Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Korsakoff
Beiträge: 1
Registriert: 21.01.2014 16:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Korsakoff » 21.01.2014 16:57 Uhr

Guten Tag ins Forum,

ich habe ein paar Fragen zur "Heizoptimierung" in meiner Altbauwohnung. Folgendermaßen sieht es bei mir aus:

- Wohnzimmer (2 HK), Schlafzimmer (1 HK), Küche (1 HK), Badezimmer (1 HK) und Flur (1 HK)

- Junkers-Gastherme in der Küche, die Vorlauftemperatur (auf "E" eingestellt) liegt so zwischen 55 und 60 Grad

- Junkers-Raumthermostat im Flur (!)


Meine Fragen:

- Was wäre eine vernünftige Temperatureinstellung für das Raumthermostat im Flur? Eigentlich will ich den Flur selbst gar nicht bzw. kaum heizen. Dennoch muss doch am dortigen Raumthermostat
- zumindest wenn ich anwesend bin - eine Temperatur eingestellt sein, die nicht / nur schwer erreicht werden kann, damit die Therme nicht stoppt wenn z.B. der Wohnraum ggf. noch nicht warm genug ist, richtig? Deshalb habe ich momentan einfach mal 25 Grad eingestellt. Sinnvoll?

- Was mache ich sinnvollerweise mit dem Heizkörper(thermostat) im Flur? Aus? 1? 3? 5? Oder ist das egal, da die am Raumthermostat eingestellten 25 Grad (s.o.) ohnehin utopisch sind?

- Wie programmiere ich sinnvollerweise die Nachtabsenkung? Ich habe mal 15 Grad eingestellt und frage mich wie sinnvoll das ist. Sinn macht die Nachtabsenkung doch nur dann, wenn nachts auch im Wohnzimmer die (Maximal-)Temperatur gesenkt wird. Eine solche Senkung kann ich aber doch nur "lokal" über die dortigen HKTs realisieren, oder sehe ich das falsch?


Vielen Dank im Voraus für ein paar Antworten!

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 22.01.2014 18:40 Uhr

Nutze dieses Howto zur Feinabstimmung deiner Heizungssteuerung, wenn deine Heizungsanlage über eine außentemperaturgeführte Programmierung verfügt!
Tipp - Optimales Einstellen der Heizung - Fusspunkt und Heizkurve
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/fi ... eizung.pdf

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heizfragen