Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
taffxxl

Beitragvon taffxxl » 02.01.2006 19:14 Uhr

Hallo,
ich bin im Begriff auf meine Halle eine PV-Anlage zu bauen.
Von Örtlichen Unternehmen habe ich schon mehrere Angebote bekommen, welche zwischen 17 und 30 kwp variieren.

Das Dach steht leider nicht Optimal, ist aber das einzige was in Frage kommt.

Neigung: 10Grad
Ausrichtung: Süd-West (Süd -10Grad)
Trapezbleche
Fläche: ca. 230qm Süd-West und ca. 150qm andere Richtung

Ich wollte jetzt erstmal wissen welche Module für dieses Dach von Vorteil wären.

Normale monokristalline Module
Dünnschichtmodule (Polykristallin glaube ich)
Folienmodule (Glaube auch Polykristallin)

ariba
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2005 11:16
Wohnort: 88521
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ariba » 03.01.2006 09:32 Uhr

Hallo,

sie haben eine Dachfläche von ca 380qm. Theoretisch passen hier ca 38kwp aufs Dach, weiß jetzt natürlich nicht was auf dem Dach alles im Weg steht.
Es gibt drei Arten von Modulen:

monokristalline
polykristalline
Dünnschicht

Das Angebot mit den 17kwp müssten wohl Dünnschichtmodule sein, denn diese benötigen mehr Fläche.

sonnige Grüße
Jürgen
Heinz

Beitragvon Heinz » 09.01.2006 10:47 Uhr

Hallo,

auf ca. 230 qm Dachfläche können Sie vermutliche eine 25 KWp Anlage installieren (ca. 8-10 qm je 1 KWp). Durchschnittlich können sie mit 850 KWh pro Jahr je 1 KWp rechnen. Bei einer 25 KWp-Anlage erreichen Sie dann einen Jahresertrag von rd. 21.000 KWh im Jahr. Bei einer Einspeisevergütung von 51,80 ct/KWh also ein Betrag von rd. 11.000 Euro im Jahr.

Je 1 KWp können Sie mit Kosten zwischen 4.000 – 5000 Euro rechnen, d. h. Ihre Anlage wird etwa 112.000 Euro kosten. Nach 20 Jahren haben Sie dann rd. 107.000 Euro eingenommen (Zinsverlust, Reparatur, Wartung und Versicherung nicht berücksichtigt).

Legen Sie die 112.000 Euro auf dem Sparbuch auf 20 Jahre für 2,5% an, haben Sie in 20 Jahren rd. 184.000 Euro.

Mit freundlichen Grüßen
Gast

Beitragvon Gast » 03.02.2006 19:20 Uhr

ariba hat geschrieben:...

Es gibt drei Arten von Modulen:

monokristalline
polykristalline
Dünnschicht

....
sonnige Grüße
Jürgen


Hallo,

enspricht Dünnschicht = amorph ?

mfg Thomas
Rogman
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 25.02.2006 10:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Rogman » 25.02.2006 11:15 Uhr

Hallo Taffxxl,

ich betreibe seit 10/2004 einen Anlage mit 139kWp auf 2000m² Dachfläche.
Das Dach hat ebenfalls 10° Neigung und ist 55° aus Süden raus nach Westen gedreht. Ich habe mit dieser Anlage in 2005 969 kWh/kWp erzeugt (vergleichbare kristaline Anlagen in unserer Gegend brachten dieses Ergebnis nur bei optimaler Ausrichtung).

Standort ist Fulda,
Dachtyp: Trapezblech,
Module : Dünnschichtmodule von Firstsolar (CTS 55 / CTS 57,5),
WR: SMA Sunny Boy 6000.

Mein Fazit für Dachflächen mit geringer Neigung und nichtoptimaler Ausrichtung : Dünnschicht

Derzeit belege ich die Nordseite (35° aus Norden Richtigung Ost) mit ca. 90kWp ebenfalls in Dünnschichttechnik diesmal von der Firma Antec (ATF36/43). Ich rechne hier mit 800 - 850kWh / Kwp.

Wenn Du weitere Informationen möchtest, sei es
- zur kostengünstigen Anbringung von Glasmodulen auf Trapezblechen,
- zu verfügbaren Glasmodulen,
- zur WR Auslegung oder
- einfach nur zum weiteren Erfahrungsaustausch

kannst Du mich unter Roger.Reiter@SolKon.de kontaktieren.
FGBoehm

Beitragvon FGBoehm » 20.04.2006 09:26 Uhr

Lieber Heinz 20 Jahre x 11000 € ist bei mir 220000€. Außerdem ist der Ertrag mit 850 kWh/kwp bei einer Dünnschichtanlage mehr als vorsichtig gerechnet


Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Photovoltaik-Anlage von wem?
    von Hans Hagmann » 31.08.2005 16:57
    2 Antworten
    4388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lars Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:57
  • Photovoltaik-Anlage
    von Peter » 31.08.2005 17:03
    2 Antworten
    4493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Heinz Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:03
  • Angebote für PV Anlage
    von Dave » 31.08.2005 17:05
    1 Antworten
    3985 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walter Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:05
  • PV Anlage Gewerbe
    von Dave » 31.08.2005 17:10
    4 Antworten
    6746 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    06.03.2006 13:50
  • Versicherung der PV-Anlage
    von Dave » 31.08.2005 17:29
    3 Antworten
    15684 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justii-g Neuester Beitrag
    13.12.2006 17:41



Sie lesen gerade die Forendiskussion: PV Anlage in NRW