Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
MarionGlose1981
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2014 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon MarionGlose1981 » 20.07.2014 13:29 Uhr

Hallo zusammen,

Bin ein absoluter Newbie im Forum und auch in Bezug auf Technik.
Das erstmal zu meiner Person :-)

Baue bald ein Efh mit 170qm ohne Keller und bin hin und her gerissen, welche Heizung es werden soll? Wir stehen noch ganz am Anfang und haben noch mit keinen Heizungsmenschen gesprochen.

Generell soll eine Fußbodenheizung verbaut werden und eine Kollektorfläche von ca 6qm.

Was denkt Ihr macht hier Sinn? Wir haben im Moment auch einen Kamin den wir im Winter sehr stark nutzen und haben dann auch entsprechend so gut wie nie die Heizung im Winter an.

Ich würde mich hier über ein paar Ideen freuen.

Könnt Ihr mir ungefähr sagen mit welchen Kosten ich für die jeweils oben genannte Heizart rechnen kann?

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 20.07.2014 17:19 Uhr

Hallo Marion, schön dich hier im Forum zu sehen, sicherlich wird dir hier geholfen.
Der Reihe nach:
grundsätzlich ist ein FB-Heizung die richtige Wahl weil sie dir die Nutzung niedrigerer Vorlauftemperaturen und damit ein günstigeres heizen ermöglicht.
Welches Heizsystem für dich nun das richtige ist hängt zum einen davon ab was du bereit bist zu investieren und zum anderen welche Folgekosten du bereit bist zu tragen.
Grundsätzlich kann man sagen je preiswerter die Anschaffung der Anlage umso größer ist die Gefahr das die Heizkosten später höher sind.
Eine große Unbekannte ist halt die Entwicklung der Energiekosten sprich Gas und Strom, sicher ist nur der Weg geht nach oben.
Wie hoch die Energiekosten für dein Wunschhaus werden hägt von vielen Faktoren ab zb Dämmstandard des Gebäudes, Wunschtemperatur im Haus, Lage des Hauses Nutzerverhalten usw.
Vom Heizsystem her gibt es verschiedene Varianten,
die Preisgünstigste in der Anschaffung wäre sicherlich eine Gastherme mit solarunterstütztem Warmwasserboiler
Der nächste Schritt ist dann eine Luft-Wärmepumpe mit solarer Brauchwasserunterstützung gefolgt von Systemen mit Erdbohrung oder Flächenabsorbern.
Ich rate immer zu einer Solaranlage mit der man die Heizung unterstützen kann, der Mehrpreis zu einer Brauchwasseranlage ist überschaubar der Nutzen aber deutlich höher.
Darüberhinaus gibt es auch Hybridsysteme in den verschiedensten Varianten zb zur Nutzung der Raumabluft für die WP und ähnliches.
Wenn du mehr Daten über dein Haus hast kann man hier sicherlich eine Kostenprognose erstellen.
Auf jeden fall solltest du dich umfassend informieren und einen Planer mit ins Boot holen und dich nicht auf deinen Generalunternehmer verlassen.
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
MarionGlose1981
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2014 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon MarionGlose1981 » 20.07.2014 19:36 Uhr

Hallo Udo,

Erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Es steht für uns aus jedenfall fest das wir eine
FB Heizung einbauen.

Generell tendiere ich auch eher zur Gas Variante.
Hier bin aber noch sehr am überlegen ob mit Solar und
Ohne wasserführenden Kamin oder ohne Solar und mit wasserführenden Kamin.

Zur Info: Wir sind 4 Personen.

Danke schonmal für deine bzw eure Antworten.
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 20.07.2014 19:52 Uhr

Solar würde ich auf jedenfall machen. Einen wassergeführten Kachelofen könnte man später nachrüsten denn der Puffer ist ja dann schon vorhanden. Wenn du eh viel mit Holz heizt ist es eine Überlegung wert. Ich habe Kunden die so ihr ganzes Haus heizen und das Gasgerät nur noch einsetzen wenn sie nicht zuhause oder Krank sind
Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
MarionGlose1981
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2014 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon MarionGlose1981 » 20.07.2014 20:32 Uhr

Wie groß soll denn die Solaranlage sein?
Eher Kollektoren oder Röhren?

Was denkst du wird das ganze in etwa komplett kosten? (Inklusive Gasanschluss + Geräte)? Mit Kamin nicht wasserführend!
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 20.07.2014 20:55 Uhr

Nabend Marion, das kommt auf die Hersteller und gewählten Produkte an.
Eine Gastherme mit wird so zwischen 2000 und 4000 € liegen
Ein Pufferspeicher mit Brauchwasserbereitung und Solaranlage fangen irgendwo bei 4000 € an und gehen bis 10.000€
Bei einer guten Ausrichtung kannst du einen Flachkollektor nehmen
(bei deinen Angaben irgendwo zwischen 10 und 16 m²) bei schlechterer Ausrichtung eine Röhre (dann etwas weniger Fläche)
Auch hier gilt schau dir die Produkte vorher genau an gerade im Bereich Pufferspeicher gibt es sehr große Unterschiede.
Wenn du mir mehr Input geben möchtest kann ich dir ein paar Produkte empfehlen und dir etwas ausarbeiten.
In welcher Region wohnst du ?
Ich habe ein Netzwerk von ca 6000 HZB da sollte auch ein vernünftiger in deiner Ecke wohnen
Gruß Udo vom Energieprojekt

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
MarionGlose1981
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2014 13:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon MarionGlose1981 » 20.07.2014 21:24 Uhr

Hallo Udo,

Super erstmal vielen Dank für die Infos.

Zur Info: Es wird auch eine KWL mit Wärmerückgewinnung installiert.

Sobald es soweit ist, werde ich mich Bei dir melden.
Vielleicht kannst du mir dann ja weitere Infos geben
und dann auch ein Angebot machen.

Ich wohne im Raum Bielefeld.
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 21.07.2014 06:21 Uhr

Guten Morgen Marion, so machen wir das.
Informiere dich erstmal und wenn Fragen auftauchen wird dir hier sicherlich geholfen.
Auch im Raum Bielefeld kenne ich ein paar Heizungsbauer (was die These wiederlegt es gäbe Bielefeld überhaupt nicht)
Gruß Udo vom Energieprojekt

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: LWP+Solar oder Gasbrennwert+Solar+Kamin ( nicht wasserfü.)??