Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
BaTi
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2014 22:45
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon BaTi » 09.11.2014 23:01 Uhr

Hallo zusammen,
Wir planen aktuell einen Neubau mit ca 158 qm Wohnfläche.
Als Heizung ist ein Gas-Brennwert Gerät und eine Solaranlage für die Brauchwasser/Trinkwassererwärmung geplant.
Im ganzen Haus wird Fußbodenheizung sein. Es wird in Massivbauweise aus Ytong Porenbetonsteinen gefertigt. Es werden dreifach vergl. Fenster verbaut und somit erreichen wir dann auch Kfw 70.

Weiterhin ist im Wohn- Esszimmer ein Kaminofen für Scheitholz geplant.

Da ich aktuell bereits ca 30 Meter Brennholz besitze, und dadurch keine weiteren Kosten entstehen, liegt mir ein Kamin mit Wassertasche in der Nase. Mit meinem Heizungsbauer habe ich das ganze grob kalkuliert und wir werden wohl auf Mehrkosten von ca 7000€ kommen für folgendes Konzept:

Verdoppelung der Solar-Module zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung mit einem
Vitosolar 300-F von Viessmann besteht aus einem 750-Liter- Kombispeicher und dem Gas-Brennwert-Wandgerät.
Hinzu kommt dann ein ca. 8 kW Ofen mit Wassertasche (6 kW Wasser und 2 kW Luft). (Weitere 5.000€)

Jetzt meine Fragen :
Was haltet ihr davon und... Ist mit dieser Kombination evtl kfw 55 möglich?

Vielen Dank schon mal!

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.11.2014 23:05 Uhr

Eine absolute allerunterste Schublade billigste Bautrügeranlager die es gibt.Natürlich zu völlig überteuerten Preisen.
7000€MehrkostenßFür was?
Den Typen sollte man sofort verhaften.
Der Kasperl hat wohl nur einen Kunden im Jahr und der bist du.
BaTi
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2014 22:45
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon BaTi » 09.11.2014 23:54 Uhr

Ok... Vm Preis und den geplanten "Produkten" abgesehen was halst du von der Kombination?
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 10.11.2014 07:20 Uhr

Guten Morgen Bati,

den Ansatz der Kollektoren zu verdoppeln finde ich gut, mit einer vernünftigen Ausrichtung und Neigung der Kollektoren bekommt du dann auch im Winter und der Übergangszeit solare Erträge die du bei deiner Fußbodenheizung nutzen kannst.
Der Einbau eines Pufferspeichers (ich würde eher zu einem Schichtenspeicher als zu einem Kombipuffer raten) hat dann noch folgenden Effekt, durch die Schichtung hast du unten kaltes Rücklaufwasser das die Brennwertnutzung deines Gasgerätes erhöht.
Holzöfen mit Wassertasche gibt es mittlerweile einige Anbieter, die Preise fangen so bei 2000€ an.
Aufpassen musst du allerdings falls bei dir eine Lüftungsanlage geplant wird dann musst du hierfür eine Regelung einplanen !
(wurde hier schon mal erklärt)
7000€ Mehrkosten halte ich allerdings für überzogen.....
Was wirst du denn mehr brauchen ?
-2 zusätzliche Kollektoren mit Befestigungsmaterial ca 2000€
-Aufpreis für zusätzliche Montage (ca 3 Std)
-Pufferspeicher statt WWB~ 1000€
-Wassergeführter Kachelofen~ 2000€

Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
BaTi
Beiträge: 3
Registriert: 09.11.2014 22:45
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon BaTi » 10.11.2014 09:35 Uhr

Guten Morgen Udo,

vielen Dank! Deine Infos helfen mir da schon weiter! Das mit den 7000 € war nur mal so aus dahin gesagt! Das detailierte Angebot steht noch aus!

Zum Tehma Solar! Die Dachausrichtung ist eigentlich ganz Gut Süd-Ost ausrichtung (allerdings mehr Süd als Ost :wink: )

Der geplante Neigungswinkel vom Dach wird 22° sein. Hier könnte man noch "verbesserungen" Erziehlen was ich so gelesen habe!

Eine Lüftungsanlage ist nicht geplant und einen Ofen haben wir uns noch nicht ausgesucht!

Danke nochmals für deine Auflistung der einzelnen Kostenpunkte, hilft mir wirklich weiter!
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 10.11.2014 13:27 Uhr

Grüße dich BaTi,
Da nicht für.
Zu deiner Dachneigung du solltest den Kollktor um 30Grad aufständern lassen dann hast du im Winter einen sehr guten Ertrag und im Sommer nur geringe Probleme mit Stagnation.
Gruß Udo vom Energieprojekt


Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Gas Brennwert mit Solar und Wasserf. Kamin?