Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Bertel
Aktivität: neu
Beiträge: 14
Registriert: 10.06.2013 21:16
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Bertel » 22.06.2013 04:07 Uhr

Nobby947 hat geschrieben:Danke für die Vielzahl an Ratschläge und Hinweise. Gut zu wissen, da werde ich von AEG die Finger lassen. Also haben die meisten hier gute Erfahrung mit Miele und auch mit Siemens gemacht. Das klingt ja schon mal vielversprechend.. :)

Ich habe mich mal durch die Miele-Abteilung geforstet! Dabei habe ich eine Waschmaschine entdeckt, die für uns in Frage kommen könnte. Das ist leider erstmal "nur" die Sicht eines Laien.

http://www.miele-kowalschik.de/miele-wa ... 1-wps.html

Das ist sie! Was könnt ihr mir als Experten dazu sagen? Ich bin ziemlich unsicher in der Sache!

Vielen Dank & Gruß,

Nobby


Du musst nicht denken je teurer Die Miele desto besser ?

Du bekommst schon Miele Maschinen ab 700-800 €
Schau mal beim bin doch nicht blöd markt usw .. nach

Das wesentliche ist doch das die Maschine spart !

Und Miele hat nun mal das Mini Programm in 31 Minuten
ist die Wäsche komplett gewaschen und geschleudert ! bei 40 Grad

Ok Ich bin kein Bergarbeiter bei dem noch die Wäsche Vorgewaschen gekocht und gebleicht werden muss und das volle 90 Minuten Programm durchlaufen muss !

Ich wasche alles ausser Wolle und Seide mit diesem Programm
Dafür hat sie noch ein Anderes

Und mal Ehrlich um ein bisschen Schweiss aus der normalen Wäsche
rausszuwaschen muss das teil keine 60 -90 Minuten laufen !
So spare Ich Strom und Wasser ! und benutze das Flüssig Waschmittel eines Discounter mit der hälfte der angegebenen menge !

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 22.06.2013 11:10 Uhr

@bernhard geyer,
habe mal in der Bucht ein wenig rumgestöbert.Die baugleichen WMA von Amica sind dort deutlich preiswerter als das Original von Samsung.
Wenn also in Amica das gleiche verbaut ist wie in einer Samsung WMA die deutlich teurer ist,sehe ich eigentlich keinen Grund zum teureren Produkt zu greifen.

@Bertel,
meine ca.5 Jahre alte Privileg WMA hat auch ein 40 Minuten Waschprogramm mit dem ich auch alle meine Wäsche mit 40°C wasche,und ich komme vom Bau meist sehr dreckig heim.
Bisher alles prima.
Ich denke mal so ein Kurzzeitwaschprogramm haben wohl mittlerweile alle Hersteller an Bord.
Ede Geier
Aktivität: gering
Beiträge: 21
Registriert: 05.06.2013 18:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: BHKW/ KWK
Land: Deutschland

Beitragvon Ede Geier » 24.06.2013 20:05 Uhr

Bertel hat geschrieben:
Nobby947 hat geschrieben:Danke für die Vielzahl an Ratschläge und Hinweise. Gut zu wissen, da werde ich von AEG die Finger lassen. Also haben die meisten hier gute Erfahrung mit Miele und auch mit Siemens gemacht. Das klingt ja schon mal vielversprechend.. :)

Ich habe mich mal durch die Miele-Abteilung geforstet! Dabei habe ich eine Waschmaschine entdeckt, die für uns in Frage kommen könnte. Das ist leider erstmal "nur" die Sicht eines Laien.

http://www.miele-kowalschik.de/miele-wa ... 1-wps.html

Das ist sie! Was könnt ihr mir als Experten dazu sagen? Ich bin ziemlich unsicher in der Sache!

Vielen Dank & Gruß,

Nobby


Du musst nicht denken je teurer Die Miele desto besser ?

Du bekommst schon Miele Maschinen ab 700-800 €
Schau mal beim bin doch nicht blöd markt usw .. nach

Das wesentliche ist doch das die Maschine spart !

Und Miele hat nun mal das Mini Programm in 31 Minuten
ist die Wäsche komplett gewaschen und geschleudert ! bei 40 Grad

Ok Ich bin kein Bergarbeiter bei dem noch die Wäsche Vorgewaschen gekocht und gebleicht werden muss und das volle 90 Minuten Programm durchlaufen muss !

Ich wasche alles ausser Wolle und Seide mit diesem Programm
Dafür hat sie noch ein Anderes

Und mal Ehrlich um ein bisschen Schweiss aus der normalen Wäsche
rausszuwaschen muss das teil keine 60 -90 Minuten laufen !
So spare Ich Strom und Wasser ! und benutze das Flüssig Waschmittel eines Discounter mit der hälfte der angegebenen menge !


