Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Metim33
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2014 16:18
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Metim33 » 13.04.2014 16:21 Uhr

Die Hausfinanzierung ohne Eigenkapital wäre für mich denkbar aber wenn, dann würde ich gerne die Kosten begrenzen. Gibt es die Möglichkeit, einfach sowas wie Serienhäuser zu wählen, die hundertfach gebaut werden aber der Architekt nur einmal gezahlt wird? Schon wieder wäre Geld gespart, solange die Auswahl stimmt!
Einen Rechner habe ich hier gefunden: http://www.hausfinanzierung-ohne-eigenk ... chner.html
Zuletzt geändert von Metim33 am 12.05.2014 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 13.04.2014 19:24 Uhr

Hausfinanzierung ohne Eigenkapital?Ja ne is klar,wie soll das funktionieren?
Dann gehe doch bitte mal die Zeitungsannoncen durch,da steht doch immer Auto kaufen zum Nulltarif.Gehe bitte zu einem dieser Händler hin und frage ob du ein Auto zum Nulltarif bekommen kannst.
Wenn dann wende dich an einen Fertighaushersteller,doch der will auch sein Geld haben.
http://www.fertighaus.de/hersteller-abc.htm
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 14.04.2014 09:29 Uhr

Sicherlich gibt es auch ominöse Wege, die das Bauen ohne Eigenkapital möglich machen. Mit dem Fallstrick der Bürgschaft oder Ähnlichem!

Eine individuelle und bauantragsreife Planung durch einen Architekten oder Bauingenieur ist unumgänglich.

Wer sich den Hausbau nicht leisten kann, sollte über eine Eigentumswohnung nachdenken.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 23.04.2014 14:07 Uhr

Gibt es die Möglichkeit, einfach sowas wie Serienhäuser zu wählen, die hundertfach gebaut werden aber der Architekt nur einmal gezahlt wird?

Bei jedem Haus fallen Leistungen für Bauantrag, Überwachung, Detailänderungen an.....
Das soll dann der Architekt kostenlos übernehmen weil du eine so gute Idee hattest ?
Frag ihn............
Ich kenne Hausanbieter deren Verkäufer bekommen gesagt "Verkauf das Haus die Finanzierung bieg ich dann schon hin"(Hauptsache die Prov. ist gesichert)
Natürlich kann man so zu einem Haus ohne Eigenkapital kommen (achja das schöne Wort heißt Muskelhypothek) aber am Ende des Tages gehts dann doch eben schief.........wenn zb beim Ausbauhaus die paar Kleinigkeiten doch richtig Geld kosten, der Freund auch nicht die kpt Heizung und Elektrik für 2mal grillen einbaut usw,usw....
Also 20 % solltest du mindestens schon mitbringen können dann wirds einfacher
Gruß Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 25.04.2014 16:15 Uhr

machtnix hat geschrieben:Hausfinanzierung ohne Eigenkapital?Ja ne is klar,wie soll das funktionieren?


Ist heutzutage wirklich kein Problem mehr, wenn das Jahreseinkommen stimmt (ab 6-stellig) gibt es i.d.R. auch problemlos eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital. Im optimalen Fall sogar über 110% des Kaufpreises, also inklusive Finanzierung der Nebenkosten.

Sie "normalen" Banken wollen aber meist wenigstens das Eigenkapital für die Nebenkosten sehen (10-15%).
admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 25.04.2014 16:48 Uhr

Metim33 hat geschrieben:Die Hausfinanzierung ohne Eigenkapital wäre für mich denkbar aber wenn, dann würde ich gerne die Kosten begrenzen. Gibt es die Möglichkeit, einfach sowas wie Serienhäuser zu wählen, die hundertfach gebaut werden aber der Architekt nur einmal gezahlt wird? Schon wieder wäre Geld gespart, solange die Auswahl stimmt!


Also wenn du einen wirklich etablierten Anbieter aus deiner Gegend wählst, dann sollte der auch wirklich zu einem Festpreis dein Haus bauen. Wichtig: immer einen Bonitätsanfrage zum Bauunternehmen stellen. Ganz abgesichert ist man dadurch auch nicht, aber man kann evtl. eine gewisse Negativ-Tendenz erkennen, ob das Unternehmen massive Zahlungsprobleme hat.


Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Hausfinanzierung ohne Eigenkapital mit Kostenbegrenzung?