Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdgas, Flüssiggas, Autoumrüstung, Elektroautos, Hybridfahrzeuge, Wasserstofffahrzeuge, Boote, Schiffe, Fahrräder, Motorräder, Elektroroller...
industriemensch
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 27.12.2009 18:51
Lob gegeben: 29 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon industriemensch » 11.04.2013 15:40 Uhr

Hallo,

ich hab auf der Hannovermesse gesehen, dass z.B. Gazprom ordentlich "GAS gibt", um seine Erdgasautos bzw. deren Kraftstoff in Deutschland an den Mann zu bringen.

Gibt es Autogasprofis hier im Forum? Kann es sein dass Erdgasautos einen neuen Boom erleben werden? Ich meine in den USA ist doch das Thema auch nach wie vor sehr interessant.

Wobei ich persönlich nicht mal den Unterschied zwischen Erdgas und Autogas kenne... aber deswegen frage ich ja... :?:

okastein
Forum-Admin
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 95
Registriert: 03.05.2008 16:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon okastein » 11.04.2013 17:11 Uhr

Hallo industriemensch,

schöne Infos zum Unterschied zwischen Erdgas und Autogas findest du im Wissensbereich Kraftstoffe/Brennstoffe von energieportal24:

http://www.energieportal24.de/cms1/wiss ... aftstoffe/

Wie aktuell der Erdgasautomarkt aussieht, weiß ich leider weniger. Ich persönlich bin ohnehin eher von der Technik und Zukunft der Elektroautos überzeugt ;-)
Redaktion energieportal24.de
www.energieportal24.de
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 11.04.2013 17:30 Uhr

Erdgasautos werden von den Erdgasfirmen oft mit einem Bonus unterstützt,weil sie eben ihren Mist verkaufen wollen.
Jeden Tag steht ein dummer auf auf den diese Leute warten.
Flüsiggas ist die bessere Lösung.
Mit Erdgas kann man maximal 200km fahren und mit Flüssiggas bis zu 800km.
Flüssiggas ist mittlerweile häufuger verbreitet in Deutschland und fast überall zu haben.
Man muß allerdings seine Flüssiggasanlage für's Auto eben immer noch selbst bezahlen.
Erdgas?NeinDanke!
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 11.04.2013 20:59 Uhr

Gas ist vor allem für Fahrzeuge mit hoher Kilometerleistung und besonders hohen Verbrauch (SUVs, Breitreifenliga, PS-Boliden) interessant.

Ich selber fahre einen Nissan Note mit 1.5 Liter Common Rail-Diesel (14.000 € als Neufahrzeug) mit einem Verbrauch im außerstädtischen Betrieb von 4 - 4,5 Liter. :wink: Da lohnt sich kein Gasfahrzeug.

Unser Zweitfahrzeug ist ein Citroen C1 (8.000 € als Neufahrzeug) mit 0.9 Liter Benzin-Dreizylinder. Überlandverbrauch 4,5 - 5 Liter. :wink: Da lohnt sich auch kein Gasfahrzeug.

Kauft euch 'nen gescheites Auto, dann müsst ihr euch keine Gedanken über Gas machen.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
industriemensch
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 27.12.2009 18:51
Lob gegeben: 29 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon industriemensch » 18.04.2013 09:33 Uhr

Also doch... scheint etwas im Gange zu sein:

PM: dena-Presseinformation

Markt für Erdgasfahrzeuge nimmt Fahrt auf / Absatz steigt um fast 60 Prozent. dena empfiehlt Verlängerung der Steuerermäßigung

Trotz stark rückläufiger Verkaufszahlen für Pkws insgesamt ist die Nachfrage nach Erdgasfahrzeugen im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 60 Prozent gestiegen. Darauf verweisen die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und die von ihr koordinierte Initiative Erdgasmobilität auf Grundlage aktueller Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes.* Um den positiven Trend zu verstärken, empfiehlt die dena, die Steuerermäßigung für die Kraftstoffe Erdgas und Biomethan über das Jahr 2018 hinaus zu verlängern und die Auszeichnung der Kraftstoffpreise an den Tankstellen am Energiegehalt auszurichten, damit die Vorteile auch für den Nutzer transparent werden.

Der Anstieg geht nach Einschätzung der dena vor allem auf die Einführung neuer Modelle wie VW eco up!, Skoda Citigo und Seat Mii zurück. Weitere Erdgasmodelle werden in den kommenden Monaten auf den Markt kommen, zum Beispiel VW Golf, Audi A3 und die aktualisierte B-Klasse von Mercedes. Erdgas-Pkws sind trotz höherer Anschaffungskosten im Vergleich der Gesamtkosten deutlich günstiger als Benziner oder Diesel und verfügen auch über eine deutlich bessere CO2-Bilanz, insbesondere in Kombination mit Biomethan.* ...
Ede Geier
Aktivität: gering
Beiträge: 21
Registriert: 05.06.2013 18:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: BHKW/ KWK
Land: Deutschland

Beitragvon Ede Geier » 07.06.2013 20:41 Uhr

Ich hoffe / baue auch auf Strom, in Kombination mit meiner PV Anlage wohl ein gutes Team. Aber wer weiß wieviel Jahre ich noch warten muss :mrgreen: Vielleicht gibts bis dahin Rollatoren mit elekrto Unterstützung :wink:


Zurück zu Mobilität & Verkehr & Kraftstoffe



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erdgasautos - neuer Boom?