Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Brennholz-Heizungen, Heizeinsätze, Kaminöfen, wasserführende Holzöfen
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 08.11.2014 20:55 Uhr

Hallo Forengemeinde,

ich habe mal wieder ein Problem, was mir aktuell richtig Kopfzerbrechen und Sorgen bereitet.

Vorab meine Fragen:

Wer hatte diese Probleme dem dem Klemmen der Motoren bzw. der Reibahlen auch schon?

Ab wann muss die Störungsmeldung "Blockade Wärmetauscher" kommen?

Hat jemand eine gute Idee, wie ich das wieder in Ordnung bekomme?

Verursacht das Klemmen der Motoren / Reibahlen sonstige Probleme?

Kann es sein, dass das auf meine Kesselregelung Ende August vom Solarfocus-Kundendienstler aufgespielte Update V14.072 dafür verantwortlich ist?

Kennt jemand einen geeigneten Heizungsbauer im Raum Dresden, der die Solarfocus-Anlagen kennt und mir bei meinen vielen Problemen mit der Anlage helfen kann?

Zum Hintergrund meiner Anfrage:

Ich habe seit Herbst 2013 einen Therminator II Touch (Baujahr 2013) mit Hykospeicher und Pufferspeicher. So richtig glücklich bin ich weder mit der Anlage, noch dem Heizungsbauer und dem Hersteller geworden.

Heute habe ich beim Aufenthalt im Heizungsraum festgestellt, dass während der automatisch durchgeführten Wärmetauscherreinigung so komisch würgende Geräusche zu hören waren. Daraufhin habe ich die Wärmetauscherreinigung mal über das Modul "Kesselreinigung" selbst gestartet und dabei gemerkt, dass einer der Motoren immer paar mal ein kurzes Stück hin- und her andreht, dabei kommt es zu diesen würgenden Geräuschen. Dann bleibt er stehen, die zwei anderen Motoren drehen dann ganz normal...

Ich habe das mal mit Video dokumentiert.

Hier geht es zum Video

Ich gehe mal davon aus, dass mal wieder was verklemmt ist.

Das Wort "wieder" verwende ich deshalb, da ich diese Probleme schon einmal letztes Jahr (November 2013) mit dem damals nagelneuen Kessel hatte, was laut Handwerksbetrieb Fa. Gebäudetechnik Ledwig, Großharthau als Gewährleistungsreparatur bei Solarfocus angemeldet wurde.

Damals hat dann der Solarfocus-Kundendienstler (22.11.13), der sowieso wegen diverser anderer Probleme da war (siehe meine anderen Beiträge)laut Arbeitsbericht "die Wärmetauscher geschleudert, Blockadestrom auf 115 (Strom getestet)". Damals kam aber auch im Display eine Störungsmeldung "Blockade Wärmetauscher...".

Die Störungsmeldung kam bisher nicht, obwohl eine von drei Reibahlen, so wie im letzten Jahr nicht mehr durchdreht...

Komisch, wurde evtl. die Störungsmeldung mit irgendeinem Update unterdrückt?

Hier mal Bilder von der damaligen Störungsmeldung, meinem aktuellen Display und ein Bild vom aktuellen Betriebstundenzähler...

Hier geht es zu den Bildern

Ich melde das natürlich auch an Solarfocus, mal sehen, wie bzw. ob man sich dort überhaupt positioniert.

Ich hoffe, dass mir jemand bei diesem Problem helfen kann.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Viele Grüße

Gerald

P.S.: Wenn Euch meine Probleme mit Hersteller, Handwerker und Solarfocus-Anlage interessieren, ich stelle so Stück für Stück ein Problem nach dem anderen ins Forum ein und hoffe, dass ich Antworten / Hilfe erhalte...

Meine Beiträge beginnen immer mit

"Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen"

sollten also über die Suche-Funktion bzw. Google und Youtube leicht zu finden sein.
Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel

SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 13.11.2014 22:11 Uhr

Hallo,

kurzer Zwischenbericht zum Thema:

Am Samstag, den 08.11. habe ich Solarfocus per Mail über das oben geschilderte Problem informiert. Bisher habe ich von Solarfocus dazu noch keine Antwort erhalten. Weiß nicht, wie ich das werten soll?

Der Wärmetauschermotor klemmt natürlich immer noch...

