Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
digait
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2014 16:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Italien

Beitragvon digait » 10.02.2014 16:03 Uhr

Hallo,

vor einiger Zeit wurde eine Gas-Brennwertheizung Junkers ZWBR

eingebaut (viel Leistung, 35 KW), also ein Modell mit zwei getrennten Kreisen, für Brauchwasser (Durchlauf) und Heizung.

Nun sind wir bei der Planung, die Anlage für Solarunterstützung
zu erweitern (Solar-Brauchwasserspeicher, ca. 600-800 L).

(Nicht über die Größe des geplanten Speichers verwundern: im Sommer 10-14 Personen und Standort Italien.)

Die ZWBR soll bei Bedarf zum Nachheizen des Brauchwassers dienen.
Sie ist ja eigentlich nur für Durchlauf gedacht, aber was spricht
dagegen, sie direkt an den Brauchwasser-Speicher anzuschließen? Vor- und
Rücklauf im oberen Drittel oder Viertel, so dass nur 200-250 l
nachgeheizt werden? Mit externer Pumpe, gesteuert über die Temperatur am
Brauchwasserspeicher, denn die interne Pumpe bedient
ja nur den Heizkreis.

Hier habe ich einen Link zu einer PDF-Datei, wo beide Modelle

ZWBR und auch die ZSBR, im Detailschema zu sehen sind:

http://www.junkers-kundendienst.at/medi ... 5A31...pdf

Danke für Rat!

Dieter

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 10.02.2014 21:44 Uhr

Die ganze Planung und Anlage ist eine einzige Katastrophe.
Kann man den Verantwortlichen vielleicht verhaften?
Fehlplanung x Fehlplanung = Fehlplanung²

35kW?Ist die Bude ein Landgut?
600-800Liter nur Brauchwasser?Soviel braucht nicht mal ne Großküche.
ZWBR (integrierter Wärmetauscher) und dann auf nen Speicher drauf fahren?

Früher gab es von Junkers und Vaillant sogenannte Umrüstsätze.
Man konnte von einem Heizgerät ein Kombigerät machen und umgekehrt,also aus einer ZWBR ein ZBR Gerät.
Hier mal nachfragen.Dann auf jeden Fall einen Pufferspeicher mit Frischwasserstation oder einen Hygieneschichtspeicher mit innenliegendem Rohrwendel nehmen.800L-1000Liter.
Solarkollektoren auf's Dach gepackt und eine sehr gute Regelung sollte auf jeden Fall her.
digait
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2014 16:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Italien

Beitragvon digait » 10.02.2014 22:46 Uhr

machtnix hat geschrieben:Die ganze Planung und Anlage ist eine einzige Katastrophe.
Kann man den Verantwortlichen vielleicht verhaften?
Fehlplanung x Fehlplanung = Fehlplanung²

35kW?Ist die Bude ein Landgut?
600-800Liter nur Brauchwasser?Soviel braucht nicht mal ne Großküche.
ZWBR (integrierter Wärmetauscher) und dann auf nen Speicher drauf fahren?



Um meine Frage schlank zu halten, habe ich hier Nebensächliches
weggelassen, dass z.B. es 600qm-Bau im Bungalowstil (also
viel Außenwände und Fensterflächen) ist, den es zu heizen gilt.
Und die Größe des Brauchwasserspeichers ist auch nicht
durch Würfeln sondern durch konkrete Bedürfnisse bestimmt.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 11.02.2014 14:26 Uhr

Gustl Mollath läßt grüßen.
Die Wahrheit zu sagen ist hier wohl nicht erlaubt.

Dann würde ich sagen das die Verantwortlichen doch demnächst selbst wohlwollende Antworten parat haben.
admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 11.02.2014 15:05 Uhr

@alle

[offtopic]
Seit eh und je halten wir es so, dass wir Teilinhalte löschen, die keinen Bezug zum Thema haben und nur in Streiterei enden. Und wenn der eine sagt, "die Anlage ist doof" und der andere, "der kommentar ist auch doof", ist der Ärger schon vorprogrammiert, das haben wir oft genug erlebt und DAS muss nicht sein. Wir löschen nur ganz selten den Kommentar von nur EINEM User, sondern immer Inhalte BEIDER User, die sich unterhalten und nicht zum Thema beitragen.

Aber "Gustl Mollath" kenne ich leider nicht [/offtopic]

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Junkers TRQ 21
    von w-schwarz@gmx.de » 05.01.2006 00:29
    0 Antworten
    6467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von w-schwarz@gmx.de Neuester Beitrag
    05.01.2006 00:29
  • Junkers ZWR 18-3
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    2 Antworten
    44300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Junkers ZWR 18-3
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    1 Antworten
    13767 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Junkers
    von ortoped » 03.03.2008 22:35
    0 Antworten
    8797 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ortoped Neuester Beitrag
    03.03.2008 22:35
  • Junkers GN
    von Nicky1979 » 20.07.2008 13:00
    0 Antworten
    4426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nicky1979 Neuester Beitrag
    20.07.2008 13:00



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Junkers ZWBR - Nachheizung im Solar-Brauchwasserspeicher