Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Speichertechnologie, Entwicklung, Innovationen, Marktaussichten,...
engineering
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: 23.02.2013 18:34
Wohnort: Herten
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon engineering » 30.05.2013 16:40 Uhr

engineering hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,

die Zeit ist noch nicht reif für sogenannte "Insellösungen" mit Hilfe des sekundären Ergieträgers mit dem Namen solarer Wasserstoff.

Die fossilen Energieträger sind noch viel zu billig!

Viele Mitmenschen wissen mit dem Begriff solarem - Wasserstoff als einem Energieträger nichts anzufangen.

Spätestens, wenn der Dieselpreis auf 5 € / Liter gestiegen ist, werden sich einige fragen, gibt es denn keine bezahlbaren Alternativen?

Auch einige Häuslebauer werden sich in naher Zukunft fragen, der Gaspreis hat sich verdoppelt, was ist zu tun?

Was wir dann brauchen, sind bezahlbare neue, alternative und regenerative Sekundärenergieträger!

Wenn diese Energieträger dann auch noch klimafreundlich sind, dann kann es losgehen . . .

http://www.solarer-wasserstoff.de


Mit freundlichen Grüßen
engineering


engineering
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: 23.02.2013 18:34
Wohnort: Herten
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon engineering » 30.05.2013 16:43 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,


die Zeit ist noch nicht reif für sogenannte "Insellösungen" mit Hilfe des sekundären Ergieträgers mit dem Namen solarer Wasserstoff.

Die fossilen Energieträger sind noch viel zu billig!

Viele Mitmenschen wissen mit dem Begriff solarem - Wasserstoff als einem Energieträger nichts anzufangen.

Spätestens, wenn der Dieselpreis auf 5 € / Liter gestiegen ist, werden sich einige fragen, gibt es denn keine bezahlbaren Alternativen?

Auch einige Häuslebauer werden sich in naher Zukunft fragen, der Gaspreis hat sich verdoppelt, was ist zu tun?

Was wir dann brauchen, sind bezahlbare neue, alternative und regenerative Sekundärenergieträger!

Wenn diese Energieträger dann auch noch klimafreundlich sind, dann kann es losgehen . . .

http://www.solarer-wasserstoff.de


Mit freundlichen Grüßen
engineering[/quote][/quote]
engineering
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: 23.02.2013 18:34
Wohnort: Herten
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon engineering » 01.06.2013 22:41 Uhr

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher dieses Forums,

"Autark mit solarem Wasserstoff" heißt die Devise.

Unabhängig vom Stromnetz, vom Erdgasnetz, vom Fernwärmenetz und zum Beispiel vom Heizöllieferanten.

Nutzung von Solarenergie mit dem "Endprodukt" Wasserdampf.

Was ist Ihnen der Erhalt unserer Umwelt wert?

Mit freundlichen Grüßen
Ihr engineering
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 01.06.2013 23:27 Uhr

Ist schon lustig wie jemand Selbstgespräche führt.

Ich halte die Beiträge von EuRegEn wie hier: topic,9771,-wa sserstoff-das-letzte-glied-im-backup-system.html um einiges Informativer.
engineering
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: 23.02.2013 18:34
Wohnort: Herten
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon engineering » 05.06.2013 19:59 Uhr

Es ist besser Selbstgespräche zu führen, als auf EuRegEn

"hereinzufallen".

Mit freundlichen Grüßen
Euer engineering
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 08.06.2013 13:11 Uhr

Ich muss meine Kostenschätzung korrigieren.
Wenn man den Faktor Mobilität mit einberechnet ist man bei 200.000 €

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/hyun ... 04374.html

@engineering: Haben Sie schon bei Hyundai einen Leasingvertrag unterschrieben?

engineering
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: 23.02.2013 18:34
Wohnort: Herten
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon engineering » 09.06.2013 11:21 Uhr

Hallo Bernhard Geyer,

haben Sie schon bei HONDA einen Kaufvertrag unterschrieben?

Mit freundlichen Grüßen
engineering
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 09.06.2013 12:56 Uhr

engineering hat geschrieben:haben Sie schon bei HONDA einen Kaufvertrag unterschrieben?

Ich wohne nicht in USA bzw. Japan. Und dort wird es auch nur verleast. Und dort auch nur für läppische 600 $/Monat.
engineering
EXPERTE
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 72
Registriert: 23.02.2013 18:34
Wohnort: Herten
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon engineering » 12.06.2013 20:40 Uhr

Hallo Bernhard Geyer,

ein reines Elektroauto (Stromer) mit einer Reichweite von ca.550 Km ist auch nicht billiger.

Mit freundlichen Grüßen
engineering
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 12.06.2013 20:47 Uhr

engineering hat geschrieben:Hallo Bernhard Geyer,

ein reines Elektroauto (Stromer) mit einer Reichweite von ca.550 Km ist auch nicht billiger.

Ich habe (wie 99,5% der Deutschen) weder für das eine noch für das andere genügend Geld mit das zu kaufen.
Sollte es mal im Bereich von 10-15 k€ für einen Kleinwagen Angekommen sein könne wir darüber nachdenken.

VorherigeNächste

Zurück zu Wasserstoff & Brennstoffzellen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wasserstoff
    von Jan » 31.08.2005 16:36
    1 Antworten
    5633 Zugriffe
    Letzter Beitrag von waterwind135 Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:36
  • Wasserstoff aus Wasserkraft
    1, 2von Josef Gartner » 31.08.2005 16:32
    12 Antworten
    36788 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mrajpsteve Neuester Beitrag
    16.04.2010 12:25
  • Erzeugung von Wasserstoff
    von Marco Hinz » 31.08.2005 16:33
    1 Antworten
    4664 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sven Geitmann Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:33
  • Wasserstoff Produktion
    von Thunder » 31.08.2005 16:33
    7 Antworten
    12150 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Heinz Meemken Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:33
  • Wasserstoff aus Enzymen
    von Michael Weitz » 31.08.2005 16:33
    1 Antworten
    3950 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sven Geitmann Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:33



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Autark mit solarem Wasserstoff, ab Beitrag 50