Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
ari
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2013 12:48
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Lehrer/ Studenten / Schüler
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon ari » 20.12.2013 17:20 Uhr

Schon lange habe ich zusammen mit meiner Frau überlegt, ob wir den Schritt zum Eigenheim wagen sollen oder ob wir lieber in unserer jetzigen Wohnung verbleiben wollen. Dafür spricht definitiv der ökologischere und ökonomischere Umgang mit Energie, da wir verschiedene Installationen wie die Pelletheizung, Voltaikanlagen und eventuell auch einer Wärmepumpe in Betracht ziehen.

Einzig die Art der Finanzierung liegt uns ein wenig schwer im Magen, andererseits sind die Zinsen gerade auf einem sehr niedrigen Niveau und vielleicht genau die richtige Zeit, um in die Zukunft zu investieren.

Vielleicht können ja einige Eigenheimbesitzer ihre Erfahrungen mit uns teilen, was es zu berücksichtigen gibt, z. B. an welche Kosten man als Laie eventuell gar nicht denkt.

Vielen lieben Dank schon mal für eure Tipps und Antworten :)

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.12.2013 12:05 Uhr

Planung - Den technischen Überbau vermeiden und die Gebäudehülle so energieeffizient wie möglich gestalten.

Neben dem Kaufpreis für das Haus und das Grundstück sollte man 30 - 40.000 Euro für Gartenanlage, Carport und Kanalanschluss, Notarkosten, Gebühren, Baustrom, Bau-WC etc. berücksichtigen.

Interhyp und Dr. Klein sind mir bekannte Hypothekendarlehens-Vermittler. Die Verbraucherzentralen habe auch eine Tagesliste mit aktuellen Kreditkonditionen, hier sind die günstigsten Anbieter aufgelistet.

Devise zum Thema Finanzierung: Eine hohe Tilgungsquote ist anzuraten. Endlose tilgungsarme Darlehenslaufzeiten (20 bis Jahre) machen die Finanzierung unnötig teuer. Bei den aktuell extrem niedrigen Zinsraten bietet sich eine hohe Tilgung auch an.

Gruß

Thomas Heufers

Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 21.12.2013 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.12.2013 16:09 Uhr

Wir haben unser Haus über die ING DiBA finanziert.Haben die besten Konditionen und auch beste Beratung gehabt.
Innerhalb einer Woche war die Finanzierung durch.
https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/
Geh blos nicht zu deiner örtlichen Bank,diesen Horror haben wir auch hinter uns.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 21.12.2013 17:04 Uhr

Auf jeden Fall keinen kombinierte Bausparer + Darlehen andrehen lassen.
Und örtliche Bank muss nicht immer schlecht sein. Unsere (nicht ganz) Örtliche Bank war damals die günstiges - und Kfw war auch möglich (was damals IngDiba nicht machte).
ari
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2013 12:48
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Lehrer/ Studenten / Schüler
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon ari » 21.12.2013 17:08 Uhr

Danke für eure rasche Rückmeldung.

@Thomas Heufers: Wirklich noch einmal um die 40.000? Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet, das muss ich erst einmal verdauen.

Von Finanzierung und Krediten habe ich nicht wirklich die Ahnung, muss ich gestehen. Ich habe mich mal über die verschiedenen Darlehensarten mal informiert und einen interessanten Überblick gefunden (Pro und Contra) -> http://haus-finanzieren.org/baufinanzierung-test/
Da sind einige dabei die ich noch nie gehört habe. Vielleicht ziehen wir den klassischen Bausparvertrag in betracht oder ein Annuitätendarlehen. Aber ich denke ich werde mich erst noch ein wenig genauer informieren. Trotzdem vielen Dank für eure Tipps!
Zuletzt geändert von ari am 30.12.2013 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.12.2013 17:26 Uhr

Ca.15% des Gesamtdarlehens sind die Baunebenkosten,Notar,Gemeindeummeldung,Steuer,usw.usw..

Bei der INGDiba kannst du ja wunderbar mit dem Rechner spielen,was ich wiederum sehr gut finde.
Wir haben eine normale Baufinanzieruung in Anspruch genommen und 50.000€ KfW Darlehen Programm 124.

admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 21.12.2013 18:30 Uhr

machtnix hat geschrieben:Ca.15% des Gesamtdarlehens sind die Baunebenkosten,Notar,Gemeindeummeldung,Steuer,usw.usw..

Bei der INGDiba kannst du ja wunderbar mit dem Rechner spielen,was ich wiederum sehr gut finde.
Wir haben eine normale Baufinanzieruung in Anspruch genommen und 50.000€ KfW Darlehen Programm 124.


Darf ich fragen wie hoch da der Eigenkapitalanteil sein muss(te)?
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.12.2013 18:41 Uhr

Kein Bauspardarlehensvertrag mit dem Hypothekendarlehen abschließen! Das ist Geldvernichtung.

Eigenkapital sollte mindestens 25% betragen. Je besser die Eigenkapitalquote, desto niedriger ist der Darlehenszins.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 22.12.2013 15:46 Uhr

Thomas Heufers hat geschrieben:Kein Bauspardarlehensvertrag mit dem Hypothekendarlehen abschließen!

Und sollte die Bank/Vermittler darauf bestehen ihn einen schönen Tag wünschen und gehen.

Thomas Heufers hat geschrieben:Das ist Geldvernichtung

Der Berater/Vermittler wird es anders sehen. Für Ihn ist das eine sehr gute Geldvermehrung (was seine Provisionen betrifft):-)
galo
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 27
Registriert: 13.08.2013 14:44
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon galo » 20.01.2014 19:41 Uhr

Also zur Finanzierung eignet sich eigentlich ein Bausparvertrag (wenn du einen hast) oder ein Kredit ganz gut. Bei einem Kredit ist zu beachten, dass der Zinssatz gut ist ( 7,2 %)

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Tipps zur Hausfinanzierung