Viele Grüße

Gerald

P.S.:An die Person, welche mein Youtube-Film zu diesem Thema kommentiert hat:

"Holger Dünnebier
vor 3 Tagen
Nach einem Jahr Betrieb ist vielleicht mal eine Wartung nötig.....Dann geht bestimmt wieder alles..."

Bitte lesen Sie meinen Beitrag zum Thema Wartungsvertrag in diesem Forum, vielleicht erledigt sich dann Ihr Vorschlag...Falls es sich bei Ihnen zufällig um den "Holger Dünnebier", also den für meine Region zuständigen regionalen Solarfocus-Betreuer handelt, kann ich Ihnen z.B.empfehlen, sich von Ihren Kollegen aus dem SF-Team dahingehend informieren zu lassen. Viele Grüße aus Dresden
Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 31.12.2014 11:32 Uhr

Hallo Forengemeinde,

gestern Abend kam dann nun endlich die Fehlermeldung "Blockade Wärmetauscher".

Bild

Bei der Gelegenheit bin ich dann auch gleich mal schauen gegangen,
tatsächlich, es klemmten alle drei Wärmetauscher. Die Motoren drehten
ein Stück an, blieben hängen, drehten ein Stück zurück und dann ging das
selbe Spiel von vorn los. Das ganze viermal, dann blieben alle drei
Motoren einfach stehen und brummten vor sich hin.

Letztes Jahr
genügte es, dass eine Reibahle klemmte, damit die Fehlermeldung auftrat,
jetzt müssen schon wirklich alle drei klemmen, damit der Kunde mal eine
Info bekommt, dass mit dem Kessel irgendwas nicht stimmt.

Obwohl
für mich ist es einfach gewesen, ich höre soetwas, da diese Störung ja
nicht zum ersten Mal bei uns auftritt(siehe Eingangsbetrag) und damit zu
den alten Bekannten zählt.

Jetzt fragt sich natürlich immer noch, warum klemmen denn die Reibahlen offensichtlich so schnell?

Klar,
wenn eine erstmal klemmt, setzt sich theoretisch dieser Ausgang zu, die
anderen beiden Ausgänge werden höher belastet und neigen daher auch
eher zum zusetzen. Kettenreaktion halt...

Aber warum klemmt überhaupt eine?

Und
warum tritt nach weniger als einem Jahr Betrieb zweimal der gleiche
Fehler auf und das erste Mal gleich kurz nach Erstinbetriebnahme?

Des Weiteren frage ich mich, warum kommt denn nicht wie im letzten Jahr schon bei einer klemmenden Reibahle die Fehlermeldung?

Ist
dieser Fehler vielleicht häufiger und die "frühe" Fehlermeldung wurde,
um z.B. den Kunden nicht zu beunruhigen, von Solarfocus wegprogrammiert?

Wenn die wegprogrammiert wurde, frage ich mich wann?

Bereits
letztes Jahr, als der Kundendienstler erstmalig wegen dieser Störung
bei uns war? Oder erst im Sommer diesen Jahres, als uns die massiv
fehlerbehafteten und störungsverursachenden Updates aufgespielt worden
sind? Oder ist es eine der ungewollten Auffälligkeiten, die sich gern
mal durch Solarfocus-Updates in die Anlage einschleichen?

Woran
merkt die Anlage eigentlich, dass die Reibahlen klemmen? An der
notwendigen Stromstärke? Wenn ja, an der Stromstärke für alle drei
zusammen oder für jeden einzelnen Motor?

VIELLEICHT IST DAS KLEMMEN DER REIBAHLEN EIN MASSENPHÄNOMEN BEI DEN THERMINATOREN, ES MERKT NUR KEINER?

Ist
ja auch ein Zufallstreffer, wenn man bei der selbsttätigen
Wärmetauscherreinigung anwesend ist bzw. bei der Kesselreinigung bei den
anfänglichen vier "Andrehversuchen" so spitze Ohren hat, dass man das
"Würgen" eines der Motoren hört.

Also, ich kann den
Therminator-II-Nutzern nur dringend empfehlen, schaut durch die Schlitze
des Kesselgehäuses, wenn bei Euch das nächste Mal die
Wärmetauscherreinigung läuft!

Nicht, dass bei Euch auch schon die ein oder andere Reibahle klemmt!


Vielen Dank und viele Grüße

Gerald

P.S.:
Wenn Euch meine Probleme mit Hersteller, Handwerker und
Solarfocus-Anlage interessieren, ich stelle so Stück für Stück ein
Problem nach dem anderen ins Forum ein und hoffe, dass ich Antworten /
Hilfe erhalte...

