Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdgasheizungen, Gas-Brennwertsysteme, Heizölheizungen, Tanks
Hirschi
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2015 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Hirschi » 04.02.2015 13:32 Uhr

Hallo zusammen.
Wir haben einen Altbau gekauft und möchten ihn jetzt von Grund auf renovieren. Die vorhandene Ölheizung möchten wir gegen eine Erdgasheizung auswechseln. Meine Frage ist: Kann/darf ich den Heizöltank selbst ausbauen oder muss das eine Fachfirma machen? Das Ding fasst ca 5000 Liter. Weiß jemand auf was für Kosten ich mich da einstellen muss? Ich hab davon mal so gar keine Ahnung.

Hat einer von euch die gleichen Erfahrungen gemacht oder hat jemand einen "heißen" Tipp? :-)

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 04.02.2015 18:59 Uhr

Können vielleicht schon,dürfen aber nicht.
Bitte mal informieren: http://www.whg-ueberwachungsgemeinschaft.de/whg.html

Wenn du das Häuschen sowieso von Grund auf renovieren willst,dann sollte die Tankentsorgung wohl dein geringstes Problem sein.Die Kosten hierfür sind eigentlich überschaubar.
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1212
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 05.02.2015 09:38 Uhr

Hallo Hirschi willkommen bei EP24.de,
einen heißen Tipp kann ich dir geben bzw Bilder von Häusern bei denen die Eigentümer oder deren Freunde Tanks selbst zerlegt haben. Las besser die Finger davon Restöl und Tank müssen von einem Fachunternehmen entsorgt werden.
Die Kosten sind überschaubar, rechne man mit 500-1000€.
Sprich mit dem Gasversorger evtl übernimmt er die Kosten wenn du ihn damit lockst Gas zu kaufen......
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Hirschi
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2015 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Hirschi » 09.02.2015 10:22 Uhr

Hallo,

erstmal danke für eure schnellen und informativen Antworten. Nach ausführlicher Recherche habe ich mich entschlossen eine Firma zu beauftragen. Die hatten kurzfristig einen Termin frei und haben gute Arbeit abgeliefert. Im Vergleich zu anderen Firmen waren die echt günstig. Und das Entsorgen des "Ölschlammes" der noch im Kessel war, war sogar im Preis inbegriffen. Und da der Kessel jetzt keinen Platz mehr wegnimmt, wäre eine Kellerbar wieder möglich. ;-)
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1212
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 09.02.2015 17:48 Uhr

Ok Hirschi siehst du alles wird gut wir kommen dann zur Einweihung der Kellerbar :lol: :lol:
Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Hirschi
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2015 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Hirschi » 10.02.2015 11:35 Uhr

Ich muss dann nur noch meine Frau von der Kellerbaridee überzeugen. Kann ja kein großes Problem sein. :wink:

Redena
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 11
Registriert: 30.03.2015 21:49
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Redena » 01.04.2015 17:00 Uhr

und? hat es geklappt mit der Kellerbar? ist der Umbau erfolgreich gewesen?

Zurück zu Gasheizungen, Ölheizungen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Umbau Öl zu Gasheizung. Selber machen?