Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 18.02.2013 16:52 Uhr

Kommentar von "Andreas " erstellt am 14.02.2013,21:44
Thema: Sonstiges(Sonstige Frage)

Hallo,
Da ich in meinem EFH gerade die 2. Etage und das Dachgeschoss ausbaue möchte ich schon mal die spätere Installation einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung vorbereiten. Daß dazu Leitungen für Vor- und Rücklauf rein gehören ist klar, stellt sich nur die Frage nach Dimension und Isolation, aber welche zusätzlichen Leitungen für Temperaturfühler usw. muss ich berücksichtigen? Reicht es da ein mehradriges 0,7er Kabel einzuziehen, wenn ja, wieviele Adern werden benötigt? Falls auch mal eine Photovoltaikanlage dazukommen sollte, wie sollte diese Leitung ausehen?
Vielen Dank schon mal für eure Antworten <input type="button" value="Mail an Andreas " onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=3581','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 18.02.2013 22:52 Uhr

Am besten 2-3 Leerrohre für die Elektrokabel vorsehen die vom Dach in den Keller reichen. Dann kann der Installateur sein Kabel reinziehen wenn es soweit ist.
Dimension der Rohrleitung hängt vom letztendlichen Ausbau ab. Dämmung sollten 5 cm mehr als genug sein.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 19.02.2013 16:38 Uhr

Wann soll denn die Solarthermie zum Einsatz kommen?
Hast du eine Kosten-/Nutzen-Berechnung für deine thermische Solaranlage gemacht? :oops:

Für die PV-Anlage und die elektrische Verdrahtung der Solarthermie sollte ein Leerrohr mit 32 mm Innendurchmesser wohl ausreichen.
Bild


Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleine Solaranlage auf 12V
    von Max » 31.08.2005 17:02
    0 Antworten
    8319 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Max Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:02
  • Solaranlage Schott ?
    von Andreas » 31.08.2005 17:04
    3 Antworten
    6021 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rolf Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:04
  • ? Solaranlage defekt ?
    von G. Weber » 31.08.2005 17:08
    1 Antworten
    6893 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Markus Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:08
  • STÖRUNG SOLARANLAGE
    von matthias » 31.08.2005 17:11
    5 Antworten
    14347 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    14.10.2005 09:44
  • Solaranlage bei Neubau
    von Mi » 31.01.2006 09:18
    6 Antworten
    5210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    04.02.2006 10:50



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solaranlage vorbereiten