Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Lizzel
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2013 15:59
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Lehrer/ Studenten / Schüler
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Lizzel » 16.12.2013 16:00 Uhr

Servus zusammen,
ich schreibe gerade eine Facharbeit an einer Hochschule und bin auf ein Problem gestoßen. Und zwar:
Zur Berechnung des Wirkungsgrades eines Solarthermiekollektors benötigt man ja den Mittelwert aus Ein- und Austrittstemperatur des Kollektors. Dies ist aber ein Messwert. Gibt es hier Formel oder Schätzungen wie stark sich der Wärmeträger erwärmen kann?
Bei der PV Berechnung habe ich eine solche Formel gefunden.

Vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge.

mfg

Lizzel

admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 16.12.2013 16:23 Uhr

Hi,

also der Wirkungsgrad bei Solarkollektoren ist doch eigentlich
Nutzbare Wärme / Solarstrahlung. Letztendlich hängen diese Werte also auch von der Umgebungstemperatur ab, die ja ständig variiert.

Heisst da müsstest du dir dann ein paar Beispielwerte wählen z.B. 10°C, 20°C und 30°C o.ä und dann einmal durchrechnen.

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Berechnung Wirkungsgrad