Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
ErdWrm
Beiträge: 1
Registriert: 24.11.2014 14:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon ErdWrm » 24.11.2014 14:37 Uhr

Hallo,

wohnen seid nun 2 Monaten in unserem neuen Haus mit Erdwärme(Tiefenbhorung). Leider verwirrt mich das Resultat meiner "Optimierungsversuche"

Nach einiger Recherche wollte ich versuchen durch Verändern der Standardeinstellungen den Stromverbrauch zu senken. Wir haben eine Stiebel Eltron WPC07 für 185qm und komplett FBH. Warmwasser übernimmt die WP auch.

Standard Einstellungen waren:
Raumsolltemparatur 22.5
Heizkurve 0.6
Pumpemzyklus aus (wobei mit nicht ganz klar ist wofür dieser ist)

Ich habe ein Meßprotokoll geführt, wobei ich mir u.a. den täglichen Stromverbrauch vom Wärmepumpenstromzähler notiert habe. Bin alle 2-3 Tage mit der Heizkurve um 0,05 runter gegangen.

zu Begin mit :
- Heizkurve 0.6
- 11°C Außentmp
- Pumpenzyklus aus
ca. 11,5kWh/Tag

stand Heute:
- Heizkurve 0.35
- Raumsoll: 21°C
- Pumpenzyklus an
- Außentmp von 7°C
ca 13kWh/Tag

Warum ist der Stromverbrauch sogar noch gestiegen, doch nicht durch 3°C weniger Außentmp...
Ich habe das Gefühl das die WP jetzt öfter anspringt und arbeitet. Kann es sein das dadurch der Stromverbrauch nun höher ist?

Die RL-Temp lag während der Messungen immer im Bereich von 25-29°C

willy
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 59
Registriert: 02.12.2007 15:51
Wohnort: Schweiz
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 14 Mal
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Schweiz

Beitragvon willy » 30.12.2014 17:57 Uhr

guten Rutsch Erdwurm,

scheinbar hat kein Forumsmitglied eine Sole- WP insbesondere nicht von Stibi. Ich habe Null Erfahrung zu diesen Sonden-Wp's, weil ich seit 2007/08 eine Luftpumpe betreibe.

Habe deshalb versucht die Bedienungsanleitung herunterzuladen.
Ausser dass das Adobe geöffnet wird und scheinbar 72 Seiten hat, ist nichts passiert- Verarsche hoch zwei. Stiebl für mich def. ausgeschieden, weil für eine Install. von 50000Teuros dies vorsätzlich unterbunden wird. Für ein Gerät für 50 Teuros kannst immer eine Bed.anleitung herunterladen.

Wenn nur eine Heizkurve 0,6 wie Strassenkurve eingestellt werden kann, dann prosit 1970. Eine der AT angepasste Rücklauftemperatur wird doch mit dem Endpunkt bei AT minus 20°C definiert,beginnend ab +20°C eingestellt. Und weil man mit einem mittleren Rücklauf (+/-Hysterese) von z.B. 26 °K z.B. bei 10°C AT keine RT von 22°C erreichen kann braucht es noch die Parallelverschiebung und die Stibis kennen das natürlich auch nicht.

Je kälter es wird so kürzer die Heizpausen und so länger die Heizzeit.
Scheinbar ist die unterbundene Bedienungsanleitung so unbrauchbar, weil diese Stibis keinen blassen Schimmer haben, denn für was der Pumpenzyklus sein soll und wie der Funktionsablauf von statten geht, sollte ein Azubianfänger für WP's schon wissen und beschreiben können.

Da ist guter und eff. Rat teuer und kannst nur hoffen, dass die Pumpe jetzt vor ein paar Tagen bei minus 14°C auch gepumpt hat.

Gruss und gutes Neues 2015 Willy
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 31.12.2014 11:43 Uhr

Hallo willy. hallo Erdwurm,
ich habe den Tread mal an Stiebel weiter geleitet die werden sich bestimmt dazu äußern.
Allen einen guten Rutsch, Udo vom Energieprojekt

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Stromverbrauch viel zu hoch?
    von poldy » 20.02.2007 06:08
    7 Antworten
    13848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    14.03.2007 19:15
  • Stromverbrauch
    von oakgast » 01.03.2013 07:10
    2 Antworten
    4294 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    01.03.2013 20:26
  • Stromverbrauch Wärmepumpe
    1, 2, 3Dateianhang von matze » 23.12.2006 14:37
    23 Antworten
    48094 Zugriffe
    Letzter Beitrag von matze Neuester Beitrag
    14.07.2007 19:23
  • Frage zum Stromverbrauch
    von wockhalle » 10.04.2007 18:57
    5 Antworten
    6127 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wockhalle Neuester Beitrag
    11.04.2007 20:40
  • Zu hoher Stromverbrauch bei WP
    1, 2von Suse » 22.08.2008 21:46
    19 Antworten
    18910 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mhaede Neuester Beitrag
    29.08.2008 16:39



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heizkurve zu niedrig -> Stromverbrauch zu hoch?