Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
denie
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2014 14:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon denie » 09.05.2014 15:04 Uhr

Hallo,

ich habe mal wieder das Problem, dass ich kein Warmwasser habe, weil die Flamme im Heizkessel aus ist.
Der Klempner hat dann immer ein Feuerzeug unter den Kessel gehalten.
Ich will es diesmal selbst versuchen aber ich weiß gar nicht, wo ich es hinhalten soll, weil unter dem Kessel keine Öffnung ist??
Rechts u. links (unten) wären Öffnungen und auch etwas vor dem Kessel, wo allerdings Drähte durchlaufen.
Ich bin mit einem extra langen Streichholz dann langsam überall langegangen, aber es ist keine Flamme angegannen... :(

An welcher Stelle sollte denn die Flamme zünden?...

Gruß, denie

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 09.05.2014 15:32 Uhr

Hallo Denie hilfreich wäre es bestimmt wenn du uns sagen würdest was für einen Kessel du hast :wink: :idea:
Ich nehme mal an das es sich um einen Gaskessel mit Zündflamme handelt oder ist es ein direkt befeuerter Warmwasserbereiter :?: :?:
Sollte es einer von den beiden sein, knie dich mal davor, du wirst ein Bauteil sehen an dem ein Rohr (ca 5 mm, Gaszufuhr Zündflamme) und ein Kupferdraht (ca 2mm Thermoelement) hingeht. Evtl noch ein dünnes Kabel, falls du eine Piezozündung hast.
Nimm ein Feuerzeug oder besser langes Streichholz und schau wo Gas austritt wenn du den Zündknopf gedrückt hälst (ggf hörst du auch Gas ausströmen). Den Knopf solltest du dann, wenn die Flamme an ist 20-30 Sek halten anschließend müsste die Zündflamme anbleiben.
Ist dies nicht der Fall kann das Thermoelement defekt sein oder die Zündgasdüse verstopft.
Schauen, probieren und melden wenns klappt oder nicht
Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
denie
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2014 14:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon denie » 09.05.2014 15:43 Uhr

Hallo Udo,
lieben Dank für die ausführliche Antwort! :D
Leider steht keine Firma auf dem Kessel, kann nur sagen, dass der Kessel rund ist...
Schon mal gut zu wissen, dass ich mit dem Feuerzeug an die Kupferdrähte soll - das habe ich mich nämlich nicht getraut.

Es könnte wirklich sein, dass auch etwas anderes kaputt ist, weil ich gar nicht hören konnte, dass das Gas austritt, wenn ich auf den Knopf drücke.
Daher habe ich für Montag nun einen Termin mit meinem Klempner ausgemacht, die Heizung muss sowieso noch gewartet werden. :)

Trotzdem versuche ich nochmal mein Glück, danke nochmal!
Denise
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 09.05.2014 16:19 Uhr

nicht an die Kupferkabel sondern vorne hin wo die enden und in den Kessel gehen
Stehend rund weiß oder orange dann wird eis ein WWB sein
Vielleicht besser wenn der Installateur kommt der hat auch zur Not Ersatzteile dabei
Gruß Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
denie
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2014 14:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon denie » 09.05.2014 16:39 Uhr

...okay, danke!! Denise

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heizkessel, Flamme ist aus...