Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
hanjusb
Aktivität: neu
Beiträge: 13
Bilder: 1
Registriert: 03.05.2014 15:47
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 4 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon hanjusb » 05.06.2014 21:04 Uhr

Hallo MalteMenni, Hallo lieber Udo,

was die Puffergröße anbelangt, unterscheidet das BAFA richtigerweise zw. Flachkollektoren (40l/m²) und Vakuumflachkollektoren bzw. VRK’s (50l/m²), genauer und besser wäre es natürlich, auf die Peakleistung je m² abzustellen.
Für die Erstinstallation werden im Rahmen der Basisförderung jetzt 100l /m² verlangt, wenn ich das eben auf die schnelle richtig gelesen habe.
Ich muss sagen, dass ich mit den 5000l bei meiner Kollektorfläche 98m² VRK gut zurecht komme und ich beobachte das sehr genau.
Entscheidend ist dabei wohl, ob man dass, was man an den interessanten Tagen in den Übergangszeiten erzeugt, tastsächlich auch verbraucht. Wenn da oft was übrig bleibt, ist ein größerer Puffer natürlich sinnvoll. Bei mir ist es so, dass bis etwa letzte Woche der Puffer morgens ganz gut geleert war ohne dass der Ölkessel helfen muss, seit einigen Tagen pendelt das nur noch zwischen morgens 60 °C und abends 90 °C und spätestens morgen geht die Anlage tagsüber irgendwann in Stagnation.
Ob sie das um 12:00 Uhr oder bei größerem Puffer erst um 18:00 oder gar erst übermorgen tut, ist mir egal, weil ich das zusätzliche Energieangebot ohnehin bis ca. Oktober nicht mehr nutzen kann, von vielleicht ein paar Tagen mal abgesehen, wo mir der größere Puffer was nützen würde, um die ersten 3 Stunden von Tag 3 nach 3 völlig bedeckten Tagen im Sommer zu überstehen. Es hängt eben völlig von der Kontinuität des Input (dem Wetter) und dem Output (Warmduscher, Badewannenfreak, den Heizgewohnheiten) ab, ob sich deutlich größere Puffer lohnen oder nicht.
Ich hab’s mir spaßhalber mal ausgerechnet, wie groß mein Puffer sein müsste, um das Energieangebot vom Sommer für den Winter (für 1/2 Jahr) vorzuhalten, (Abstrahlverluste etc. mal ganz außen vor gelassen):
1506m³ als 1,5Mio. L
Viele Grüße

Hans

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1212
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 06.06.2014 06:18 Uhr

Moin Hans, über die Puffergrößen hatten wir ja schon mal geschrieben.
Die 100ltr/m² gelten für die Innovationsförderung !!!!
da dann aber auch im Neubaubereich (MFH, Gewerbe).
Ansonsten gelten eben die 40 bzw 50 ltr.
Mit deinen 1,5 Mio ltr...... ich würd sagen hol den Klappspaten raus und fang schonmal an zu buddeln :lol:
Wenn du dann fertig bist brauchst du die Energiemenge auch zum duschen (Scherzmodus aus).
Hast natürlich Recht man sollte die Anlage immer auf die Bedürfnisse hin abstimmen und nicht danach wieviel Platz ich für das ein oder andere habe
Gruß Udo vom Energieprojekt
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
MalteMenni
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2014 19:30
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon MalteMenni » 09.07.2014 22:20 Uhr

..mehr zum Thema dann hier.
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1212
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 10.07.2014 08:16 Uhr

Hallo Malte herzlich willkommen im Forum aber in diesem Tread ging es um Solarthermie und nicht um Werbung für einen "Öko"-Strom Portal
Gruß Udo vom energieprojekt

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Vorherige

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solarthermianlage, ab Beitrag 10