Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 24.02.2006 21:03 Uhr

Danke zusammen,

so soll es sein und so kommt man weiter. Auf den Putz hauen gehört auch dazu.

Heute kein sinnlicher Spruch, sondern nur ein Zitat von einem A...loch, der das Beste für uns will. Ich plädiere bei Kindesmisshandlung Lebenslänglich im Steinbruch.

"Ich hatte schon lange Lust gehabt, in einem Kindergarten zu arbeiten. (...) Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. (...) Es ist mir mehrmals passiert, daß einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln."
(Daniel Cohn-Bendit, heute Präsident der deutschen Grünen-Fraktion im Europaparlament)

Tja, Leute aus der sog. Friedensbewegung, die von Moskau mit finanziert wurde. Wissen Sie nun, was "betrogen" heißt? In Ost und in West!

Mfg
Heinz

Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 24.02.2006 21:18 Uhr

Hallo Stepke,

ein Widerspruch noch, ich denke die Deutschen haben es besser verdient.

Das sah ich bei meinem Vater (immer nur geschafft) sehe es noch bei meiner Mutter. Beide würden über die heutige Lage in Deutschland sehr traurig sein. WIR sind Deutschland, ob im Odenwald oder in Chemnitz. Deutschland ist aber keine FDJ-Merkel und kein Marx-Schröder, erst recht kein Polizistenverprügler-Fischer oder ein Kinderf***** Bendit, kein Grünkohl (da blühten nur die Parteispenden und Leuna ging nach F), kein Trittin-Kommunist usw, usf.
Deutschland ist Müller, Meier, Schulze, und wenn man die vergißt sind wir wirklich im A****.

Mfg
Heinz
stepke
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 07.02.2006 13:34
Wohnort: Chemnitz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon stepke » 27.02.2006 09:32 Uhr

Na guten Morgen.

Also erstmal zu diesem Kinderf*****! Ich finde nicht das Steinbruch angemessen ist. In solchen Fällen rate ich auch von der Todesstrafe ab (zu Gutmütig). Ich würde in so einem Fall die Folter wieder einführen. Ein 2kg Gewicht was in 1-2m Höhe hängt und aller 5-10min auf sein Gemächt fällt. Ich glaube das wäre erstmal ein guter Anfang...

Aber da werden jetzt Leute sagen, der hat doch auch Rechte... Der Arme der ist ja bestimmt krank und kann nix dafür... Da sind wir bei typisch deutsch... Ein Kinderschänder hat mehr Rechte als das Kind selbst. Ich könnte das weiter auslegen aber es gehört ja eigentlich nicht hierher.

Das Zitat von dem Grünen... Das ist krank. Und dürfte nicht in der Regierung und schon gar nicht im EU-Parlament sitzen.

Über politische Meinungen sollten ja die Politiker verfügen, und das ein SPD Mitglied ein rote Meinung, der eine mehr der andere weniger, hat ist ja nicht verwunderlich. Das die Grünen ein bunter Haufen sind und da auch ein paar rebellische Leute dabei sind, ist doch auch bekannt. Sie waren (ich finde es Schade) eine Außenseiter-Partei... Die nicht dem trott der anderen hatte. Diese Zeit ist jetzt vorbei, sie sind nicht anders wie CDU, SPD, FDP und Co... Warum sollte (im Fall Fischer) einer der seine Meinung vertrat, auch wenn es nicht ganz gewaltfrei war, sich nicht politisch versuchen? Wenn es anders nicht ging. Ich war auch oft auf Demo's... und ich weiß manchmal ist es echt schwer ruhig zu bleiben... ;) Ich denke nicht das J.Fischer einer war der auf Demo's gegangen ist um sich zu prügeln sondern aus überzeugung. Aber man braucht ja immer Schuldige... Und da ist es natürlich leichter auf solche Leute zu zeigen als mal an seine Nasenspitze zu schauen. Wiederum typisch deutsch.

Ich finde es ziemlich blöd, dass Menschen wegen Ihrer Vergangenheit so extrem verurteilt werden. Bestes Beispiel bei Olympia, die zwei die wegen dieser STASI sachen gesperrt werden sollten. Finde ich totalen quatsch!
In manchen Fällen ist dies Berechtigt. Aber das ist mal wieder deutsch.

"WIR sind Deutschland" ??? Dazu sage ich nichts... Ich stelle es lediglich in Frage.

Mich würde sehr stark Ihre politische Meinung interessieren... Ich vermute mal sie ist etwas bis etwas stark "angebräunt"... Aber das ist ja wiedermal typisch deutsch das "ältere" Mitmenschen eher diese tendenz haben...

