Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Karola

Beitragvon Karola » 23.12.2005 12:49 Uhr

Hallo zusammen,

gibt es Erfahrungsberichte zu Dimplex Wärmepumpen bzgl. Qualität, Zuverlässigkeit, Wartungsaufwand und Support? Ich hätte nämlich die Möglichkeit günstig da ran zu kommen.

Karsten

Beitragvon Karsten » 29.12.2005 09:49 Uhr

Hallo alleine,

ich habe zwar keinen Dimplex, sondern eine von Buderus. Arbeite aber mit den Projektbüchern von Dimplex, da die WP´s gleich sind, ausser der Farbe :)

Sie läuft jetzt ein knappes Jahr und da kann ich nicht klagen, aber was ist schon ein Jahr ... meine alte WP von Waterkotte lief 27 Jahre.

Gruss

Karsten
Pancho
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2005 14:51
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Pancho » 29.12.2005 18:50 Uhr

@Karsten

wieso bist du von Waterkotte auf Buderus/Dimplex gewechselt.
wie ist deine Erfahrung mit WP.

mfg
Mukkel
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 29.12.2005 10:30
Wohnort: Grossenheidorn bei Hannover
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Mukkel » 29.12.2005 20:49 Uhr

@Pancho

Nun bin ich angemeldet unterwegs ex Karsten :D

1. Fa. Watekotte hatte es nicht nötig sich ein bischen intensiver mit meinem Problem zu beschäftigen. Ich habe zusätzlich eine Solaranlage laufen und kann nicht so einfach einen WP an die beiden Speicher anschliessen, da die Tauscherflächen für das Nachheizen durch die WP zu klein sind. Ich brauchte hier also eine hydraulische Lösung zusätzlich.

2. War die Fa. Watterkotte nicht in der Lage mir einen gescheiten Heizungsbauer zu nennen der sich sowohl mit den Watterkotte Geräten auskennt als auch das Problem der Nachheizung angehen kann. Die haben mich doch tatsächlich an einen Kälteanlagenbauer verwiesen. Das war ne Flachpfeife, konnte gerade die WP anschliessen, von dem Rest wuste ich um Längen mehr.

3. Ich einen Solaranlagenbauer gefunden habe der mit einem Heizungsbauer zusammenarbeitet. Der hatte bisher nur WP´s von Buderus vertrieben. Zusaätzlich hat er einen super Preis gemacht, den ich unmöglich ausschlagen konnte. Zusätlich ist er auch noch Elektromeister. Ich hatte also alles was ich brauchte aus 4 Händen(bzw. 6 Händen, denn zusätzlich hat die Fa. Buderus kostenfrei 2x einen Techniker bei mir vor Ort gehabt, um meine "Sonderwünsche" umzusetzen).

4. Wenn Waterkotte mit Kompetenten Partnern, bzw. fundierten Aussagen gedient hätte, wäre ich mit Sicherheit bei Waterkotte geblieben!!

Die Logafix brumt seit etwas mehr als 1 Jahr wie die Biene.

Gruss

Mukkel ex Karsten :D
Pancho
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2005 14:51
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Pancho » 30.12.2005 16:25 Uhr

@Mukkel ex Karsten

Hi,

ich interessiere mich für eine WP, habe momentan ein Angebot der Firma Waterkotte.

meine zweifel’ sind.

- ist die Investition in eine WP wirklich rentabel?
- wie sind die Instandhaltungskosten?
- wie laut ist eine WP?
- kann man sich zusätzlich absichern (wer ist der Hauptverantwortliche) der Hersteller, Installateur oder Brunnenbohrer.

Je mehr ich über Waterkotte lese komme ich zu den Entschluss das die WP gut und mit der führenden unter den ganzen Hersteller sind, aber die Kundenfreundlichkeit lässt nach.

Ist dieses so.

Im grunde genommen sind wir doch von den WP-Herrsteler abhängig. Und mit an sie gebunden oder?


Mfg
aus Hannover :)
Mukkel
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 29.12.2005 10:30
Wohnort: Grossenheidorn bei Hannover
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Mukkel » 31.12.2005 01:00 Uhr

@Panco

ja, der Service lässt nach. Ich bin nach wie vor überzeugt von Waterkotte als WP, beim Service habe ich schlechte Erfahrung gemacht.

