Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Wörthersee
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2013 20:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Wörthersee » 07.09.2013 20:47 Uhr

Guten Tag.

Wir haben seit über 3 Jahren eine Wärmepumpe im Haus. (Neubau)

Die Marke etc tut erstmal nichts zur Sache. Nur soviel: 8,1 kW Leistung des Außengerätes.

Heute haben wir nach längerer Aus-Zeit, die WP wieder laufen lassen und das Wasser von ca 22,7 auf 56 Grad aufheizen lassen.

Wir haben dabei 10.5 kWh verbraucht, der Wärmemengenzähler zeigte an, dass 20 kWh erzeugt wurden. Das wäre eine AZ von 1,9 - und dass im Sommer bei 28 Grad Außentemperatur. Kann das sein?

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 08.09.2013 15:17 Uhr

Für die Brauchwassererwärmung auf 56° Celsius (...Temperaturanhebung von 22,5 auf 56° Celsius...) ist das ein durchaus normaler Wert.

Grundsätzlich sind die Arbeitszahlen für die Warmwasserbereitstellung der Wärmepumpe bei höheren Temperaturen eher schlecht, weshalb man auch besser eine Brauchwassertemperatur von 42 bis 45° Celsius einstellen sollte, um die Effizienz der Wärmepumpe für den Warmwasserbetrieb zu verbessen. Wir haben es so eingestellt, dass die Maximaltemperatur im Brauchwasserspeicher bei 42° Celsius liegt und ab einer Unterschreitung von 37° C. die Wärmepumpe die Warmwassererwärmung startet.

Mit 42-grädigem Wasser kommt man bei allen haushaltsüblichen Anwendungen bestens zurecht.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Wörthersee
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2013 20:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Wörthersee » 15.09.2013 16:56 Uhr

Update:

Außentemperatur 17 Grad Celsius

Warmwasser von 28,7 auf 37 Grad erhitzt.
Verbrauch: 2,2.
Arbeitszahl 2,2.
benötigte Zeit 52 Minuten.

Sind die Zahlen OK? Eher top oder flop?
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 15.09.2013 17:29 Uhr

Vergleich doch mal deine Tageswerte mit unseren, siehe folgende Tabelle unter http://www.ecotec-energiesparhaus.de/in ... 13&monat=9
Wir haben bis gestern noch keinen Heizbetrieb gehabt. Unser Tageswert von 1,5 kW für die Warmwasser-Bereitstellung für einen 4 Personen-Haushault liegt in der Nichtheizperiode in der üblichen Bandbreite.

Das Vergleichen von kurzen Intervallen macht eigentlich keinen Sinn. Eine Monats- bzw. Jahresarbeitszahl ist aussagekräftiger.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Wörthersee
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2013 20:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Wörthersee » 15.09.2013 18:12 Uhr

Wir brauchen auch noch keine Heizung.

Die 1,5 - sind die mit oder ohne Solar? Wir haben keine Solarzellen auf dem Dach.

Insgesamt hatten wir über das letzte Jahr betrachtet JAZen von ca. 3. Die Heizungspumpen sind darin noch nicht berücksichtigt. Das Ganze mit Raumtemperaturen von ca. 19 Grad im Winter und WW nach Bedarf erhitzt - meist auf 37 °C. WW brauchen wir nicht jeden Tag (Fitness und Schwimmen.. da duschen wir gleich vor Ort).
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 15.09.2013 20:19 Uhr

Wörthersee hat geschrieben:Die 1,5 - sind die mit oder ohne Solar?
Seit ca. 18 Monaten haben wir keine Solaranlage mehr im Betrieb. Nach einem wiederholten technischen Defekt haben wir uns entschlossen, die Solaranlage antgültig zu deaktivieren.

Die meisten solarthermischen Anlagen rechnen sich nicht. Unsere ist auch nur eine Kriteriumerfüllung für das Energiesparhaus nach dem Standard KfW 40.
Im Sommer, wenn man die meiste Zeit nicht da ist, steht die Hitze kochend auf dem Dach und wird sie nicht los. Und im Winter, wenn man die Wärmeenergie gut brauchen könnte, steht die Anlage im Standbybetrieb und liefert keine Wärme.
Unsere Solarthermie hat 4.500 € gekostet und müsste bei einer hoch angesetzten jährlichen Ersparnis 45 Jahre wartungsfrei laufen, damit wir unsere Investition wieder reinbekommen. Die Praxis hat uns gezeigt, dass das nicht aufgeht.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Wörthersee
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2013 20:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Wörthersee » 17.09.2013 20:54 Uhr

Hallo,

leider werden keine Tageswerte angezeigt.

Wie viel Liter werden mit den 1,5 kWh erhitzt? Von - auf wieviel Grad? Haben Sie einen geeichten Wärmemengenzähler? Wie ist Ihre Arbeitszahl/JAZ? Bei welcher Außentemperatur?
Ich weiß - viele Fragen..
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 18.09.2013 16:17 Uhr

Unter folgendem Link sind die Tagesverbräuche in Kilowattstunden Strom angegeben.
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/?i ... &monat=sum

Siehe Screenshot für den September 2013!

Ein Wärmemengenzähler ist in unserem Wohnhaus nicht vorhanden. Dies war für Wärmepumpenanlagen im Baujahr 2004 seitens der KfW- oder BAFA-Kriterien nicht verpflichtend.

Gruß

Thomas Heufers

Dateianhänge
Screnshot-Verbrauchsstatistik-2013-09.gif
(16.65 KiB) 7753-mal heruntergeladen
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Wörthersee
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2013 20:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Wörthersee » 18.09.2013 19:21 Uhr

Wie viel Liter werden mit den 1,5 kWh erhitzt? Von - auf wieviel Grad? Bei welcher Außentemperatur?
Wörthersee
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 07.09.2013 20:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Wörthersee » 28.09.2013 20:04 Uhr

Hallo,

Wie viel Liter werden mit den 1,5 kWh erhitzt? Von - auf wieviel Grad? Bei welcher Außentemperatur?

Grüße

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: AZ von 1,9 zum Warmwasser machen