Meine Beiträge beginnen immer mit

"Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen"

sollten also über die Suche-Funktion bzw. Google und Youtube leicht zu finden sein.
Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 16.04.2016 14:59 Uhr

Hallo Forengemeinde,

hier mal wieder ein Nachtrag zum Thema auf Grund aktueller Gegebenheiten.

Die Fa. Solarfocus war im November 2015 zur Jahreswartung und zu diversen Reparaturen bei uns, ich hatte ja dazu vor ein paar Monaten auszugsweise berichtet.

U.a. wurden dabei die WT-Reinigung auseinandergenommen, gereinigt und wieder montiert. Dann gingen alle Reibahlen erstmal wieder.

Heute morgen habe ich auf dem Display ein Alarmmeldung wahrgenommen:

"Alarm 29 Blockade Wärmetauscher....",

später wird es im Alarmmenü nur als "Warnung Blockade Wärmetauscher" bezeichnet.

Und gucke an, die von der Kesseltür aus gesehen rechte Reibahle (welche ja schon seit 2013 regelmäßig unser Sorgenkind ist) dreht nicht frei, sondern bleibt nach einer kurzen Drehbewegung stehen. Das kennen wir ja nun schon, hmmh, fetzt aber nicht...

Hier ein kleines Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=OQP7xnPrh2Y

Man darf ja nicht nur meckern, daher das Positive zuerst: Das Schöne ist, dass wir nun endlich über derartige Störungen von der Anlage informiert werden, war ja eines der Dinge, die wir moniert hatten in der Vergangenheit (hatte ich ja in der Vergangenheit hier in diesem Thread auch mal kommentiert)...Also: Störungsmeldung zur verklemmten Reibahle der WT-Reinigung klappt neuerdings, feine Sache...Daumen hoch!

Eher als unglücklich empfinde ich, dass natürlich die Reibahle mal wieder klemmt, wo doch diese ganze WT-Reinigungsmimik erst im November 2015 (also noch nicht vor ganz so langer Zeit) von den Solarfocus-Mannen zerlegt und angeblich in Ordnung gebracht wurde. Scheint auch nicht besonders lang zu funktionieren, oder? Muss ich nun doch weiterhin wie bei der Rüttlerproblematik davon ausgehen, dass dieses Problem uns nun auch wie bisher mehrfach im Jahr einen Sonderbesuch vom Solarfocus-KDler einhandelt?

Nun muss man ja was tun, denke ich, kann ja schlecht so weitergehen. Nur was?

Die mir im November 2015 übergebene Betriebsanleitung verweist mich bei Fehlermeldung 29 als AB an das FP, sprich das Fachpersonal (FP), hier ist wahrscheinlich Solarfocus gemeint, soll für den Anlagenbetreiber(AB) die Störungsbehebung durchführen, ansonsten steht da für mich nix erkennbar drin.

Nun bin ich ja manchmal doch ein kleiner Fuchs und werfe manches nicht weg. Somit hab ich natürlich auch noch die mir 2013 bei Einbau übergebene Betriebsanleitung in meiner Solarfocus-Sorgenpapiersammlung aufgehoben. Da wird man etwas konkreter zu der Nr.29, so wie ich es interpretiere, darf ich erstmal weiterheizen. Das mache ich jetzt auch, die nebenbei beschriebenen Tätigkeiten, insofern ich diese als AB überhaupt durchführen konnte, habe ich selbstverständlich durchgeführt.

Nun gut, ich habe ich diese Störung vorhin an Solarfocus gemeldet, hoffe, dass sie das Problem nächste Woche beim sowieso vereinbarten Reparaturtermin (Rüttlermimik klemmt auch schon wieder, siehe Beitrag 22) zumindest erstmal wieder behoben bekommen. Ich werde bei neuen Erkenntnissen berichten.

Aber, wie soll das werden? Die Wärmetauscherreinigung macht uns bereits seit kurz nach der Erstinbetriebnahme im Jahr 2013 immer wieder Probleme, es kann doch nicht sein, dass diese Funktion auch nur wenige Monate funktioniert?

Muss ich einfach damit leben, dass man den KDler von Solarfocus nicht nur einmal jährlich zur Jahreswartung trifft, sondern wie in den letzten Jahren mehrfach pro Jahr ein separater Reparatureinsatz erforderlich ist.