Schönen Tag wünsche ich.

stepke
"Wir Menschen sind Räder in einer großen Maschine, die läuft um diese Rädchen herzustellen!"
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 27.02.2006 23:27 Uhr

Hallo Stepke,

hat jetzt zwar wieder wenig mit Energieversorgung zu tun, aber trotzdem. Als ich das „angebräunt“ las, mußte ich schmunzeln. Sie haben in Ihrem letzten Posting einen kleinen aber feinen Widerspruch drin: <<ziemlich blöd wegen Stasivergangenheit>> aber Sie vermuten <<angebräunt>> und damit gleich Nazi, wenn man mit bestehenden Parteien nicht anfangen kann, nicht „eingenordet“ ist. Das ist genau das, was ich mit <<in die Ecke stellen>> meine. Das kommt nicht von unten sondern von oben.
Z. B. Ossi/Wessi Polarität gab es zuletzt vor der Wahl von einem hohen Herrn Stoiber, obwohl es Meier, Müller, Schulze glaub ich gar nicht mehr interessiert. Würden Sie da auch „angebräunt“ vermuten? Ich sage schlicht an niedere Gefühle appelliert, um Wählerstimmen zu kassieren. Weswegen soll also nach dem Wortlaut Ihrer eigenen Aussage zu folge, der mittlerweiler klapprige und im Altersheim sabbernde Wehrmachtssoldat, der von Demagogen in die Scheiße geschickt worden war, aber also als <<extrem verurteilt>> werden? Der ist mir genauso egal wie der Stasimitläufer. WIR leben heute.
Leute wie Fischer, Trittin, Schroeder usw. sind Demagogen, wie es Hitler, Ulbricht und Konsorten waren. An Meier, Müller, Schulze interessiert die Grünen nur, wie man an deren Geld für ihre Ideologien kommt. Und da sind die einfallsreicher, als es bisher unser „fürsorglicher“ Rot/Schwarz/Gelb-Staat es je war.
Typisch deutsch, wie Sie vermuten, bin ich sicher nicht, eher die Gattung Odenwälder streitsüchtiges Bergvolk :-) (sagen die Darmstädter).
Ein anders mal mehr.

Mfg
Heinz
stepke
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 07.02.2006 13:34
Wohnort: Chemnitz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon stepke » 02.03.2006 09:04 Uhr

Hallo Heinz,

Sie haben recht, dass alte Wehrmachtoffiziere jetzt nicht merh verurteilt werden sollten, es ist zu spät. Das sie eine Strafe verdient haben ist denke ich mal klar, aber nur solange sie nicht nur Mitläufer sondern "Ausführer" waren. Das ist der Unterschiet. Kein Widerspruch. Die Spitzel bei der STASI sind meiner Ansicht nach, nicht mal halb so verurteilungsfähig wie die Nazis. Es kommt natürlich darauf an. Man muss das von Fall zu Fall sehen. Man sollte sich ja nicht "in die Ecke stellen lassen" :) Aber zurück. Schließlich hat die STASI nichts anderes gemacht als BND, CIA und Co auch tun. Vielleicht mit anderen mitteln, aber sie wissen ja in der DDR gab es ja nichts... :) Naja ist ja auch egal ich wollte sie mit der bemerkung "angebräunt" nicht beleidigen oder so. Ich hatte nur so den Eindruck das Sie dieser Meinung, dass Nationalistische Denken ein bisschen Intus haben... Vielleicht ist es aber auch nur starker Patriotismus... Wer weiß. Aber das sie sich nicht mit einer Partei indifizieren können ist schonmal sehr loblich.

Zu Herrn Stoiber... Ihn würde ich nicht als angebräunt darstellen, weil ich weiß das er rechtspobulistisch handelt und regiert und auch diese Meinung vertritt. Als Nazi würde ich ihn vielleicht nicht gleich bezeichnen aber ein "Rechter" ist er. Und gerade auch die Bayern sind glaube ich das "Völkchen", dass den Ost/West unterschied sehr wohl noch hat. Ich denke in mancherlei köpfen ist es noch ein wenig drinne. Oder warum verdient man "im westen" mehr? Wesentlich mehr? Aber bei der jüngeren Generation, denke ich, ist es nicht mehr so.

Naja... man muss halt alles genau betrachten um nicht vorschnell ein Klischeedenken zu bekommen um dann vorschnell falsche Urteile zu fällen.

Viele Grüße an Ihr Berkvolk

Das Zonekind :)
"Wir Menschen sind Räder in einer großen Maschine, die läuft um diese Rädchen herzustellen!"
Gast

Beitragvon Gast » 02.03.2006 11:04 Uhr

Frage an Heinz
Gibt es in deinem Leben auch irgend etwas positives oder bist du grundsätzlich gegen alles?
Deine Beiträge sind voller innerer Verbitterung.
Es gibt im Leben auch noch andere Farben als Grau.
Vieleicht solltest du mal wieder die Sonne in dir aufgehen lassen.


Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • neue Ölheizung ??
    von Sylvester » 31.08.2005 17:28
    2 Antworten
    5748 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Alex Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:28
  • Neue Antriebstechnik
    von Walch » 31.08.2005 17:29
    5 Antworten
    11395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walch Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:29
  • Neue Treibstoffpflanze
    von hochmnair » 07.09.2006 09:01
    0 Antworten
    6325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hochmnair Neuester Beitrag
    07.09.2006 09:01
  • Neue Arbeitsplätze
    1, 2, 3, 4von OTTE » 11.09.2006 19:20
    30 Antworten
    25522 Zugriffe
    Letzter Beitrag von fep Neuester Beitrag
    01.03.2007 01:08
  • Neue Einrichtung
    1, 2von Thouthe » 31.08.2018 11:01
    10 Antworten
    733 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sinan Neuester Beitrag
    12.04.2019 09:12



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Neue Technologien, ab Beitrag 40