Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Anlagenförderung, Umweltaktien, Ökofonds, Beteiligungsangebote, Versicherungen,...
wt1234
Aktivität: neu
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2013 10:16
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wt1234 » 05.03.2013 08:53 Uhr

Guten Morgen, :D

Ich möchte eine kleine Windkraftanlage für das Dach auf meinem Haus staatlich fördern lassen.

Eine alleinige Finanzierung durch meine eigenen finanziellen Mittel möchte ich vermeiden, wenn möglich - man muß sein Geld zusammen halten. :)

Wo kann ich eine staatliche Förderung für eine Klein-Windkraftanlage beantragen?

Muß ich vorher eine Baugenehmigung einholen, wenn die Anlage aufs Dach soll?

Wie hoch wird die Förderung im Idealfall (prozentual gesehen) ausfallen?

Gibt es auch für Windenergie eine Einspeisevergütung? Ist diese Einspeisevergütung dann genauso hoch wie von einer Photovoltaik-Anlage?

Windenergie ist unsere Zukunft

wanted
Beiträge: 4
Registriert: 06.06.2013 06:43
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon wanted » 14.06.2013 12:06 Uhr

Die staatliche KfW-Bank bietet Kleinwindkraftanlagen-Förderung in ihrem Programm Wohnraum-Modernisieren. Voraussetzung: Die Anlage liefert ausschließlich Strom für den Haushalt und ist nicht ans öffentliche Stromnetz angeschlossen.
Gesche
Benutzeravatar
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2013 16:23
Wohnort: Kassel
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Gesche » 14.06.2013 16:26 Uhr

wanted hat geschrieben:Die staatliche KfW-Bank bietet Kleinwindkraftanlagen-Förderung in ihrem Programm Wohnraum-Modernisieren. Voraussetzung: Die Anlage liefert ausschließlich Strom für den Haushalt und ist nicht ans öffentliche Stromnetz angeschlossen.


Das kann ich bestätigen! Sehr gute sache, dass du daran gedacht hast! ;)

Zurück zu Förderung & Finanzen & Öko-Investment



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Kleinwindkraftanlage fördern lassen