Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Dutchmen
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2013 14:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Dutchmen » 09.09.2013 14:39 Uhr

Eine Wärepumpe ist gut für die Umwelt und für Ihr Brieftasche wird immer geruffen. Fragt sich nur von wem die Brieftasche ist.

Habe mir vor knapp 6 Jahren eine Siemens Wärmepumpe im Haus installieren lassen. Es ging dabei um den Siemens 2WP3 436, die durch Novelan ausgeliefert werden.

Nach noch nicht mal 6 Jahre hat schon der eingebaute Verdichter (Kompressor) von Mitsubishi (BE67YEDMT) den Geist gegeben. Der Techniker hat gleich als er das festgestelt hat gesagt das war eine sehr kürze Leifensdauer für einen Kompressor. Normal mussten der Kompressor 10-15 Jahre mitgehen.

Also habe ich erst Novelan um Ihre Stellungnahme gebeten. Die waren aber nicht zuhause. Ist ein Verschleissteil und fällt nicht unter Garantie...die Nokkenwelle von mein Auto könnte ja auch kaputt gehen. Erstens ging es dabei nicht um mein Auto und zweitens wenn die Nokkenwelle von mein Auto schon bei unter 100.000 km kaputt ist erwarte ich vom Hersteller eine gewisse Coulance. Aber nein..darüber zu sprechen war noch nicht mal die möglichkeit.

Daraufhin habe ich Mitsubishi angeschrieben mit die Frage welche Garantie von Mitsubishi aus gegeben wird auf einen Kompressor die in eine Wärmepumpe eingebaut wird. Darauf habe ich die Antwort bekommen das das Applikationshersteller festgelegt. Also von Seite von Mitsubishi kann man in diesem Fall auch keinen Coulance erwarten.

Der Kauf eine Wärmepumpe ist nicht billig, wenn die Reperaturkosten kommen ist es auch nicht billig. Also denkt gut drübber nach welche Wärmepumpe eingebaut wird. Ich kann niemanden anraten eine Wärmepumpe von Novelan (Siemens) zu kaufen oder eine Wärmepumpe wo ein Mitsubishi Kompressor eingebaut ist. Von Seite von Siemens, Novelan oder Mitsubishi bekommt man keine mitarbeit wenn ergend welche Reperaturen anfallen wobei Teile kaputt gehen nach noch nicht mall die helfte der erwartete Lebensdauer.

In meinem Fall habe ich nach noch nicht mall 6 Jahre einen Kostenposten von über € 2000,-. Dafür muss man erstmal wieder einiges heizen um diese Kosten wieder raus zu hollen. Hätte ich gewusst das nach 6 Jahren schon solche Kosten auf mich zukommen würden dann hatte ich mir eine normale Heizung einbauen lassen. Wenn man über gut für die Breiftasche spricht, dann spricht man eigentlich über die Brieftaschen der Hersteller. Die machen das grosse Geschaft mit Wärmepumpe, der Verbraucher bleibt mit hohen Kosten sitzen.

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 09.09.2013 16:28 Uhr

Was soll dir Mitsubishi hier helfen? Sie sind nicht mal der Hersteller der WP sondern liefern nur ein Bauteil. Maximal könnt man hier Hilfe von Siemens erwarten.

Also unser Schwiedereltern haben seit über 20 Jahren eine WP von Siemens. Kosten für Reparatur/Wartung/Service seit der Installation: 0 €
Dutchmen
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2013 14:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Dutchmen » 09.09.2013 17:56 Uhr

Mitsubishi ist nicht der Hersteller der WP aber der Hersteller vom Kompressor der den Geist gegeben hat. In diesem fall ist also auch Mitsubishi hieran beteillicht. Die hatten auch übers Herz streichen können, es geht ja in diesem fall auch um den Namen von Mitsubishi. Die haben ja auch einen Namen hoch zu halten. Wenn das Teil nicht bringt was es hatte bringen sollen hatten die mir auch entgegen kommen können. Ich bin/war auch nicht drauf aus das man mir den Kompressor 100% vergütet. Man hatte auch sagen können wir liefern Ihnen einen neuen Kompressor gegen Herstellungskosten. Jetzt macht erst Mitsubishi geld damit, dann Novelan und danach der Installateur. Hiermit kommt er Kompressor alleine schon auf € 1300,-. Auf diese Weise hätte es Mitsubishi nichts gekostet und ich wäre ein zufriedener Kunde. Jetzt kan ich nur sagen der Service von Novelan und Mitsubishi sind scheisse !! Um die WP wieder laufen zu lassen, bin ich schon gezwungen um wieder ein Mitsubishi ein zi bauen. Den Novolan sagt das da keine anderen Kompressor rein passt. Würde so eine scheis WP also nicht nochmals kaufen.

Siemens hat mir von angang an gesagt das die damit nicht zu tun haben, das ich mich an Novelan wenden muss. Aber bei Novelan repariert man ja nur Autos :D:D
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 10.09.2013 11:15 Uhr

Der Scrollkompressor ist kein normales Verschleißteil und die Garantie bezieht sich auch auf diese.
Es ist wohl eher mit einem Motor eines Autos zu vergleichen. Beides Verschleißt irgendwann, aber nicht im Verhältnis normaler Verschleißteile wie Bremsen, Reifen oder Akkus.

