Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Ausbildungsberufe, Umschulung, Praktika, Berufsmöglichkeiten, Studium...
Massel96
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2014 22:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Massel96 » 12.02.2014 22:29 Uhr

Jeder hat einen Telefon Internetanbieter aber viele haben noch langsame Anschlüsse. Für Bildungsmaßnahmen wird jedoch schnelles DSL benötigt. Sind betreffende Leute dann nicht mehr ohne Wohnsitz in der Lage, sich bilden zu können?
Zuletzt geändert von Massel96 am 09.03.2014 16:59, insgesamt 1-mal geändert.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 13.02.2014 08:52 Uhr

Hier geht es um Energie und nicht um Bildungspolitik.
Außerdem denke ich mal das Menschen ohne Wohnsitz andere Sorgen haben als sich weiterzubilden.
KunzeHohenthann
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2017 16:12
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon KunzeHohenthann » 04.07.2017 21:00 Uhr

Ich denke die Befürchtung, die du hast, ist ziemlich weit hergeholt.
Es gibt etliche, schlaue Köpfe in dritte Welt Ländern die auch ohne "schnelles" Internet einen sehr ansehnlichen Bildungsgrat erreicht haben.

Zurück zu Ausbildung & Fortbildung & Studium



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Telefon Internetanbieter unerlässlich für Bildung?