Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 23.01.2014 13:37 Uhr

Ja Walter,
tut mir leid.Leider hilft es weniger wenn du dein Leid mitteilst,denn es gibt ja anscheinend immer häufiger beratungsresistente Mitbürger die immer noch glauben das Hnadwerker Räuber in Latzhosen sind.

Walter1952
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2014 10:47
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Walter1952 » 23.01.2014 14:55 Uhr

Hallo " Machtnix "

man sollte grundsätzlich keinen Berufstand " über einen Kamm scheren " egal ob Handwerker, Händler oder Dienstleister.
In jeder Berufsgruppe finden sich schwarze Schafe.
Diese zu finden und sich gegenseitig objektiv zu informieren, dazu dienen ja doch wohl solche oder ähnliche Foren.
Ich habe erst angefangen , mich mit diesem Medium aktiv und passiv intensiv zu beschäftigen , " als das Kind schon in den Brunnen gefallen war " , also ich meinen Vertrag bei ZWS schon unterschrieben hatte.
Hätte ich die Kommentare in diversen Foren bezüglich der Vorgehensweise von ZWS schon früher gelesen, wäre es vorraussichtlich nie zu einem Vertrag mit diesem Unternehmen gekommen.
Aber das " hätte " hilft heute auch nicht mehr , aber wir sind ja --noch-- lernfähig .
Alleine die Tatsache, dass einige Leser und auch ich durch
dieses Form erfahren haben, wie die Nachfolgefirma heisst und diese unter gleicher Adresse und gleicher Telefon-Nummer nun weiter " agieren " könnte schon den einen oder anderen vor Schaden schützen

bis bald
deTony
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.2014 21:34
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon deTony » 23.01.2014 22:41 Uhr

Hallo Leute, bin leider auch ein geschädigter der Firma ZWS. Ich habe noch einen offenen Vertrag, den Sie (leider) erfüllen wollen.
Weiß einer wie es in so einem Fall mit der Garantie, Gewährleistung weiter läuft ?
Oder gibt es eine Möglichkeit aus dem Vertrag auszusteigen ?
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 24.01.2014 12:51 Uhr

Das kann dir nur dein RA sagen.Hoffe du hast ne gute Rechtschutzversicherung.

Wie soll eine Firma die pleite ist,Garantie und Gewährleistung bieten können?
In 6 Monaten macht irgendwas die Grätsche und dann?
Wer ist der Ansprechpartner?Der Insolvenzverwalter?
Zuerst mal würde ich die Kohle einbehalten und mir einen RA suchen.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 24.01.2014 14:13 Uhr

Wenn alles bezahlt ist wird man keine Chance mehr haben.
Nur wenn man noch nicht alles bezahlt hat kann es gut gehen. Hier muss man aber darauf achten alles schrift mit entsprechender Friststellung zu machen. Sonst holt sich der Insolvenzverwalter den Restbetrag

Vorherige

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: ZWS meldet Insolvenz an, ab Beitrag 10