Hier hat Novelan eine Falschaussage getätigt. Ich habe in den Standard-Ausschreibungsunterlagen keine entsprechende Aussage gesehen. Es wird von 5 Jahren und (je nach Modell) 15-20.000 Betriebsstunden gesprochen. Sollte du unter diesen Grenzen fallen ist es ein Garantiefall.
Aber wenn du von "knapp 6 Jahren" wirst du auf Kulanz angewiesen sein. Und wenn du keinerlei Wartung vereinbart hast (lohnt sich i. d. R. für WP nicht) wirst du vermutlich von keinem Handwerker hier noch was erwarten können.
Dutchmen
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2013 14:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Dutchmen » 10.09.2013 17:17 Uhr

Und das ist genau der Punkt.

Hatte heute einer am Telefon (Ansprecherpartner für Novelan, sitzt im Moers). An ihm habe ich gefragt was der normale erwartete Lebensdauer vom Kompressor ist. Aussage..so um die 30.000 Stunden. Lass uns dann mal die Helfte nehmen, dan sind wir immer noch auf 15.000 Stunden. Im moment wird von der WP eine Betriebszeit angegeben von 6000 Stunden. Dabei muss ich sagen das die WP seit fasst 4 Monaten nur über den Heizstab lauft weil ich bis jetzt nicht das Geld hatte um die Reperatur durchführen zu lassen.

Also wenn wir mindestwert van 15.000 Stunden ausgehen, dann wären wir jetzt noch nicht mall auf die helfte der erwartete Lebensdauer. Ich schon angeben..wenn meine Nokkenwelle vom Auto unter 100.000 den Geist gibt erwarte ich auch vom Hersteller einen Kulanz.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 10.09.2013 18:26 Uhr

Auto und Kulanz? Dann google mal nach VW und Kulanz. Dort gab es schon mehrer Fälle bei denen erst nach massiven druck von Staats und Automobilklub-Seite eine Kulanz angeboten war. Und hier war mit Getriebe ein Teil betroffen das i.d.R. ein Autoleben halten sollte und nach 50.000 km schlapp machte.

Dutchmen
Beiträge: 4
Registriert: 09.09.2013 14:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Dutchmen » 10.09.2013 19:56 Uhr

Liegt ja auch teilweise an die Verbraucher selber wenn die alles so hinnehmen. Ich bin Hollander und nehme das nicht so einfach auch wenn das Gesetz noch an der Seite der Hersteller steht. In Holland hatte Novelan schon längst zur kasse gebeten werden können. Da kann sich der Hersteller nicht hinter sein beschränke Gewährleistung verdrucken. Wenn man etwas kauft, dann darf man davon ausgehen das das gekaufte eine Gewisse Zeit ohne Probleme mitgeht...auch über die Zeit der Gewährleistung. Wenn z.b. nach 3 Jahren der Fernseher den Geist gibt, muss noch immer der Hersteller ein Teil der Reparaturkosten mitzahlen. Bei Novelan werde ich mich auch noch nicht zufrieden geben, werde noch gegen einige Beinen treten aber das ist mir sch***egal. Wird Zeit das 1. die Gesetze aus der Weimar Republik hier verabschiedet werden und 2. das die Hersteller Ihre Verantwortung nehmen. Nicht nur Artikel produzieren die kurz nach der Gewährleistung den Geist geben.

In meinen Augen ist eine Laufzeit von 6000 Stunden viel zu wenig für einen Kompressor. Wenn diese kosten um die 6 Jahren kommen, kann man besser einen normale Heizung einbauen lassen ist über die Jahren viel guenstiger.
andjessi
Beiträge: 4
Registriert: 28.05.2014 08:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon andjessi » 28.05.2014 08:45 Uhr

Gestern ist unsere Novelan/Siemens Wärmepumpe BJ 2008 erneut auf "rot" gegangen und ruft nach dem Installateur. Was diesmal der Grund für den Defekt ist stellt sich noch heraus (insgesamt der 4. Defekt, wobei es sich 2x um eine Kleinigkeit handelte). Jedenfalls bin ich aufgrund einer Internetrecherche ich in diesem Thread gelandet und möchte meine Erfahrungen Kund tun.

Im Januar/Februar 2013 musste bei unserer Wärmepumpe nach nicht einmal 4 1/2 Jahren Betrieb ebenfalls der Kompressor ausgetauscht werden. Gesamtkosten bei uns > 3.000,- EUR. Kulanz der Firma Novelan war 10% auf das Bauteil. In so einem Moment wünscht man sich, man hätte eine Gasheizung eigebaut.

Falls jemand mit dem Gedanken spielt eine Novelan Wärmepumpe anzuschaffen, kann er meine Erfahrung mit dieser Firma berücksichtigen.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.05.2014 10:20 Uhr

Na klasse,für knapp 4000€ hättest du von einem anderen Hersteller schon eine neue WP bekommen,allerdings Sole oder Wasser.
andjessi
Beiträge: 4
Registriert: 28.05.2014 08:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon andjessi » 28.05.2014 10:35 Uhr

Interessant. Ich bin jetzt nicht im Thema drin und habe mich 2008 im Rahmen des Neubaus für die WP von Novelan entschieden. Diese war damals wesentlich teurer.

Sind die Preise zwischenzeitlich so gesunken oder müsste ich bei der neuen < 4.000,- EUR Wärmepumpe irgendwelche Abstriche machen (Wirkungsgrad, Funktionalität)?

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wärmepumpe von Novelan !!