Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 20.01.2013 19:07 Uhr

[img]http://energieblog.info/wp-content/uploads/2013/01/Solaranlage-zur-Heizungsunterstuetzung.jpg[/img]

Auf dem Dach liegt eine Solaranlage zur Heizungsunterstützung,
eigentlich sollte sie dem Besitzer in der kalten Jahreszeit das Haus warm halten.
Seit Tagen tut sich nix und kein Sonnenschein sorgt für Regung,
und die gewünschte Performance kann sich nicht entfalten.

Den Wert eines Kleinwagen hat sie gekostet.
Jetzt bleiben dem Eigentümer außer Kosten nur noch Spesen.
An kalten Tagen steht sie wie angerostet,
Warm wird's nur mit Gas, dem Besitzer zum Leidwesen.

Und im Sommer, wenn man sie nicht braucht,
muss sie zirkulieren, um nicht zu überhitzen.
Andernfalls geht die Trägerflüssigkeit in Dampf auf.
Beim Gedanken an die Amortisation kommt man ins Schwitzen!


Mit gereimten Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Solcal
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 7
Registriert: 03.07.2012 00:29
Wohnort: Cagliari
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Solcal » 27.01.2013 01:54 Uhr

Auf dem Dach sind genau die Solaranlagen, die keiner braucht aber meist angeboten werden als "Gute Gewissen-Solaranlagen".Waren auch ziemlich preiswert , davon gehe ich nun mal aus.
Hätte er einige Vakuumröhren etwas aufgeständert die auch diffuse Strahlung aufnimmt, dann würde die Anlage laufen auch bei dieser geringen Schneebedeckung. Eigenwärmeverluste wie bei diesen Flachkollektoren wären nicht möglich.
Das ganze als Drain-Backanlage ausgestattet hätte er auch keine Proleme mit Frost und im Sommer mit Überhitzung, weil damit noch nicht einmal Wasser in Dampf übergehen kann. Einen etwas größeren Speicher, der auch seinem Namen gerecht wird, dann sähe die Sache schon anders aus.
Wenn die Anlage einen Preis eines Kleinwagens gekostet hat, dann bekommt man dafür auch eine professionelle Anlage, die den Nutzer auch im Winter in seiner Wohnungins Schwitzen geraten lässt aufgrund der Speichertemperaturen.

Weitere Infos unter agritec-solar.eu

Grüße Solcalc
Warum kompliziert, wenn es einfach geht.
robasol
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2008 12:29
Wohnort: 34516 Vöhl
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon robasol » 20.02.2013 10:47 Uhr

Servus,

da kann ich nur sagen: falsch beraten und zu teuer gekauft!
Ordentliche Kollektoren mit 30 Röhren kosten im VK unter 1000 Euro.
Ein bischen Edelstahlwellrohr, ein Speicher und die Punpengruppe, Montage etc. kann doch keine 15000 Euro kosten?
Bei uns jedenfalls nicht.

Bei Solarthermie haben Sie völlig recht, Ihre Anlage steht falsch, sie sollte idealerweise einen Anstellwinkel von 60° haben, denn im Witner steht die Sonne nunmal sehr flach.

Tip: wenn Sie einen Garten besitzen:Kollektoren runter und im Garten aufständern. Auf das Dach gehört Photovoltaik .-)

RoBaSol GmbH & Co.KG
Markus Rogowski
An der Landesstr. 3-4 (Solarpark)
34516 Voehl-Basdorf

http://www.robasol.de

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Über die Wirtschaftlichkeit einer thermischen Solaranlage!