Tja, mit den Zuständigkeiten ist das so eine Sache, generell sollte eigentlich der Heizungsbauer der die Anlage aufbaut der Hauptverantwortliche sein.
Oft versucht einer aber es auf den anderen abzuschieben wenn es zu Problemen kommt. Bei mir habe ich die besten Erfahrungen mit den Heizungsbauern gemacht, denn die hatten vom Heizungsbau den besten Plan, kannten sich mit WP´s aus(einer zumindest :-((( ) Dann kommen die Kältetechniker die gerne die Pumpen verkaufen und warten, aber halt nur die!!!!

Ich habe nun ein Elektomeister der auch Heizungsbaumeister ist an der Hand und wenn es Hart auf Hart kommt, holen wir uns noch den Buderustechniker dazu. Fachmann für die gesamte Regelung bin ich.

So weiter zu deinen Fragen:
- Investion, ja meine alte WP ist 27Jahre alt geworden, der Brunnen ist i.o.
- Instandhaltung, hm... das war so minimal das ich mich kaum erinnere Ausgetauscht wurde ein Wärmetauscher ca. 700DM, dann beim Triebmittelwechsel mit Trocknungspatrone und Service 200DM ich glaube 2x ind den 27Jahren, eine neue Grundwassepumpe 500DM incl. Frequenzumrichter, und 2x Schaltschütze erneuert. Dies alles währent 25Jahren Betriebszeit.
-Die WP an sich ist nicht viel lauter als ein kaputter Kühlschrank, wasbei mir ins gewicht fällt ist dei Grundwasserpumpe. Ich habe alles in der Garage(Ist direkt ans aus gebaut) stehen, auf Gummimatten bzw. Selentblöcken. Im NebenRaum ist ein Summen zu hören. Hatte vorher eine Werkstatt dort, dann war das arbeiten neben der WP i.o. Nun habe ich ein Büro dort dann nervt das Gespann schon. Eine Trockenbautrennwand mit 40mm Dämmung hat ihre schuldigkeit nun aber getan.
-An die WP-Hersteller bist du für den Garantiezeitraum "gebunden", aber auch während dieser Zeit dürfen auch andere Kältespezialisten/Heizungsbauer die Wartungsverträge abschleissen(wenn gewollt). Ich hatte immer nur in der Projektierungsphase mit denen zu tun, sonst nix ... doch, als Ersatzteillieferant für den alten Wärmetauscher anno tobak :o

So das solls erst mal sein

Mukkel

Pancho
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 27.12.2005 14:51
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Pancho » 31.12.2005 01:12 Uhr

@Mukkel

ich danke dir für den Beitrag und wünschen dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Im neuen Jahr melde ich mich noch einmal.
Mukkel
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 29.12.2005 10:30
Wohnort: Grossenheidorn bei Hannover
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Mukkel » 31.12.2005 15:17 Uhr

@Pancho,

O.K. das selbe zurück

Mukkel
Hotte

Beitragvon Hotte » 19.01.2006 10:41 Uhr

Hallo Mukkel,

da du direkt aus meiner (fast-)unmittelbaren Nachbarschaft stammst und ich einen Neubau realisiere und mich zum Thema WP informieren bzw. mir ein Angebot einholen möchte, wäre es interessant für mich, ob du jemanden hier in der Region empfehlen könntest ...

Vielen Dank vorab

Hotte
Mukkel
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 29.12.2005 10:30
Wohnort: Grossenheidorn bei Hannover
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Mukkel » 19.01.2006 22:10 Uhr

Moin moin Hotte,

ich habe sehr sehr gute Erfahrungen mit

DWPP - Der Wärmepumpenpartner
H. Daniel Stanitzock
www.derwärmepumpenpartner.de

gemacht. Er hat fundierte Kentnisse vom Heizugsbau und von Wärmepumpen und ist sehr hilfsbereit. Beratung ist sehr ausführlich und er versucht auch nicht seine Anlagen mit biegen und brechen an den Mann zu bringen. Die Angebote sind sehr Detaliert und jede Position ist ausführlich beschrieben.

Um jedem "geunke" vorzubeugen:
1. Hich arbeite nicht in/für der/die Firma noch habe ich geschäftliche Verbindungen dorthin.
2. Soll dies keine Werbung sein, nur einen Empfehlung basierend auf meinen persönlichen Erfahrungen.

Ich wünsche gutes gelingen

Mukkel

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erfahrungsbericht zu Dimplex Wärmepumpen