Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Gustav7
Beiträge: 1
Registriert: 15.02.2017 14:03
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Gustav7 » 15.02.2017 14:21 Uhr

Hallo zusammen,
seit einiger Zeit habe ich eine Solarthermieanlage zur Warmwasseraufbereitung. Es handelt sich um einen Hygieneschichtenspeicher, in dem das Kaltwasser durch Solarthemiemodule auf dem Dach und einen entsprechenden Flüssigkeitskreislauf (pumpen- und temperaturgesteuert) erwärmt wird. Zusätzlich ist der Speicher an den Heizungskreislauf, ebenfalls über ein Ventil, angeschlossen, falls die Sonnenenergie nicht ausreicht.
Von Anfang an traten Klopfgeräusche im Speicher auf. Die Geräusche entstehen unregelmäßig, und zwar sowohl wenn kein Wasser bewegt wird, als auch wenn Warmwasser entnommen wird, aber auch wenn irgendwo im Haus Kaltwasser aufgedreht wird, wenn also im Prinzip kein Wasser durch den Speicher fließt. Nach intensiver Diskussion hat die Lieferfirma dies als Garantiefall (vermutlich Transportschaden) anerkennt und einen neuen Speicher geliefert. Dieser ist vor wenigen Tagen von meinem Installateur eingebaut worden, aber dieser Speicher klopft noch intensiver als der vorherige!
Kennt jemand dieses Phänomen oder hat eine Erklärung hierfür? Es kann doch nicht schon wieder ein Transportschaden sein. Alle Anschlüsse am Speicher sind absolut dicht, alle Kreisläufe wurden total entlüftet. Mein Installateur zerbricht sich den Kopf, ich übrigens auch.
Ich füge eine (von mehreren) Audiodatei an und hoffe, dass man sie abspielen kann. - Geht nicht, Dateierweiterung nicht erlaubt!!
Ich kann sie per Email zur Verfügung stellen, wenn gewünscht.

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1859
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 15.02.2017 18:30 Uhr

Guten Abend Gustav,
herzlich willkommen bei EP24.de
An einen erneuten Transportschaden glaube ich auch nicht obwohl alles möglich ist.
Meine Idee wäre eher ein schlagen im Rohrleitungssystem.
Die kann zb durch eine schlecht befestigte Leitung herrühren.
Oder durch ein defektes Ventil
Aber alles ist aus der Ferne schlecht zu sagen
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Wolfgang44
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2021 12:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Wolfgang44 » 05.07.2021 13:06 Uhr

Hallo Gustav,

ich habe vier Jahre später das gleiche Problem.
Es soll der neu installierte Warmwasserspeicher ausgetauscht werden.
Wie wurde Ihr Problem behoben? Was war die Ursache?

Ich hoffe Sie sind noch Mitglied im Forum.

Mit freundlichen Grüssen

Wolfgang
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 264
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 06.07.2021 08:26 Uhr

Meines Wissens tritt Klopfen in WW-Installationen auf, wenn sich die T° von längeren geraden Leitungsstücken ändert (weil das kalte Wasser im Rohr durch warmes "ersetzt" wird) und damit deren Länge infolge der Wärmedehnung. Sind die Rohre nich "frei" verlegt, sondern eingespannt, kommt es zum Klopfen.
Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
Wolfgang44
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2021 12:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Wolfgang44 » 06.07.2021 15:05 Uhr

Danke für schnelle Antwort.
Bei mir wurden kaum Rohrleitungen verändert.

Folgende Mail habe ich gerade an Gustav gesendet
Hallo Gustav,

danke für die schnelle Antwort.

Damit wir und verstehen - das Klopfen kommt bei mir, wie auch bei Ihnen
damals mit genau den gleichen Feststellungen beschrieben, aus dem
Warmwasserspeicher.

Was ist mit Keselaustausch gemeint - der Austausch des Warmwasserspeichers
oder des Kesselbrenners?

Mein klopfender Warmwasserspeicher ist der Weishaupt WAS Eco/A.

Vorher hatte ich eine Junkersanlage Gastherme ZSR 11-3 AE 23 mit
Speicher-Warmwasserwärmer St ... (unbekannt).
Bei der Neuinstallation wurden jetzt kaum Rohrleitungen verändert. Die Zu-
und Abgänge des alten Speichers waren hinten senkrecht übereinander,
jetzt sind alle von oben. Vorher gab es das Klopfen nicht.

Wenn es ginge, würde ich eine Tonaufnahme beifügen. Sie konnten damals auch
keine Tonaufnahme vorstellen.

Schön dass es die Möglichkeit gibt, in einem Forum Probleme zu behandeln
und ggf. zu lösen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1859
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 07.07.2021 17:57 Uhr

Nun eine mögliche Ursache, welche ich schon häufiger hatte, tritt bei sogenannten Hygienespeichern auf. Da hier das Edelstahlwellrohr häufig relativ freischwingend im Speicher verlegt wird, kann es hier zu Rohrleitungsschlägen kommen.
Ggf könnte man dies mit Schlagdämpfern umgehen.
Eine andere "Geräuschquelle" könnte die thermische Solaranlage sein, falls diese mit sehr hohen Temperaturen in den Speicher geht kann es hier evtl zu Dampfschlägen kommen.
Udo

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Wolfgang44
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2021 12:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Wolfgang44 » 07.07.2021 19:28 Uhr

Übermorgen soll der Warmwasserspeicher gewechselt werden. Ich werde das dann überprüfen lassen.
Wolfgang
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1859
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 08.07.2021 08:32 Uhr

Guten Morgen Wolfgang,
dann berichte uns mal.....
udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Wolfgang44
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2021 12:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Wolfgang44 » 13.07.2021 06:33 Uhr

Guten Morgen Udo,
auf Empfehlung von Weishaupt wurden, statt eines Austausches meines Warmwasserbereiters, drei Gummipufferfüsse untergesetzt. Vorher stand er auf dem Holzfussboden auf der Piathermisolierung und den Einschraubstutzen für die Füsse.
Was ich nicht geglaubt habe - Stille!!!
Wie kann ich Ihnen die Tondatei für das Forum senden, damit andere Interessenten hören, wovon ich gesprochen habe?
(Evtl. Ihre private E-Mailadresse)

Mit besten Grüssen

Wolfgang
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1859
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 13.07.2021 21:03 Uhr

Das freut mich sehr, eigentlich ungewöhnlich aber es gibt immer wieder neues
Udo

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Klopfen im Warmwasserspeicher