Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
Gottschalk
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 9
Registriert: 19.07.2016 15:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: öffentl. Einrichtung
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: BHKW/ KWK
Land: Deutschland

Beitragvon Gottschalk » 17.10.2016 13:54 Uhr

Ich hab vor kurzem zufällig gelesen (https://www.welt.de/wirtschaft/energie/ ... krank.html) , dass es Fälle gab, wo sich Tiere gegenseitig tot gebissen haben, wegen des Infraschalles der Windkraftanlagen. Das klingt für mich schon sehr heftig.
Hat hier jemand damit Erfahrungen? Gibt es dazu auch aktuelle Studien? Mich würde interessieren, ob Windkraftanlagen für Mensch und Tier tatsächlich gefährlich werden können. :?

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1068
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 4 Mal
Lob erhalten: 159 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 17.10.2016 14:44 Uhr

Nun auch wenn der Bericht fundiert sein sollte halte ich Atomkraft für viel gefährlicher.
Meine Vorschläge
1.) Strom sparen
2.) Stromsparen
3.) dezentrale Energieversorgung
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
marc13
Beiträge: 1
Registriert: 24.11.2016 11:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Österreich

Beitragvon marc13 » 24.11.2016 12:00 Uhr

Hi Gottschalk,
ich unterstütze mit meiner Meinung energieprojekt. Sicher ist Windkraft nicht ganz ohne, aber heutzutage, wo die ganze Welt verstrahlt von Handys und WLAN ist, kann man doch sowieso nicht mehr sagen, was warum passiert.
Und, wir brauchen eben Strom. Von Atomstrom mal abgesehen, können durch Wasserkraftwerke Fische getötet werden, und Photovoltaik verursacht sicher auch Elektrosmog. Dann bleibt nicht mehr viel.
Aber alles besser als Atomstrom! Ich unterstütze daher auch den Ökostrom. Mein Anbieter, https://www.pullstrom.at/ beispielsweise, verwendet vorwiegend Windkraft und Biomasse, und auch Wasserkraft.
Auf jeden Fall sind diese Kraftwerke die bessere Alternative.
LG Marc
Annika
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2016 08:40
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Österreich

Beitragvon Annika » 02.12.2016 08:46 Uhr

Meiner Meinung nach, lassen sich Windkraft und Atomkraft überhaupt nicht vergleichen...
Natürlich ist die Atomkraft viel, viel gefährlicher...

Dennoch finde ich den Artikel über die Windkraftanlagen sehr interessant. Ich höre davon zum ersten Mal. Werde mich gleich etwas näher darüber informieren. Vielleicht finde ich ja noch etwas dazu.
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1068
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 4 Mal
Lob erhalten: 159 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 02.12.2016 19:10 Uhr

Wieso sind die nicht vergleichbar ????
Gruß Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
fabian80
Beiträge: 4
Registriert: 11.12.2016 00:31
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Energiespeicherung
Land: Deutschland

Beitragvon fabian80 » 12.12.2016 21:47 Uhr

Sicher alles was auf dieser Welt rumläuft schadet der Erde.
kein Mensch, kein Tier und keine Pflanze ist absolut einflußfrei auf dieser Welt. Alle machen etwas was anderen Spezies, Arten in irgendeiner Art und Weise schadet.

Alle haben eine ökologischen Fußabdruck.

Vito
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 21
Registriert: 05.08.2015 19:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Vito » 15.12.2016 14:15 Uhr

Hallo liebe Forenmitglieder,

das Problem ist, dass sich Infraschall über sehr große Distanzen ausbreitet. Nur Tiere, welche Infraschall wahrnehmen können (wie Elefanten, Wale etc.) nehmen die Geräusche wahr. Mein Bauchgefühl sagt mir jedoch, Gesund ist es sicherlich nicht...

Viele Grüße

Vito

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Windkraftanlagen schädlich für Mensch und Tier?