Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Pelletzentralheizungen, Holzpelletöfen, Hackgutheizungen, Pelletlagerung, Pelletbefüllung, wasserführende Pelletöfen
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 05.02.2013 16:39 Uhr

Kommentar von "Jens" erstellt am 03.02.2013,21:29
Thema: Bioenergie (Biomasse & Agrartechnik)(Frage zu einem Produkt)

Hallo,
ich möchte meine alte Ölheizung mit überdimensioniertem Kessel durch eine moderne Pelletsheizung ersetzen.
Für mein 2-Fam.-Haus wurde eine Heizlast von 15.600 Watt ermittelt.
Der von mir favorisierte Hersteller hat einen Kessel mit den Leistungsstufen 15 KW und 25 KW im Angebot. Der Heizungsbauer hat mir den 25-KW-Kessel angeboten. Ich denke aber, der ist doch bei der genannten Heizlast zu groß, oder?<input type="button" value="Mail an Jens" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=3549','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

okastein
Forum-Admin
Aktivität: durchschnittlich
Benutzeravatar
Beiträge: 95
Registriert: 03.05.2008 16:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon okastein » 05.02.2013 17:17 Uhr

Hallo Jens,

das ist schwer zu sagen. Ist denn das Haus ordentlich gedämmt? Wie sieht es mit den Fenstern aus? Der Sprung 15/25 ist natürlich schon ordentlich. Hat dein Heizungsbauer das begründet?

Meinst du nicht, es wäre evtl. sinnvoller, sich erst einmal um eine gute Dämmung zu kümmern?
Redaktion energieportal24.de
www.energieportal24.de
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 05.02.2013 20:20 Uhr

Der 15er reicht vollkommen aus.
Für den Prüfstand lassen die Hersteller den 14,9kW Stempel draufdrücken,doch im wirklichen Betrieb können die Kessel wenn man es benötigt auch etwas mehr abrufen.
vielleicht schaust du dir auch mal diese feine kleine Schmiede an:
http://www.pelletheizung.de/
Der Kessel wird komplett in Deutschland gefertigt.Ein Kumnpel von mir macht den Kundendienst und die Programmierung für die.
Den Kessel kann man durch verstellen der Luftklappen von 15kW auf 25kW rauftunen wenn man will.
Anschauen und fragen kostet nix,wie immer.

Zurück zu Pelletheizungen, Pelletöfen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Leistungsstufe Pelletkessel