Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Helbi2000
Beiträge: 2
Registriert: 11.09.2015 15:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Helbi2000 » 11.09.2015 15:40 Uhr

Hallo zusammen,
wir planen gerade den Neubau eines EFH mit Keller, KfW 55er Standard ist dort vorgegeben. Wir möchten eine zentrale Lüftungsanlage vermeiden, da wir keine Frischluftführung durch lange Schläuche durch das ganze Haus wollen. Empfohlen wurde uns jetzt von einem Bauträge die dezentrale Belüftung mit Wärmerückgewinnung mit e-quadrat von Lunos. Gefällt uns auch ganz gut.
Nun planen wir auch einen Keller, der als Lagerraum, Werkraum, Spielkeller für die Kinder etc. genutzt und mit an die Fussbodenheizung (Gasbrennwerttherme) angeschlossen werden soll. Hier tut sich nun gem. Bauträger ein Problem auf. Wenn beheizt, würde der Keller mit zur "thermischen Hülle" gehören (gem. EnEv2014) und müsste mit an die Lüftungsanlage angeschlossen werden. Geht nicht mit dezentraler, da der Keller komplett im Erdreich liegt. Was also tun?

Wir kommen an dieser Stelle nicht weiter und hoffen auf Tips aus euren Reihen. Vielen Dank!

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 11.09.2015 18:06 Uhr

Hallo Helbi, willkommen bei EP24, dem Forum für Ratsuchende im Bereich bauen.
Eins vorab, KFW 55 setzt schonmal eine gute Außenwand voraus, möchtest du massiv bauen oder Fertighaus ? (beides geht).
Was allerdings schwierig wird ist Gasbrennwert ohne zusätzliche Energie. Hier bietet sich eine thermische Solaranlage zur Heizungsunterstützung an oder Kraftwärmekopplung zb in Form einer Brennstoffzelle. (Aktuell mache ich gerade so etwas im Pasivhausbereich, also nochmal eine Nummer schärfer)
Vorteil wäre hier das du einen Großteil deines Strombedarfs(50-70% selbst erzeugst). Um dein Problem mit der dezentralen Entlüftung würde ich die Rohre bis übers Erdreich versetzen, dies sollte problemlos machbar sein.
Wenn du uns etwas mehr Input gibst können wir dir auch besser Antworten geben. In welcher Ecke Deutschlands möchtest du denn bauen ?
Gruß Udo von energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Helbi2000
Beiträge: 2
Registriert: 11.09.2015 15:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Helbi2000 » 23.09.2015 22:28 Uhr

Hallo Udo, vielen Dank schon mal für Deine Antwort und sorry, war leider eine Woche ausgefallen.
Also das Grundstück liegt in Winsen (Niedersachsen) und das Haus ist massiv geplant, EG-Wände 17,5cm Porenbeton, 18cm Dämmung, 4cm Luft und 11,5cm Verblender. Zusätzlich zur Gasbrennwerttherme soll eine Solaranlage zur Brauchwasserunterstützung auf dem Dach angebracht werden. Ich denke, dass das Themas Brennstoffzelle aktuell unser Budget sprengen würde. Ebenso der Anschluss der dezentralen Lüftung im Keller über Rohre aus dem Erdreich, da der Keller "im Wasser steht" und wir dafür ein Kellerdichtsystem nutzen, in dem auch z.B. Lichschächte mit dem Haus verschweißt werden. Als Lösung hat sich nun aufgetan, den Keller aus der thermischen Hülle herauszunehmen, indem wir mit einer Tür am Treppenende den Keller luftdicht abschließen. Dann kommen wir wohl auch um die Lüftung drum rum.
Aber andere Vorschläge gerne jederzeit!
Vielen Dank!
Helbi

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Neubau KfW55 mit Keller und dezentraler Lüftungsanlage