Wie sieht das bei Euch aus? Geht die WT-Reinigung problemlos? Wenn nein, was habt Ihr für Probleme? Wenn ja, was ist bei Euch anders, bessere Teile, mehr Liebe beim Zusammenbau oder andere Steuerung oder was?

Gibt es vielleicht Tricks zum Erhalt der WT-Reinigungsfunktion, die nicht aus den Anleitungen hervorgehen?

Vielen Dank für Eure Tipps

Viele Grüße

Gerald

P.S.: Wenn Euch meine Probleme mit Hersteller, Handwerker und Solarfocus-Anlage interessieren, ich stelle so Stück für Stück ein Problem nach dem anderen ins Forum ein und hoffe, dass ich Antworten / Hilfe erhalte...

Meine Beiträge beginnen immer mit

"Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen"

sollten also über die Suche-Funktion bzw. Google und Youtube leicht zu finden sein.
Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 17.04.2016 18:00 Uhr

Hallo Gerald,
ich denke du bist mit deiner Anlage schon vor Gericht. Oder solltest die Wandlung durch haben denn deiner Schilderung nach dürften genügend Gründe und vergebliche Reparaturversuche vorliegen.
Dein Ansprechpartner kann nur der Installateur sein. falls jemand von Solarfocus auftaucht muß dieser auch vom Heizungsbauer bestellt worden sein, falls du den umgehst entzieht er sich selbstverständlich seiner Nachbesserungspflicht.
Was ich von den KD-Technikern und Herrn Postlmayr halte weißt du. Nicht meckern sondern machen !
Gruß Udo von http://www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 19.05.2016 07:51 Uhr

Moin Udo,

ja, das Gerichtsverfahren läuft, hier mal so ein Zwischenstand.

Der vom Landgericht bestellte Sachverständige im nun Selbstständigen Beweisverfahren gegen Handwerker und Solarfocus war zwischen August und November 2015 mehrere Tage (glaube sechs oder so) zur Dokumentation bei uns.
Mein letzter Stand ist, dass das Gutachten wohl Mitte Mai, also dieser Tage, fertig sein soll. Ich weiß, ist ne lange Zeit, mir wäre es verständlicherweise auch lieber, wenn es schon lange da wäre. Im Herbst werden es drei Jahre, so lange geht der Zirkus schon um die Solarfocus-Anlage bei uns. Ich kann den heftigen Zeitaufwand des Sachverständigen aber ja auch irgendwo verstehen. Bei der Masse an Mängeln hatte der Sachverständige ja wirklich schon mit der Doku heftig zu tun, jetzt muss er alles noch so aufschreiben, dass es hieb- und stichfest und für jedermann verständlich ist. Ich vermute mal, dass das bald ein Buch wird. Auch hat der Sachverständige sicher auch genug anderes zu tun, wir sind ja nicht die einzigen, die Sorgen mit der Heizung, dem Hersteller/dem Handwerker haben. Wahrscheinlich "muss Gut Ding wirklich Weile haben".

Tja, was ist sonst so passiert. Die Truppen von Solarfocus sind nach Ende des SV-Einsatzes im November 2015 bei uns angerückt, und haben im Rahmen der Jahreswartung diverse Reparaturversuche an wenigstens ein paar der auf meiner Liste genannten Problemstellen unternommen. Ich hatte ja zu dem Drama auszugsweise berichtet.

Viel hat es in meinen Augen nicht bewirkt, war ja schon bei deren Serviceeinsatz in meinen Augen ein Trauerspiel, am selben Abend musste man wegen Störungen, die auf Fehlern der Arbeiten am gleichen Tag beruhen, erneut auftauchen. Zumindest gingen dann aber paar wichtige Grundfunktionen erstmal wieder, sodass meine Hoffnung war, zumindest im Winter nicht zu erfrieren.

Im April habe ich ja aber erneut altbekannte Probleme, u.a. der Rüttler klemmt schon wieder, die WT-Reinigungs-Reibahle klemmt auch schon wieder.

Am 21.04.16 war dann mal wieder ein außerplanmäßiger KD-Termin in unserem Heizungsraum. Heißt im Klartext, die Anlage hat mal wieder nur gute 4 Monate funktioniert, bevor diverse Störungen/Probleme zum wiederholten Male aufgetreten sind. Aber anderes habe ich bei unserer Solarfocus-Anlage auch noch nicht erlebt und ehrlich gesagt auch nicht wirklich erwartet. Ich kenne Solarfocus und den Therminator II einfach zu lange, als dass ich mir Hoffnungen machen würde, dass irgendwann mal zumindest große Teile der Anlage einfach mal so dauerhaft funktionieren.

