Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Thies
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2014 13:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Thies » 10.10.2014 13:49 Uhr

hatte heute den super Gau,

nach dem mein FI der elektrik immerzu rausgeflogen ist haben wir uns die Lüftungsanlage angesehen. Aus dem Wärmetauscher (aus den Lamellen) spritz das Wasser nur so raus. Hatte ca 4 Liter Wasser in der Anlage.
Nibe führt die Anlage nicht mehr und hat auch keine Ersatzteile mehr.
Bin ich der einzige, wo das kaputt ist, oder ist das ein bekannter Fehler? Mich wundert, das Nibe das Gerät vom Markt genommen hat, wird ja seinen Grund haben.

Gruß Thies

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 10.10.2014 17:36 Uhr

Hallo Thies, undichte Wärmetauscher sind nicht ein alleiniges Problem von Nibe. Das Problem liegt meistens darin das zum Material die nicht passende Heizungswasserqualität eingesetzt wurde. Schau mal in die Unterlagen des Herstellers nach da steht wahrscheinlich etwas von VDI 2035 oder VE-Wasser. Wenn du dies gefunden hast wende dich an deinen HZB und frage ihn ob er seinerzeit solches Wasser eingefüllt hat. ist dies der Fall muss er es dir auch bescheinigen können ! Sollte er seinerzeit VE-Wasser eingefüllt haben ist es unabdingbar das diese Qualität auch in den folgenden Jahren erreicht werden muss( ich kann dir verraten das dies fast unmöglich ist). Durch falsches Heizungswasser kann dein Wärmetauscher zerstört worden sein(Lochfrasskorrosion).
Zur Vorsicht und zur Wahrung deiner Ansprüche solltest du eine Analyse des Heizungswassers machen lassen. Gerne bin ich dir hier behilflich. Sollte es keinen passenden Wärmetauscher mehr am Markt geben kannst du dir ggf einen bauen lassen (KFZ_Kühlerfirmen wie zb Dommermuth,machen so etwas)
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Thies
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2014 13:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Thies » 10.10.2014 18:07 Uhr

Hi Udo,

das klingt ja nicht nach einer schnellen Lösung. Ich werde mal in meinen Unterlagen forschen. Haus ist 2006 gebaut.
Vielen Dank für deine Lösungsvorschläge.

Gruß Thies
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 10.10.2014 19:42 Uhr

nun wenn etwas vernünftig gemacht werden soll ist die schnelle Lösung selten die beste. Schau einfach in deinen Unterlagen nach und wenn Fragen aufkommen sind wir hier.
Gruß Udo vom energieprojekt

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Lüftungsanlage Nibe FLM 30 defekt