Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 11.12.2013 17:48 Uhr

Hallo liebe Haustechnikgemeinde,

endlich meldet ZWS Insolvenz an.
Hoffentlich hat die üble Kundenabzockerei nun ein Ende.

Leider muß sich das energieportal wohl einen neuen Sponsor suchen,hoffentlich einen seriösen.

ronda-melmag
Beiträge: 3
Registriert: 13.12.2013 15:39
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon ronda-melmag » 13.12.2013 15:59 Uhr

Naja ich habe ein Vertrag bei ZWS abgeschlossen
allerdings noch kein Geld bezahlt - ich muss noch prüfen ob die noch liefern - nach dem Schreiben von der der Firma wollen die noch - ob sie können wird sich noch zeigen.

Aber warum ich hier schreibe: Die Handwerker habe es doch offensichtlich nicht nötig auf Anfragen für Kostenvoranschlag zu antworten.
Ich habe 2 Angebote für eine komplette Heizungsinstallation - eine davon war von ZWS und die waren noch preiswerter wie das gegenangebot. (wenn ich bedenke das ZWS als teuer verschrien ist was ist dann das andre Angebot?) Wenn die Firmen sich wirklich so über Umsatzschwund beschweren sollen die sich mal fragen - wie gehe ich mit potenzellen kunden um - ignorieren bringt natürlich kein Umsatz;
und ich habe fast alle Heizungsbauer im Umkreis angeschreiben (ca 10 Firmen) immerhin haben 2 sich einer Antwort bequemt wobei eine Firma abgewunken hat: Weg zu weit (20minuten) die andren hatten es offensichtlich nicht nötig.
admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 13.12.2013 16:22 Uhr

ronda-melmag hat geschrieben:Aber warum ich hier schreibe: Die Handwerker habe es doch offensichtlich nicht nötig auf Anfragen für Kostenvoranschlag zu antworten.


Ja, das ist leider oft so. Die meisten Handwerker versuchen auch dem reinen "Preisvergleich" aus dem Weg zu gehen.

Als wir damals unsere Hausbauaktion angefragt haben, haben wir auch nur sporadisch Antwort bekommen, obwohl die Anfrage sehr konkret und umfangreich war.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 13.12.2013 17:37 Uhr

Die Heizer sind ja auch nicht so blöd wie man immer meint.
Man unterhält sich am Tresen beim GH und so kommt ins Gespräch ob man vom Kunden xyz auch angeschrieben wurde.
Solche Pappnasen die für lau ein ausgearbeitetes Angebot haben wollen und dann im Internet kaufen sollte man lieber aus dem Weg gehen,die sind in der Tat bei ZWS besser aufgehoben.
admin
Forum-Admin
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 30.07.2005 08:46
Wohnort: Paderborn
Lob gegeben: 198 Mal
Lob erhalten: 6 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon admin » 13.12.2013 19:43 Uhr

@machtnix

Ja, das ist wahr, diese "Experten" haben wir selbst im Bekanntenkreis. Lassen sich alles vorkauen und kaufen dann komplett woanders. Deswegen solltem an immer eine gesunde Mitte zwischen ausführlicher Beratung und einem 8 Seitenangebot finden. Aber bei Handwerksleistungen bleiben Kunden in der Regel schon in Ihrem regionalen Einzugsbereich.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 13.12.2013 19:47 Uhr

Das beste zudem ist ja noch das die Kunden das viel zu überteuerte alte Zeugs von ZWS kaufen und kein vernünftiger Heizungsbauer der ihnen das dann einbaut.
Welcher vernünftige Kollege baut bauseits gestelltes Material ein?Niemand!
http://www.bosy-online.de/Beigestelltes_Material.htm

ronda-melmag
Beiträge: 3
Registriert: 13.12.2013 15:39
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon ronda-melmag » 17.12.2013 17:14 Uhr

machtnix hat geschrieben:Die Heizer sind ja auch nicht so blöd wie man immer meint.
Man unterhält sich am Tresen beim GH und so kommt ins Gespräch ob man vom Kunden xyz auch angeschrieben wurde.
Solche Pappnasen die für lau ein ausgearbeitetes Angebot haben wollen und dann im Internet kaufen sollte man lieber aus dem Weg gehen,die sind in der Tat bei ZWS besser aufgehoben.


