Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Sparflamme
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 99
Bilder: 2
Registriert: 22.08.2014 12:54
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 10 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Sparflamme » 17.02.2015 15:34 Uhr

Das bedeutet, das dann ab -7 °C 1 : 1 mittels Heizstab geheizt wird?
Was für eine WP ist das? Such Dir bitte eine, die deutlich bessere Leistungen bringt!

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erne ... b_2013.pdf

System Panarotto oder Mederer bieten mit der Zubadantechnik in Kombination mit einem direktkondensierenden Schichtenspeicher zur höchstmöglichen Heissgasausnutzung recht gute aber bezahlbare Ergebnisse ohne Heizstab bis -25°C!! Und die WP schaltet dabei nicht in den WW-Modus, von daher nicht direkt vergleichbar mit einer einzelnen WP incl. integriertem Heizstab!

Ups, na gut, WP-Wartung für 350 € jährlich ist natürlich auch Geld, das wäre dann aber incl. einer kompletten Evakuierung? Soweit ich weiss, geht das bei Mitsubishi deutlich einfacher mittels einer Rücksaugfunktion des gesamten Kältemittels aus dem System in die WP zur Überprüfung der Kältemittelmenge. Kältemittelleitungen "abschnüffeln" geht eigentlich auch relativ schnell.

Hier ist eine wie ich finde äusserst informative Website zu den Themen, wo sehr viel Wissen veröffentlicht wird: http://www.eebsh.de.

Grüsse von der Sparflamme

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 17.02.2015 19:45 Uhr

Die Mederer/ Panarotto habe ich auch schon mehrfach empfohlen und das mit den Wartungskosten, man liest ja oft genug was passiert wenn man sein Gerät nicht überprüfen lässt.....
Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Marco&Mara
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 06.02.2015 18:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Marco&Mara » 24.02.2015 21:23 Uhr

Nachdem wir uns heute mit einem Dipl.Ing. und Energieberater der Verbraucherschutzzentrale getroffen haben, haben wir folgende Info bekommen:

Von der Effizienz UND den Kosten her macht es kaum einen Unterschied, ob man in unserem Fall eine WP oder eine Gasheizung mit Solar einsetzen würde. Bei der WP sei jedoch vor den Kosten gewarnt wenn aufgrund einer längeren Kälteperiode der Heizstab aktiv wird. Da die Strompreise ständig gestiegen sind und dies wohl auch in den nächsten Jahren tun werden wobei der Preis für Gas immer wieder mal hoch, mal runter geht, würde der nette Herr an unserer Stelle eine Gasheizung mit Solar und separater Wohnraumlüftung einsetzen (die er nur empfehlen konnte).

Wenn die Kosten für ein WP-Komibegerät mit integrierter Wohnraumlüftung (z.B. von tecalor - hat hier jmd. Erfahrungen mit diesen System gemacht :?: ) dann auch noch nicht deutlich über der Anschaffung der Gas-Solar-WRL-Kombination liegen würden (was Herr Energieberater für nahezu unmöglich erachtet), wäre auch die Verwendung eines solchen Kombigeräts zu erwägen.

Was sagt das Forum dazu ????

Morgen haben wir den ersten Termin bzgl. tecalor Kombigerät und sind gespannt was da an Kosten auf uns zukommen würde.

Die Ergebnisse des Treffens gibt´s dann übermorgen hier zu lesen. Inzwischen werde ich mich mal über die in den letzten beiden Posts genannten Systeme informieren. Ist halt am Ende - wie immer - alles eine Preisfrage... :roll:
__________________________________________________
Spare, lerne, leiste was - dann haste, kannste, biste was :)
WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 20 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 24.02.2015 21:39 Uhr

@sparflamme und Udo

Wie sind denn Eure Erfahrungen bezügl. der Lautstärke der Zubadan-Außeneinheit?

Grüße
Jürgen
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 24.02.2015 21:43 Uhr

Hallo Jürgen ich finde die Zubadan eigentlich recht ok. Ich weiß das Mederer die teilweise noch mit diesen Steinkörben verkleidet und dann hört man wirklich kaum etwas
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 20 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 24.02.2015 21:49 Uhr

@Marco&Mara

Unabhängig davon, ob Ihr Gas/Solar oder WP/PV macht, würde ich persönlich die Wohnraumlüftung eher als eigenständiges System statt einer Kombi ausführen.

