Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Gast

Beitragvon Gast » 16.11.2005 20:29 Uhr

Hi,

hab schon mal etwas gegoogelt, und auch jede Menge gefunden, aber so richtig blick ich da nicht durch.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen? :)


Mein Vater hat eine Landwirtschaft und möchte auf das Dach seiner Maschinenhalle (hat noch keinen Stromanschluß an's Netz, aber ist direkt neben einer Straße, in der Leitungen verlaufen) eine PV-Anlage bauen.

Er hat sich das Ganze so im Bereich 150 - 200 qm für die Solarzellen vorgestellt. Was kann man grob an Kosten für die komplette Anlage rechnen, wenn das ganze soweit wie möglich in Eigenarbeit errichtet wird (Montage auf's Dach, Leitungen verlegen, etc.) und dann nur noch der Anschluß an's Netz sowie die Abnahme der Anlage vom Energieversorger oder Elektriker gemacht werden muss?

Was für Förderungen (abgesehen von zinsgünstigen Krediten und den höheren kWh-Preis beim Einspeisen ins Stromnetz) gibt es?

Das ganze soll übrigens in Bayern, in der Nähe von München errichtet werden.

Vielen Dank!

Gruß
Roland

Uwe Hallenga
Aktivität: hoch
Beiträge: 116
Registriert: 12.09.2005 10:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Uwe Hallenga » 17.11.2005 05:35 Uhr

Moin!

Mach` es Dir doch ganz einfach und gleichzeitig präzise und such die ein oder mehrere Händler aus der Nähe und lasse Dich Vororot richtig beraten und Dir ein Angebot erstellen.

Allein das Gebäude an das öffentliche Netz direkt anzuschließen dürfte nicht ganz billig sein. Da sollte Dir aber der Stromversorger kurzfristig ein Angebot unterbreiten müssen. Allerdings würde ich ihm noch nicht sagen, das Ihr da eine PV-Anlage plant, sondern eher ne 30kW Milchkühlung oder sowas ähnliches mit einem Anschlußwert, der in etwa der PV-Anlage netspricht.

Gruß Uwe
Besucht doch mal die Internetseite: Kleinwindanlagen (siehe mein Profil)
Heinz

Beitragvon Heinz » 09.01.2006 11:55 Uhr

Hallo,

für eine Nennleistung von 1 KWp ist je nach Solarmodultyp eine Fläche von 8-10 qm erforderlich. Für 1 KWp bezahlt man zur Zeit im Mittel 4.500 Euro.
Als durchschnittliche Jahresleistung kann man von etwa 850 KWh ausgehen, die 1 KWp liefert. Bei der Einspeisevergütung 2006 für Dachanlagen (51,8 ct/KWh) erhält man so vom EVU 440 Euro im Jahr.
Nach 20 Jahren (so lange gilt die garantierte Einspeisevergütung) hat man dann 8.800 Euro eingenommen, abzüglich der Anlagekosten von 4.500 Euro verbleiben 4.300 Euro, wovon natürlich noch Wartung, Versicherung, Zinsverluste und Reparaturen abzuziehen sind.
Legt man dieses Geld stattdessen auf dem Sparbuch für 2,5% Guthabenzinsen an, dann hat man nach 20 Jahren 7.374 Euro auf dem Konto.
Die effektive Rendite der PV-Anlage ist also um mindestens 70% schlechter als das klassische Sparbuch.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz
Elektron

Beitragvon Elektron » 09.01.2006 23:10 Uhr

Hallo,

falsche Rechnung!

Wenn Du heute ein Sparbuch mit 0 Euro anlegst und darauf 20 Jahre sparst wieviel hast du dann? Und vergiss nicht die Infaltion mitzurechnen!


Du machst Dir eine PV-Anlage aufs Dach mit 0 Euro Eigenkapital und zahlst 10 bis 13 Jahre die Anlage ab und die restlichen 7-10 Jahre machst du Gewinn. Wieviel hast du dann?

