Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
john52
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 21.01.2015 15:56
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Sonstiges

Beitragvon john52 » 21.01.2015 16:02 Uhr

hallo,guten Abend zusammen,

Demnächst steht eine neue Heizanlage an,ich soll mich nun entscheiden zwischen Niedertemperatur oder Brennwerttechnik,wobei letzteres wesentlich teurer in der Anschaffung ist...
Aber anscheinend effizienter im Verbrauch u.s.w. was meint ihr dazu?
Lohnt sich die Anschaffung der teureren Variante?

Vielen Dank für Antworten,John :)

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.01.2015 16:48 Uhr

Um was geht es eigentlich?ÖL?Gas?
john52
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 21.01.2015 15:56
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Sonstiges

Beitragvon john52 » 21.01.2015 17:41 Uhr

oh..entschuldigung,eine Ölheizung ist es.
Die "alte" Anlage hat 25 KW,Einfamilienhaus mit etwa 160 m2 Wohnfl. 12 Heizkörper insgesamt.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.01.2015 20:22 Uhr

Wenn's wieder Öl sein soll dann würde ich auch hier auf Brennwerttechnik setzen.
Ich habe mit Scheer gute Erfahrung.
http://www.scheer.golf810.server4you.de ... duocondens

hier würde ich die Leistung 8/14 wählen.
Stufe 1 = 8kW
Stufe 2 = 14kW

Ein sehr guter Kessel ist auch Intercal.
http://www.intercal.de/produkte/oel-bre ... t-oel.html
Hier würde ich die 15kW Variante wählen.

Laß dir auch einen Ölzähler einbauen.So hast du immer Kontrolle wieviel Öl du verbraucht hast.
Am besten Braun HZ 5: http://www.braunmesstechnik.de/produkte ... sstechnik/
john52
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 21.01.2015 15:56
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Sonstiges

Beitragvon john52 » 22.01.2015 08:14 Uhr

vielen Dank machtnix für die nützlichen Informationen,

Da ich in Luxemburg wohne sind diese Marken zwar nicht so present,hier gibt es "nur" Wolf,Buderus oder auch Weishaupt..
einen Ölzähler..sehr gute Idee,hab ich mir notiert!
Jedenfalls die Brennwerttechnik wie du schriebst!
Habe gestern auch noch gelesen von hydraulischem Abgleich der Heizung (Heizkörper) dies wäre auch interessant da meine Körper nicht gleichmässig funktionieren,einer wird heiss,andere nur lauwarm..
schöner Gruss,John
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 22.01.2015 13:54 Uhr

Okay,dann solltest du einen Abgleich machen lassen oder selber machen.
Du solltest allerdings aufpassen und mal schauen ob du eine Einrohrheizung oder eine Zweirohrheizung hast.
Bei Einrohr solltest du tunlichst die Finger vom Abgleich lassen.

john52
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 21.01.2015 15:56
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Sonstiges

Beitragvon john52 » 22.01.2015 15:38 Uhr

vielen Dank,
ja,es ist eine zweirohr Anlage,aber..Abgleich selber machen..weis nicht,vieleicht doch besser einen Fachmann nehmen..
Habe mir jetzt auch mal einen Kostenvorschlag erfragt,auch wegen dem hydr. Abgleich
Gruss,John
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 22.01.2015 17:42 Uhr

Du solltest dich einmal hiermit beschäftigen:
http://www.hydraulischer-abgleich.de/de ... ot=norobot
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 01.02.2015 18:22 Uhr

Hallo John, wenn du dein Heizsystem umrüstest würde ich auf jedenfall auf Brennwert setzen. Der hydraulische Abgleich ist ein muss (allein schon aus wirtschaftlicher Sicht).
Mit Weishaupt wirst du sicherlich nichts verkehrt machen, ich habe mit diesem Hersteller immer beste Erfahrungen gemacht. Einen Heizungsbauer die ich dort kenne wäre http://www.dietsch-greinert.de/ er macht sehr viel Weishaupt
Gruß Udo vom Energieprojekt
Zuletzt geändert von energieprojekt am 01.02.2015 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
john52
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 21.01.2015 15:56
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Sonstiges

Beitragvon john52 » 01.02.2015 18:57 Uhr

vielen Dank :)

Komisch ist, das ein Installateur mir zu dem hydraulischen Abgleich rät,ein anderer rät eher davon ab...da verstehe ich nur noch "Bahnhof" Der Ableich würde um die 1000 Euro kosten..Muss jetzt mal abwarten bis ich die diversen Kostenvorschläge bekomme!
schöner Gruss,John :)

Nächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • neue Heizung ?? und welche ?
    von Andy_son » 21.01.2007 19:41
    8 Antworten
    16978 Zugriffe
    Letzter Beitrag von karinko99 Neuester Beitrag
    31.05.2007 10:58
  • Welche neue Heizung ??
    von hannes_007 » 07.01.2008 13:00
    6 Antworten
    29026 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Schmart Neuester Beitrag
    08.01.2008 16:11
  • Heizung kaputt! Welche neue??
    1, 2von Burton » 26.01.2007 15:40
    19 Antworten
    21930 Zugriffe
    Letzter Beitrag von machtnix Neuester Beitrag
    29.01.2007 22:21
  • Neue Heizung
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    1 Antworten
    3476 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Neue Heizung
    von energieprojekt » 22.12.2016 09:36
    4 Antworten
    1816 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GESBB Neuester Beitrag
    23.08.2017 14:13



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Neue Heizung,welche Technik?