Kleiner Tipp als Anregung dazu, wenn möglich mit Regenwasser waschen (extra Anschluss) ich war höchst erstaunt was man da nur noch an Waschmittel braucht.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 24.06.2013 21:10 Uhr

machtnix hat geschrieben:@bernhard geyer,
habe mal in der Bucht ein wenig rumgestöbert.Die baugleichen WMA von Amica sind dort deutlich preiswerter als das Original von Samsung.
Wenn also in Amica das gleiche verbaut ist wie in einer Samsung WMA die deutlich teurer ist,sehe ich eigentlich keinen Grund zum teureren Produkt zu greifen.

Stimmt. Wenn der Preisvorteil bei Amica liegt kann man entsprechend diese Marke nehmen. Bei der Kombination Amica und Samsung muss man sagen das Samsung die bekannte Marke darstellt und deshalb eine Markenaufschlag verlangen kann.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 25.06.2013 15:31 Uhr

Im günstigen Preissegment beim Neuerwerb und bei den Ersatzteilen liegen Produkte der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH.

Der Verschleiss der Motorkohlen am Antriebsmotor wie in unserem Fall nach 12-jähriger Laufzeit unserer Waschmaschine ist ganz üblich.
Ich selber habe für meine Ersatzkohlen bei unserer Waschmaschine Siemens Siwamat nur 8,50 € beim Online-Händler bezahlt. Da kann man wirklich nicht meckern.


Ich würde aber auf jeden Fall auf All-Water-Technologie beim Neuerwerb setzen.

Neben Kalt- ist auch Warmwasser oder auch Regenwasser anschließbar.
Die Warmwasserzufuhr bei All-Water kann dann solarerhitztes bzw. nicht direktelektrisch erhitztes Wasser aufnehmen.
Regenwasser ist kostenloses Wasser, reduziert aufgrund seines günstigen PH-Wertes den Waschmittelverbrauch. Verkalkungsprozesse sind aufgrund des geringen Mineralienanteils im Regenwasser auch reduziert.

Wer nicht ständig mit hohen Temperaturprogrammen seinen Energie- bzw. Stromverbrauch in die Höhe treiben will, dem empfehle ich auch den Einsatz umweltfreundlicher enzymhaltiger Waschmittel.


Gruß

Thomas Heufers

Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 26.06.2013 20:06, insgesamt 2-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
rudi.64
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 17.06.2013 16:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon rudi.64 » 25.06.2013 17:31 Uhr

Höchst interessant - das Thema All-Water-Waschmaschine ist ja heute fast ein Modewort für Geräte mit mehreren Anschlüssen geworden.

Ich kannte es früher auch noch nicht, aber heute kann man jede noch so alte Waschmaschine durch ein Vorschaltgerät mit Warmwasser versorgen, auch wenn die Waschmaschine nur einen Wasseranschluss hat.

Schaut mal hier, wenn es euch interessiert: http://www.google.de/search?q=Vorschaltger%C3%A4te+Waschmaschine

Hiermit kann man zwar nur den Warmwasser-Anschluss ersetzen, aber selbst damit kann man schon viel Geld sparen. Und nur für Leute mit großem Brunnen oder sonstigem Brauchwasser ist der zusätzliche "All-Water-Anschluss" wirklich von Nutzen.

Zuletzt geändert von admin am 25.06.2013 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: keine Werbung
Bertel
Aktivität: neu
Beiträge: 14
Registriert: 10.06.2013 21:16
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Bertel » 26.06.2013 00:39 Uhr

Ich würde auch gerne mit Regenwasser waschen
geht aber nicht da Ich kein platz zum Aufstellen eines Behälters habe !
Ich habe aber einen Brunnen im Keller mit Pumpe (zum Rasensprengen , Blumen gießen ....)
3 Anschlüsse Einen vorm Haus einen im Keller und einen im Garten !
Nur leider kann Ich mit dem Wasser nicht mal Gartenmöbel Abwaschen da Sie dann Braun werden ! Obwohl das Wasser Klar ist ! Ich vermute mal zu viel Eisengehalt im Wasser !

Und das möchte Ich meiner Maschine nicht zu muten
Zenker
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 05.06.2013 12:33
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bau: Innenausbau
Land: Deutschland

Beitragvon Zenker » 26.06.2013 16:00 Uhr

Danke für die gesammelten Informationen! Ich muss leider auch eine neue kaufen, nachdem meine gute alte Matura nach 15 Jahren den Geist aufgegeben hat...
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 26.06.2013 19:57 Uhr

Bertel hat geschrieben:...Eisengehalt im Wasser...

Und das möchte Ich meiner Maschine nicht zu muten

Es gibt halt Leute, die einen Regenwasser- und Warmwasseranschluss nutzen können. Für die ist eine All-Water-Technologie durchaus eine optimale Lösung.
Und wenn dein Brunnenwasser eisenhaltig o.a. ist, dann ist es ein klares Ausschlusskriterium. Brunnenwasser enthält häufig Mineralien, die für den Gebrauch im Hauswasserwerk ungeeignet sind.


Fakt ist, dass eine All-Water-Technologie nachhaltig ist und unnötigen Trinkwasser- bzw. Energieverbrauch vermeidet.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Vorherige

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Stromsparende Waschmaschine, ab Beitrag 10