Und wenn alles letztendlich immer eine (Anschaffungs-)Preisfrage ist, wird meine Empfehlung statt Luft-WP eine Erd-WP zu nehmen wohl verhallen. :D

:wink:

Grüße
Jürgen

Marco&Mara
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 06.02.2015 18:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Marco&Mara » 25.02.2015 11:37 Uhr

Hallo Jürgen,

getrennte Systeme wegen Austausch von nur einem Gerät bei Defekt und nicht der ganzen Anlage oder warum sprichst du dich dafür aus ?

Welches eigenständige Lüftungssystem würdest denn empfehlen ?

Wir gehen davon aus, dass die Verrohrung zu den Räumen durch die Wände erfolgt, oder im Boden/Decke ?

Erdsonden oder Flächenkollektoren kommen für uns nicht in Frage.
__________________________________________________
Spare, lerne, leiste was - dann haste, kannste, biste was :)
Sparflamme
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 99
Bilder: 2
Registriert: 22.08.2014 12:54
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 10 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Sparflamme » 25.02.2015 19:48 Uhr

Marco&Mara hat geschrieben: Bei der WP sei jedoch vor den Kosten gewarnt wenn aufgrund einer längeren Kälteperiode der Heizstab aktiv wird.


Ja, kann passieren wenn man eine einsetzt, die einen Heizstab hat, am besten gleich in der WP eingebaut :twisted:

@ Jürgen:

Zur Lautstärke Zubadan kann ich sagen, das ich die WP nur im System in Direktkondensation kenne. Die theoretische Lautstärke lt. Datenblatt ist gemessen bei voller Leistung, also wenn der Verflüssiger volle Leistung abnimmt, sollte bei dieser Variante kaum erreicht werden. Ausnahme: Inbetriebnahme bei kaltem Speicher. Da die Trinkwasserbereitung im Speicher integriert ist, schalten die WPs auch nicht in den WW-Modus. Auch wird so gesteuert, das der Speicher tagsüber beladen wird. Hecke davor oder die schon von Udo erwähnten Gabionen sind auch eine Maßnahme bei empfindlichen Nachbarn :wink:

Grüsse von der Sparflamme
WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 20 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 26.02.2015 01:13 Uhr

@Mara&Marco

Marco&Mara hat geschrieben:getrennte Systeme wegen Austausch von nur einem Gerät bei Defekt und nicht der ganzen Anlage oder warum sprichst du dich dafür aus ?


ja, ist eher ein pragmatischer Gedanke dahinter :wink:
sicherlich hat die platzsparende Kompaktheizentrale inkl. Speicher und LA mit WRG auch seinen Charme

zu Herstellern mache ich keine Aussagen...ich habe jetzt bei einer LA mit WRG auch nicht das Lüftungsgerät im Focus sondern das A&O ist die vorab gründliche Planung, wie wo welches Rohr verlegt wird, an welcher Position die Luftauslässe sitzen und wie sorgfältig die Verrohrung dann ausgeführt wird.
Marco&Mara
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 06.02.2015 18:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Marco&Mara » 26.02.2015 08:44 Uhr

:!: gestern hatten wir den Termin beim Heizungsbauer :!:

Angeboten hat er uns eine Kombi-WP mit Wohnraumlüftung und WRG von TECALOR, später erweiterbar um PV zum zusätzlichen Einsparen von Strom. Preis der Anlage 14.500 Euro + Installation + Verrohrung (auch Lüftung) + Inbetriebnahme = ca 25.000 Euro netto. Laut seiner Aussagen könnte man - wenn man auf die Lüftung verzichten wolle - auf ein anderes Gerät mit Außeneinheit umschwenken um ca. 5.000 Euro einzusparen.

Mit der Sanitärvorinstallation würden wir dann bei ungefähr 40.000 Euro brutto liegen - also all-inclusive soz. :?

Nun sind wir gespannt auf 2 weitere Angebote zu WP und Gas-Solar, aber der Mann von gestern scheint sein Fach zu verstehen, ist seit ü30 Jahren dabei und würde uns auch eine Gas-Solar Lösung verkaufen. Laut ihm wäre jedoch die Warmwasserunterstützung durch Solar nicht wirklich von Vorteil sondern eben ein Muss durch die Gesetzgebung.

Solar würde eine Gasheizung um nur 10% unterstützen - die 90% würde die Wärme und Warmwasser würde durch den Brenner erzeugt werden. Wenn dem so ist, frage ich mich, warum man überhaupt eine Gasheizung und Solar einsetzen sollte :?:

Sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen zu diesem Post.

__________________________________________________
Spare, lerne, leiste was - dann haste, kannste, biste was :)
VorherigeNächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Gas & Solar vs. Wärmepumpe & Wohnraumlüftung, ab Beitrag 10