Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
wossi
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.2015 09:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon wossi » 08.02.2015 09:00 Uhr

energieprojekt hat geschrieben:Hallo Wossi, tendenziell würde ich sagen der Duowin passt.
Wenn du zum Puffer die 50cm einhälst ragt der Kessel halt etwas in den vorderen Raum hinein. Die Revisionsöffnung für den Bezirksschornsteinfegermeister lässt sich auf die Stirnseite machen.
Gerne mache ich dir eine Detailzeichnung mit Hydraulik zur Vorlage für Schornsteinfeger und Heizungsbauer. Melde dich dazu PN
Gruß Udo vom Energieprojekt


Hallo Udo, danke für deine Mühe..............Habe heute morgen nochmal alles nachgemessen............So wie es jetzt ist, könnte es passen, aber da ich im Moment ja nur einen 1000l Pufferspeicher habe, muss der zweite 1000er auch noch untergebracht werden und dann passt es nicht mehr. Nach vorne hin wär es ok, aber die 1,8m zwischen Schornstein und Aussenwand sind das Problem. Wenn ich weiter in den vorderen Raum gehe, also komplett am Schornstein vorbei, dann steht der Kessel genau vor der WaMa!!!!!!!

Da freut sich meine Frau!!!

Danke trotzdem

Wossi

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 08.02.2015 10:54 Uhr

Hallo Wossi kein Problem, Gruß Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
jobas2
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 53
Registriert: 13.09.2015 14:44
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Maschinenbau & Industrie
Land: Deutschland

Beitragvon jobas2 » 13.09.2015 18:36 Uhr

@wossi

Eine verspätete Antwort!
Der Therminatur II putzt dir ebenfalls im Jahr 10Tonnen Pellets oder 30Steer Holz durch.
Ein 1860 gebautes Haus hat bei heutigen durchheiz Komforttemperaturen rechnerisch etwa 200kWh/m² Verbrauch.
Bei damaligen Komforttemperaturen verbrauchte es aber durch dynamische Raumtemperaturen starkes auf und ab über den Tag nur die Hälfte.

Gleicher Energiebedarf wie dein 2007 neugebautes Haus bzw. der doppelte wie ein gutes Haus vor 145Jahren.
Wenn dein 230m² Haus super isoliert wäre, würden 10Steer bzw. 3Tonnen Pellets oder 1500Liter Heizöl für 25°C Raumtemp reichen.

Erst das große Thermische Leck suchen, dann reicht auch locker der Lagerplatz. ;-)

mfg jobas

Vorherige

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Therminator II - Ja oder Nein? Oder was sonst?, ab Beitrag 20