Aha
Entweder man macht ein Kurzangebot oder verlangt eine Pauschale - für beides war ich bereit - aber Null Rückmeldung ist armselig.
Und ich widerhole mich wenn ZWS so teuer ist dann beweist es -
nochmal: das Angebot von Heizungsbauer war deutlich! teuerer
Klar sind Grossauftrage lohnender und auch einfacher da ein ausschreibungstext vorhanden ist - da muss man ja nicht selber nachdenken oder planen ,aber ob das auf dauer zielführend ist?

Apropo Internet - die einzigen Preise die ich da gefunden habe waren für Einzelteile (Kessel / Heizkörper / Speicher) - ist netter Anhalt aber mehr auch nicht.
Ich für meinen Teil bin in der Lage in meinem Bereich eine groben Richtwert bei Kosten abzugeben - Heizungsbauer sind das offensichtlich nicht. Ihr habt das Prinzip Internet noch nicht verstanden liebe Handwerker - aber dat kommt auch noch.

In andren Bereichen machen Firmen für teuer Geld Werbung um Kunden zu generieren und Ihr lehnt ein Kunden mit Bedarf ab - schon mal ein Autohändler gesehen der jemand vom Hof schickt weil mit einem andren Hersteller ankommt ?

Ich bleibe bei meiner Aussage: Heizungsbauer haben es nicht nötig ein klein Kunden zu betreuen. (Umsatz nur im 5 stelligen Bereich bäh) wenn das nicht blöd ist - ja denn

bin sauer... dann hätte ich ein Heizungsbauer gefunden der im normalen Preislichen Rahmen bleibt und nicht 6 Wochen für ein Angebot braucht dann hätte ich nicht bei ZWS gekauft
Zuletzt geändert von ronda-melmag am 17.12.2013 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
ronda-melmag
Beiträge: 3
Registriert: 13.12.2013 15:39
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon ronda-melmag » 17.12.2013 17:32 Uhr

PS ich war auch auf einer Webseite sposert by Erdgas Heizungshersteller - Nur hier ein paar Angaben machen und es melden sich bis zu fünf Betriebe aus der Nähe -
OK NULL ist auch ein Teil von bis zu ...
Wolfgang2014
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2014 16:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Wolfgang2014 » 19.01.2014 16:39 Uhr

Hallo,

die ZWS GmbH nennt sich mittlerweile wohl Heizwelt GmbH.
An der Adresse hat sich nichts verändert. Es sind aber immer noch die gleichen Mitarbeiter beschäftigt.
Auf Facebook wird schon fleißig geworben und im Internet kann das Unternehmen unter http://www.heizwelt.com gefunden werden.

LG Wolfgang
Walter1952
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2014 10:47
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Walter1952 » 23.01.2014 11:08 Uhr

hallo an alle , insbesondere die sicherlich recht große Gemeinde der ZWS-Geschädigten.

Nachdem ich mich vor ca. 3 Jahren überreden ließ, eine Photovoiltaik-Anlage bei ZWS zu kaufen um dann in der Folgezeit bezüglich meiner Reklamationen vertröstet und veralbert zu werden, führe ich nun einen Prozess mit diesem Unternehmen.
Meiner Entrüstung und Enttäuschung zu der Verhaltensweise u.A. auch der Geschäftsführer dieses Unternehmens, habe ich heute mit folgenden Zeilen an die Adresse der Geschäftsführer ,
Luft gemacht.
Bringt zwar nichts , aber musste eben mal raus.
Ich kann vor diesen " Kaufleuten " nur warnen, das einzige was hier professionell betrieben wird , ist die Verkaufsabteilung die ausschliesslich an Vertragsabschlüssen interesseirt ist und danach das Motto praktizieren : NACH MIR DIE SINFLUT


Wenn ich auch kein Mensch bin der Schadensfreude pflegt,
ich bedauere im Gegenteil jeden Menschen und jedes Unternehmen,
welcher bzw. welches ohne eigenes Verschulden in eine wirtschaftliche Schieflage gerät,
so kann ich mich im Falle Ihres Unternehmens einer gewissen Genugtuung nicht entziehen.
Zeigt doch die aktuelle Situation Ihres Unternehmens, dass die freie Marktwirtschaft in unserem Lande doch hin und wieder dazu führt,
das eine gerechte ,,Ausdünnung,, zugunsten von fairen und kundenfreundlichen Anbietern stattfindet.

„Wenn auch die Fähigkeit zu täuschen ein Zeichen von Scharfsinn und Macht zu sein scheint, so beweist doch die Absicht zu täuschen ohne Zweifel Bosheit oder Schwäche.“
René Descartes


Nächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: ZWS meldet Insolvenz an