Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
HaSchDi

Beitragvon HaSchDi » 09.03.2006 16:41 Uhr

Hallo,
ich habe schon einiges gelesen, über den Anschluss, eines Holzofens an die Heizung. Aber einige Fragen habe ich noch.
Ich habe einen Kachelofen mit einem Stahlnachheitzkasten. In diesen wollte ich Wasserschlangen einbauen. Da der Ofen direkt über den Heizraum liegt, habe ich kein Großen Aufwand mit der verlegung der Rohre.
Jetzt zu der Heizung. Ölkessel mit 200l Brauchwasser und eine Solaranlage mit 400l Brauchwasservorwärmung.

Wie kann ich den Kachelofen an diese Anlage anschließen??

Vielleicht hat ja irgendjemand schon Erfahrungen gemacht.

Gruß HaSchDi

machtnix

Beitragvon machtnix » 11.03.2006 10:25 Uhr

So kannst du den Ofen schon mal gar nicht in das Heizsystem einbinden.

Und was sind eigentlich diese Wasserschlangen?

Wenn es ein Kaminofen mit Wassertasche ist,dann hat dieser Anschlüsse für:
Vor- und Rücklauf;Fühler;Thermische Ablaufsicherung.
Insgesamt also fünf Stück.

Wenn sowas gebaut wird,unbedingt darauf achten das eine Revisionstüre gesetzt wird.

Bei der Thermischen Ablaufsicherung darauf achten das es z.B eine von SYR oder Braukmann ist.Diese kann man ganz normal anschließen.

Bei einem italienischem Hersteller mußt du noch ein Sicherheitsventil und einen Rohrtrenner mit einbauen.

Einen Kaminofen kann man nur mit einem Pufferspeicher betreiben,sonst funktioniert das nicht.
Eule

Beitragvon Eule » 28.03.2006 20:52 Uhr

Ich werde meinen Kachelofen in den nächsten Monaten (hoffe, dass das bis zu Beginn der nächsten Heizperiode im Herbst klappt) mit einem selbst ausgedachten System vom Heizungsfachmann erweitern lassen. Der Heizungsfachmann hat meinen Vorschlag wohlwollend aufgenommen und will ihn auch so realisieren. Ich brauche weder ein Überdruckventil noch eine komplizierte Steuerung. Mein System funktioniert allerdings nur in Verbindung mit einer Niedertemperaturheizung und hat den Vorteil, dass ich den Kachelofen sowohl durch Fremdenergie (Heizwasserkreislauf) erwärmen kann als auch das Heizwasser durch den befeuerten Kachelofen in der Temperatur anheben kann. Näheres zu meinem System werde ich aber erst nach Inbetriebnahme mitteilen. Es ist im weitesten Sinne vergleichbar mit dem Hafnertec-System, kommt aber ohne Steuerung, Ventilator und Pumpe aus.

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Umbau eines Kachelofens mit Nachheitzkasten Anschluß an Heiz