Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Bruce0000
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2015 07:29
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Bruce0000 » 12.02.2015 07:40 Uhr

Hallo zusammen,

folgendes Problem. Ich wohne in einer Mietswohung in der mit Erdwärme beheizt wird. Man konnte damals wohl keine Fussbodenheizung installieren, sodass Gebläsekonvektoren und normale Heizkörper genommen wurden.
Im Wohnzimmer habe ich einen Gebläsekonvektor und 2 normale Heizkörper. Dieser Raum wird nie richtig warm. Die 2 normalen Heizkörper sind nie dauerhaft warm. Morgens und in der Mittagszeit sind diese warm und abends ab ca. 19 Uhr nicht mehr. Auch nie dauerhaft! Der Gebläsekonvektor kann bei der Größes des Wohnzimmers ohne die Unterstützung der normalen Heizkörper einfach nicht schafffen den Raum zu heizen. Das ist meine Meinung. Wenn ich die Temp. bei dem Konvektor messe sind es so ca. 26 Grad. Warum laufen die beiden :?: normalen Heizkörper nicht durch? Kann mir bitte jemand helfen ?

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 12.02.2015 09:42 Uhr

Hallo Bruce, willkommen auf EP24. Wie sollen wir dir hier helfen wird bei der Heizung schwierig. Also wie du schon erleben kannst ist die Kombination Wärmepumpe- Heizkörper nicht die glücklichste Variante. Allerdings hast du wenig zum Haus gesagt Neubau, Altbau, Moderniesierungsstand ect.
Als erstes würde ich mal meinen Vermieter darauf hinweisen da er verpflichtet ist für eine ausreichende Beheizung der Räume zu sorgen. Dann wird es zwei Möglichkeiten geben:
1) Der Vermieter erkennt das die von Ihm verwendete Anlage nicht groß genug dimensioniert wurde und sich ggf an seinen Heizungsbauer und dessen Fachplaner wenden, (davon wird es bei dir aber nicht wärmer).....
2)der Vermieter stellt die Heizung höher, ggf heizt ihr dann mit schlechterer Leistungszahl (und/ oder Elektroheizstab) dann wird dir erst wärmer und dann richtig heiß (wenn du die Nebenkostenabrechnung bekommst)
Eine Fußbodenheizung ist auch nachträglich einzubauen allerdings muss die Heizlast der Wärmepumpe ausreichen.
Meine langfristige Empfehlung suche dir eine Wohnung mit einem vernünftigen Heizsystem !
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Bruce0000
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2015 07:29
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Bruce0000 » 12.02.2015 14:22 Uhr

Hallo Udo,

vielene vielen Dank für deine Unterstützung.
Mit meinem Vermieter habe ich schon mehrmals gesprochen. Er selbst ist mit seinem damaligen Heizungsbauer nicht zufrieden.
Was muss ich an der Heizung einstellen, damit es wärmer wird ?
Warum bleiben die beiden normalen Heizkörper nicht konstant an ?

Danke
Anbei 2 bilder
20150205_193347.jpg
(1.84 MiB) 694-mal heruntergeladen
20150205_193329.jpg
(1.07 MiB) 694-mal heruntergeladen

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 12.02.2015 19:45 Uhr

Hallo Bruce, evtl hat dein Vermieter eine Abschaltphase (bzw mehrere) programiert so das eine Heizkreispumpe abschaltet.
Es könnte auch sein das eine Warmwasservorangschaltung die Pumpe abschaltet. Das ist aus der Ferne schlecht zu beurteilen.
Was mich aber stutzig macht ist die Vorlauftemperatur von 28,8 °C bei knapp 0°C Außentemperatur.
Wenn dein Vermieter mit dem Heizungsbauer nicht zufrieden ist und war warum tritt er den dann nicht in den A.... reißt ihm selbigen auf und nimmt sich dann einen der sich mit dem was er macht auskennt?
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Bruce0000
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2015 07:29
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Bruce0000 » 12.02.2015 19:51 Uhr

Was macht dich denn genau stutzig ? zu wenig ? zu viel ?
WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 20 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 12.02.2015 21:00 Uhr

Hallo Bruce,
die Vorlauf-Temperatur (könnte ber auch die Rücklauftemperatur sein, wenn es keinen Trennspeicher gibt) ist wohl eher zu niedrig, entspricht bei um die 0°C-Außentemperatur eher der Vorlauftemperatur für eine Fussbodenheizung. Gebläsekonvektoren kommen damit vielleicht klar, aber normale Heizkörper?

Wieviel Wohnfläche hat denn das Haus, welches Bj. und wurde die Außenhülle energetisch saniert?
Kannst Du mal schauen, wie hoch die Quellentemperatur (Ersonden) bei Eintritt und bei Austritt aus der Wärmepumpe ist?

Wie Udo schon sagte, kann es sein, das die Heizkörper kühl/kühler sind, wenn die WP gerade Warmwasser machen muß und/oder aber eine Sperrzeit für den Betrieb der Wärmepumpe durch den Energieversorger vorliegt. 2x2Stunden Sperrzeit am Tag sind durchaus üblich und wenn dann mal 2h Sperre rum sind und danach gleich Warmwasser gemacht werden muß, kann es sein, das die Heizkörper mal 3h nicht mit Wärme versorgt werden. Da die Heizköroer wenig Masse haben kühlen Sie schnell ab und es wird kalt.
Grüße
Jürgen

Bruce0000
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2015 07:29
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Bruce0000 » 13.02.2015 08:37 Uhr

Ich habe 75m² Wohnfläche. Das Haus müsste von Bj. 1990 sein. Ob die Außenhülle saniert wurde, weiß ich nicht. Der Dachstuhl wurde auf jedenfall neu isoliert.

Wo kann ich die Quellentemperatur ablesen ?

Danke für eure Hilfe :-)
WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 20 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 19.02.2015 21:44 Uhr

Hat das ganze Haus 75qm Wfl.?

Die Quellentemperatur wird wohl im Menü: Information--->Temperaturen stehen. :D Ich werd jetzt nicht die Regler-pdf runterladen und durchforsten. :wink:

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wärmpepumpe mit Heizkörpern
    von Gast » 01.04.2006 21:10
    8 Antworten
    9926 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    05.04.2006 18:02
  • Wärmepumpe auch mit herkömmlichen Heizkörpern?
    1, 2von quicknic » 24.07.2007 11:09
    16 Antworten
    63213 Zugriffe
    Letzter Beitrag von theo82 Neuester Beitrag
    01.10.2007 09:58
  • erdwärme
    von Frank » 31.08.2005 16:37
    1 Antworten
    3700 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sven Geitmann Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:37
  • Erdwärme
    von Bert » 31.08.2005 16:41
    1 Antworten
    4083 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christoph Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:41
  • Erdwärme
    von Gast » 07.10.2005 18:50
    1 Antworten
    4370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von erdwaermezeitung Neuester Beitrag
    08.10.2005 17:47



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erdwärme mit normalen Heizkörpern ?