Gruß Elektron
www.photovoltaikforum.com
ariba
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2005 11:16
Wohnort: 88521
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ariba » 10.01.2006 11:15 Uhr

Hallo

Elektron hat geschrieben:Hallo,

falsche Rechnung!

Wenn Du heute ein Sparbuch mit 0 Euro anlegst und darauf 20 Jahre sparst wieviel hast du dann? Und vergiss nicht die Infaltion mitzurechnen!


Du machst Dir eine PV-Anlage aufs Dach mit 0 Euro Eigenkapital und zahlst 10 bis 13 Jahre die Anlage ab und die restlichen 7-10 Jahre machst du Gewinn. Wieviel hast du dann?

Gruß Elektron
www.photovoltaikforum.com


sehr schön erklärt.
Auf welchem Sparbuch gibt es 2,5% Zinsen bei einer Einzahlungssumme von 4500€. Heute ein Sparbuch neu eröffnet gibt es 0,75% Zinsen.
Ergibt bei 4500€ in 20 Jahren 5.225,33 €.
Heinz

Beitragvon Heinz » 10.01.2006 12:36 Uhr

Hallo Elektron,

das ist eine komische Rechnung. Sie starten eine 1 KWp-Anlage mit sagen wir mal 4.500 Euro kredizfinanziert. Sie halten also 4.500 Euro in der Hand. Sie legen sie in die PV-Anlage an (850 KWh und 51,8 ct/KWh Einspeisevergütung).
Nach 10 Jahren haben Sie bei einem minimalen KfW-Zinssatz von 3% an die Bank 5.275 Euro zurückgezahlt und 4.403 Euro eingenommen, also ein Minus von 872 Euro! Das Sparbuch weist zu diesem Zeitpunkt bei 2,5% einen Betrag von 5.760 Euro aus.
In den nächsten 10 Jahren machen Sie eine satte Rendite von 4.403 Euro, haben Sie also unter dem Strich 3.531 Euro verdient, das Sparbuch ist bis dahin aber auf 7.324 Euro angewachsen.

Sie haben aus ursprünglich 4.500 Euro, die Sie in der Hand hielten 3.531 Euro gemacht. In der nicht subventionierten Realwirtschaft nennt man so was Verlust. Rechnet man Wartung u. evtl. Reparatur der PV-Anlage hinzu, wird das Erbenis noch schlechter. Was ist Ihr „Gewinn“ nach 20 Jahren inflationsbereinigt noch wert?

Gruß Heinz

Heinz

Beitragvon Heinz » 10.01.2006 13:12 Uhr

Hallo Ariba,

bei fast allen Volks- und Raiffeisenbanken z. Zt. 2, 6% ab 1.000 € für 4 Jahre fest.

Gruß Heinz
Elektron

Beitragvon Elektron » 10.01.2006 13:31 Uhr

Hallo Heinz,

du gehst einfach von zwei verschiedenen Standpunkten aus!

Bei Variante 1 hast du keine Kohle für die PV-Anlage und nimmst dies auf, und musst es ja logischerweise auch wieder zurück zahlen!

Bei Variante 2 hast du nun die Kohle und legst diese an!

Sind doch zwei völlig verschiedene Ausgangspunkte!
Völlig unabhängig wieviel % Zinsen du erhälst.

Gruß Elektron
www.photovotlaikforum.com
Gast

Beitragvon Gast » 10.01.2006 14:13 Uhr

Sie halten also 4.500 Euro in der Hand. Sie legen sie in die PV-Anlage an


Somit muss ich das Geld nicht bei der KFW aufnehmen!
Heinz

Beitragvon Heinz » 10.01.2006 14:43 Uhr

An Gast Hallo,

eben
Solaranlage: Am Anfang 4.500, nach 20 Jahren 3.531
Sparbuch: Am Anfang 4.500. nach 20 Jahren 7.324

Gruß Heinz

Nächste

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Kosten einer Photovoltaikanlage