Es klemmten sogar schon zwei Reibahlen, als der Techniker kam, eine Störungsmeldung kam dafür nicht mehr. Hat der Techniker aber mal wieder gängig gemacht und den Blockadestrom mal wieder verändert.

Tja, wie geht es nun weiter?

Scheinbar hoffen Handwerker und Solarfocus auf ein Gutachten, was sie entlastet, erst nach Erhalt des Gutachtens mag man mit uns erneut Gespräche zum weiteren Verfahrensweg beginnen. Ich persönlich errechne ich mir gute Chancen, es ist einfach zu viel, was nicht mehr geht, noch nie ging, was fehlt, was nicht fachgerecht ist usw. usw.. Tja, und wenn wir keine endgültige Einigung zeitnah zum Gutachteneingang finden, wird dann wohl der weitere Weg über das Gericht laufen, die Basis ist ja dann durch das Gutachten gegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Richter allein schon mit den vor dem Gutachten belegten Problemen und den vielen vielen außerplanmäßigen Reparatureinsätzen zu der Meinung kommt, dass wir uns weiter mit der Anlage herumärgern müssen.

Unabhängig davon habe ich mich mit den ganzen Sorgen um die Rechnungsauffälligkeiten an die Justiz gewendet. Soweit ich informiert bin, läuft dazu ein separates Verfahren, in dem wohl geprüft wird, ob hier gegebenenfalls strafbare Handlungen einer Einzelperson oder gar mehrerer Personen vorliegen könnten. Man schien mir ganz interessiert an meiner Geschichte, da bin ich mal gespannt, wie das läuft.

Ansonsten nix neues, wir hoffen, dass die Anlage noch die Restzeit halbwegs problemlos läuft und möglichst bald eine endgültige Klärung zum Verfahrensabschluss erfolgt. Wenn man sich überlegt, wieviele Tage (zusammengerechnet schon Wochen) an unserer Anlage bereits nachgebessert, ausgetauscht und rumrepariert wurde, wieviel Probleme immer noch offen sind, und was das Verfahren bisher die Beteiligten gekostet hat, frag ich mich wirklich, ob die bei SF und der Handwerker nicht schon längst wirtschaftlich günstiger gekommen wären, wenn sie die Anlage einfach zurückgenommen und den Deckel zugemacht hätten?

So, eine klitzekleine Neuigkeit gibt es vielleicht doch noch, obwohl Probleme an der Solarfocus-Anlage eigentlich nichts neues für mich sind.

Gestern Abend klemmte eine Reibahle der Wärmetauscherreinigung erneut, eine Fehlermeldung kam nicht.

Super, zuletzt hielt es mal kurz von November bis April, jetzt von April bis Mai, damit nichtmal einen Monat, und das in einer Zeit, zu der sehr wenig, bzw. bestimmte Tage überhaupt nicht geheizt wurde.

Muss man sich daran gewöhnen, dass der der Störungsintervall kleiner wird? Und muss man sich damit abfinden, dass der Solarfocus-Techniker gern auch viele viele Male im Jahr auftaucht und an der ach so hochwertigen Solarfocus-Komplettanlage rumdoktert?

Ich hab da jetzt mal bei Solarfocus nachgefragt, mal sehen, wie die das sehen.

Viele Grüße

Gerald

P.S.: Wenn Euch meine Probleme mit Hersteller, Handwerker und Solarfocus-Anlage interessieren, ich stelle so Stück für Stück ein Problem nach dem anderen ins Forum ein und hoffe, dass ich Antworten / Hilfe erhalte...

Meine Beiträge beginnen immer mit

"Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen"

sollten also über die Suche-Funktion bzw. Google und Youtube leicht zu finden sein.

Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
jobas2
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 53
Registriert: 13.09.2015 14:44
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Maschinenbau & Industrie
Land: Deutschland

Beitragvon jobas2 » 22.05.2016 13:35 Uhr

Hallo dort drüben!

Also ich heize nun schon 16Jahre mit Pellets.
Anfangs waren es Prototypen, mit sehr vielen Konstruktionsfehlern.

