Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 25.02.2013 16:43 Uhr

Kommentar von "Sufro" erstellt am 25.02.2013,10:43
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hallo, wir haben seit ca. zwei Jahren eine Junkers Wärmepumpe in unserem EFH und sind Laien auf diesem Gebiet. Allerdings versuchen wir trotzdem, soweit es uns mit dem technischen Verständnis möglich ist, die Einstellungen noch etwas zu optimieren.
Nun war es uns im Haus etwas zu warm. Daher stellt sich uns die Frage, ob es auch in Hinblick auf die Jahresarbeitszahl effizienter ist, die Vorlauftemperatur zu senken oder die Durchflussmenge. Gibt es Anhaltspunkte wie hoch die Durchflussmenge pro Minute mindestens sein sollte?

Vielen Dank im Voraus.<input type="button" value="Mail an Sufro" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=3619','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 25.02.2013 19:51 Uhr

Du solltest dich mal ein wenig in das Thema Heizkurve einlesen:
http://www.shk-mayer.de/Page/Waermeerze ... kurve.html
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 06.03.2013 15:03 Uhr

Kommentar von "Sufro" erstellt am 05.03.2013,21:05
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hallo, danke für die Antwort. Mit dem Prinzip der Vorlauftemperatur haben wir uns bereits beschäftigt. Momentan läuft die Wärmepumpe auch so, dass es im Haus so warm ist, wie wir es wollen. Allerdings ist bei uns die Durchflussmenge pro Minute gering eingestellt. Ist es nun besser, die Durchflussmenge zu erhöhen? Dadurch würde es doch in den einzelnen Räumen wärmer werden, was man mit einer Reduzierung der Vorlauftemperatur ausgleichen könnte. Wäre dies effektiver?
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=3637' target='_blank'>Mail an Sufro</a>
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 06.03.2013 23:03 Uhr

Normalerweise ist höherer Durchlauf und geringere Vorlauftemperatur günstiger was den Strombedarf betrifft.

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Vorlauftemperatur oder Durchflussmenge