Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Ilchi
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 16.10.2014 11:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Ilchi » 13.11.2014 09:34 Uhr

Hallo,

wir haben - wie man den anderen Threads ja auch schon an den anderen Threads sehen kann ;-) - eine diesjährige LWZ304 (1 x Fußbodenheizung auf HK1, kein HK2).

Jetzt geht es ja so langsam in die Heizsaison, also mache ich mir Gedanken ob der richtigen Heizungssteuerung. Dank diesem Forum hier sowie den Profi-Anleitungen für Stiebel-Eltron (die normalen haben irgendwie noch mehr Fragen offen gelassen), habe ich auch schon einiges gelöst. Insbesondere meine ich, die Heizkurve inklusive Raumbeeinflussung verstanden zu haben. Ergebnis ist ja hier immer eine Soll-HK1-Temp. Dieser Wert wird dann mit Ist-HK1-Temp verglichen. Das ist soweit klar. Nicht klar ist mir nun, wann denn dann wirklich die Heizung eingeschaltet wird. Folgende Detailfragen habe ich an die LWZ-Profis in diesem Forum:

Ist es richtig, dass die Heizungs-Hysteresen die unterschiedlichen Heizstufen direkt schalten können?
Davon gehe ich eigentlich erst einmal aus. Unklar ist mir aber folgendes: Ich habe 4 Heizstufen (1 x WP, 3 Stufen Heizaggregat). Warum habe ich aber 5 Hysteresen? Wenn ich es richtig beobachte, schaltet die WP nach Überschreiten der 1. Hysterese. Mehr Abweichung hatten wir noch nicht (Passivhaus). Ich gehe davon aus, dass die erste Stufe des Heizaggregates bei Hyst1 + Hyst2 zuschaltet. Richtig? Was passiert denn dann aber bei Überschreiten von Hyst1 bis Hyst5? Kommt dann Stiebel Eltron und verteilt Decken?

Was hat es mit dem Integralanteil genau auf sich?
Hintergrund: Schaltet die Heizung ZUSÄTZLICH zur Hystereseabweichung auch dann an, wenn der Integralanteil überschritten wird? D.h. reichen somit auch geringe Abweichungen über einen längeren Zeitraum unterhalb des Hysteresewertes zum Aktivieren der Heizanlage? Oder zählt der Integralanteil erst los, wenn die Hysterese überschritten wird? Ersteres fände ich logischer, d.h. wenn quasi eine starke Abweichung die Heizung schnell anschalten kann (Hysterese) und zusätzlich eine länger andauernde Abweichung über den Integralwert auch schalten darf (weichere Schaltung).

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir hier die LWZ- oder Tecolor-Profis ein wenig auf die Sprünge helfen könnten. Irgendwie möchte ich die Logik hinter der Anlage verstehen, was zwar mit Try-and-Error sicherlich auch irgendwann klappen wird, aber so vielleicht schneller zu bewerkstelligen ist.

Danke euch und viele Grüße
Ilchi

Ilchi
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 16.10.2014 11:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Ilchi » 15.11.2014 23:15 Uhr

Hallo,

so, jetzt war ein wenig Ruhe und ich konnte ein bisschen spielen. Was ich rausbekommen habe, ist bisher folgendes:
  • Die Heizung scheint nicht anzugehen, wenn nur die Integralabweichung erreicht ist. Ich hatte diese auf 50 Kmin gestellt und mehr als eine Stunde 1,5 K Abweichung zwischen Ist und Soll gehabt. Dennoch blieb die Heizung erst einmal ausgeschalten.
  • Die Heizung stellt aus irgendeinem Grund zu früh ab. Ich habe eine Hysterese H1 von 3 K. Die Abweichung zwischen Soll und Ist war gerade mal 1,5 Grad. Da hatte die Heizung aber schon wieder abgedreht. Die Asymmetrie ist auf 1 gestellt - bei 2 wäre es für mich logisch gewesen.

Viel Schlauer bin ich also bisher noch nicht geworden. Ich freue mich, wenn ihr mir bei meinen Verständnisfragen, siehe Post zuvor, weiterhelfen könnt.

Danke
Ilchi
Ilchi
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 16.10.2014 11:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Ilchi » 24.11.2014 09:47 Uhr

Schade, dass diese Frage zu speziell für dieses Forum zu sein scheint. Ich hatte gehofft, dass hier die Stiebel-Eltron-Anwenderspezialisten versammelt sind. Habt ihr für mich einen Tipp, welches Forum für derartige Fragen besser ist?

Abseits davon habe ich das mit den 5 Hysteresen geklärt: Die erste schaltet die SOL-Stufe ein, welche bei mir nicht aktiv ist. Erst die zweite Hysterese schaltet die WP.

VG
Ilchi
admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 24.11.2014 10:02 Uhr

Hallo Ilchi,

danke für deine Frage.

Doch, da kommt bestimmt noch eine Antwort unserer Experten. Es ist nur Montagmorgen und da haben auch unsere Experten schon noch einige weitere Aufgaben zu erledigen :-)

Wird sich aber bestimmt im Laufe des Tages jemand melden.

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wärmepumpe bei Kfw60 Haus, Fragen über Fragen
    von Stefanratlos » 22.07.2007 19:52
    4 Antworten
    7177 Zugriffe
    Letzter Beitrag von roro Neuester Beitrag
    23.07.2007 09:01
  • Fragen zur LWP
    1, 2von dirkv » 02.09.2009 12:46
    13 Antworten
    8137 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gastherme Neuester Beitrag
    11.09.2009 15:57
  • Verschiedene Fragen
    von Kerstin » 31.08.2005 16:48
    3 Antworten
    4451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lars Gothen Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:48
  • Fragen zur Erdwärmesonde
    von Lobo-web » 06.10.2007 19:20
    9 Antworten
    8218 Zugriffe
    Letzter Beitrag von uli1969 Neuester Beitrag
    14.11.2007 21:57
  • Fragen zur Tiefenbohrung
    von Sharky » 24.02.2011 22:10
    9 Antworten
    8426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bulli80 Neuester Beitrag
    28.02.2011 11:30



Sie lesen gerade die Forendiskussion: LWZ, Fragen zur Heizungssteuerung