Seit einem halben Jahrzehnt läuft aber alles mehr als rund.
Die teuren Prototypen von damals, wurden trotz ihren vielen Auszeichnungen und Testsieger, der Eisen Verwertung zugeführt. Ihre laufende Wartungs Kosten und ihr Verbrauch war zu hoch, und sie wurden im Betrieb bis zu Lebensgefährlich.

Die Technik hat in den letzten Jahren Riesen Fortschritte gemacht,
ist aber noch nicht bis zu jedem Hersteller und Installateur vorgedrungen.
Sie schließt nun sogar Fehlinstallationen und Einstellungsfehler von Fachmännern aus, da sie die Parameter selbst erlernen, und sich fortlaufend anpassen.
Das Ausregeln von Störungen die Glanzruß verursachen ist heute 100mal schneller, als es mit Sonden möglich wäre.

Wenn irgendwas hängt liegt es immer nur an einer sehr schlechten Verbrennung. 8)

mfg Jobas
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 31.05.2016 21:05 Uhr

Hallo Jobas,

vielen Dank für Deine Antwort.

Komisch, zum Thema schlechte Verbrennung hat aus der Erinnerung heraus noch nie jemand, der bei mir an der Anlage war, etwas gesagt. Und da waren extrem viele Solarfocus-Service-Einsätze in den letzten Jahren...

So wie ich die KD´ler immer verstanden haben, waren sie vom inneren Aussehen des Kessels scheinbar zufrieden.

Wir werden sehen, wie es weitergeht.

Viele Grüße

Gerald
Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 31.05.2016 21:06 Uhr

Hallo Forengemeinde,

hier noch ein kleiner Nachtrag zur kürzlich beschriebenen Störung.

Ich hatte doch am 19.05.2016 die Fa. Solarfocus angeschrieben, diese neuerliche Störung gemeldet und meine Fragen dazu geäußert.

Tja, Ergebnis der Anfrage?

Genau, keine Antwort. Wer hätte das gedacht?

Hmmh, hat man vielleicht keine Antworten auf meine Fragen?

Oder hat man vielleicht keine Lust mehr, schon wieder einen Techniker zum nun schon xten Reparaturversuch zu schicken?

Oder oder oder?

Hmmh, naja, hab ich denen heute halt nochmal geschrieben und mein Schreiben vom 19.05.16 gleich nochmal mitgeschickt.

Ich bin ja mal riesig gespannt, ob man es dort für nötig hält, dem Endkunden doch noch, wenn auch keine zeitnahe, Antwort zu schicken.

Ansonsten nix Neues groß...

Viele Grüße

Gerald

P.S.: Wenn Euch meine Probleme mit Hersteller, Handwerker und Solarfocus-Anlage interessieren, ich stelle so Stück für Stück ein Problem nach dem anderen ins Forum ein und hoffe, dass ich Antworten / Hilfe erhalte...

Meine Beiträge beginnen immer mit

"Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen"

sollten also über die Suche-Funktion bzw. Google und Youtube leicht zu finden sein.
Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
SF Thermi II Dresden
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 10.10.2014 19:46
Lob gegeben: 7 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Deutschland

Beitragvon SF Thermi II Dresden » 01.06.2016 07:27 Uhr

Guten Morgen,

noch eine brandaktuelle (darf man das bei einer Heizung sagen?) Info.

Heute früh erschien mal wieder die Störungsmeldung "Blockade Wärmetauscher..." auf dem Display...

https://www.dropbox.com/s/8hb3caccf474v0i/20160601_080103.jpg?dl=0

Jippie, Fehlermeldung ist wieder da, ein Problem gelöst!

Naja, hab ich gleich an Solarfocus und die anderen Beteiligen die Info dazu heute früh rausgeschickt, vielleicht meldet sich ja doch noch jemand zurück.

Viele Grüße

Gerald

P.S.: Wenn Euch meine Probleme mit Hersteller, Handwerker und Solarfocus-Anlage interessieren, ich stelle so Stück für Stück ein Problem nach dem anderen ins Forum ein und hoffe, dass ich Antworten / Hilfe erhalte...

Meine Beiträge beginnen immer mit

"Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen"

sollten also über die Suche-Funktion bzw. Google und Youtube leicht zu finden sein.

Solarfocus Therminator II Stückholz/Pellets-Kombi m.Solar...Ärger m. Handw. u. Herst., zu wenig Support, viele Mängel
Nächste

Zurück zu Holzheizungen, Kamine, Holzöfen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solarfocus Therminator II / 2 Probleme / Störungen - 08