Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Infrarotheizungen, Bildheizungen, Nachtspeicheröfen, Heizkonvektoren
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 20.03.2013 08:39 Uhr

Kommentar von "Klaus" erstellt am 20.03.2013,08:23
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hallo habe vor neu zu bauen, INstallateur hat mir jetzt folgendes vorgeschlagen. Photovoltaikanlage in Verbindung mit INfrarotheizungen und einer Warmwasserwärmepumpe. HIer habe ich bereits INfrarotheizungen mit guter Qualität gefunden. Was haltet IHr von dem Konzept?<input type="button" value="Mail an Klaus" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=3659','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 20.03.2013 12:41 Uhr

Gar nichts.
Bei Dir eine vernünftige Wärmepumpe mit einer gut ausgelegten FBH ein und wenn Du noch Lust und Geld hast eine PV.
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 20.03.2013 13:25 Uhr

Wenn du lust hast im Winter zu erfrieren - klar.

PV liefert in den kalten Monaten sehr wenig Strom das damit im relevant direkt eine IR-Heizung betrieben werden kann. D.h. du wirst größtenteils mit gekauften Strom arbeiten müssen.

Zurück zu Stromheizungen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Infrarotheizung in VErbindung mit PV und Wärmepumpe