Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Ronfruehling
Beiträge: 3
Registriert: 18.02.2021 23:18
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Ronfruehling » 18.02.2021 23:25 Uhr

Guten Abend,
vor knapp 3 Jahren in unserem Neubau installiert hat es in der Nacht von Donnerstag 11. auf Freitag 12.02.2021 auch unsere Wärmepumpe LA25.1 erwischt. Unser Haustechniker war zügig um 07:15 nach Meldung um 06:15 unter Nennung des Störungscode 702 da. Es bestand da noch Hoffnung auf automatische Abstellung der Störung. In der Nacht hatte es Temperaturen von bis zu -14° Celsius. Am Tag stiegen die Temperaturen dann auf -5° Celsius. Am Mittag habe ich unsere Haustechnikfirma erneut informiert und um Abstellung des Fehlers gebeten. Ebenfalls mittags habe ich direkt beim Technischen Service von NOVELAN angerufen. Der NOVELAN-Mitarbeiter riet mir, den im Internet beschriebenen Notfalltest durchzuführen. 1. äußere Prüfung der Wärmepumpe auf Vereisung, Schnee oder Eis an Ein- und Auslassseite. Alles war frei. Als 2. Maßnahme solle ich die beschriebene Prüfung des Ventilator BOSUP vornehmen. Wenn dieser nach Einstellung nicht anliefe, solle sich unser Haustechniker mit Relais und Ventilator(-motor) ausgerüstet zu uns auf den Weg machen. Als am Abend gegen 17:00 der Techniker noch nicht wieder da war, habe ich nochmals bei unserer Haustechnikfirma angerufen. Der Haus-Techniker von dort meinte, bei Störungsmeldung 702 müsse direkt eine Kundendienstanforderung beim Hersteller NOVELAN beauftragt werden und dies könne ich direkt online auf der Internetseite von NOVELAN erledigen. Gesagt, getan & um 18:00 hatte ich die Eingangsbestätigung von NOVELAN. Diese habe ich an unsere Haustechnikfirma weitergeleitet. Gestern Abend war der Techniker von Morgen nochmals da, schaute sich die Steuerung an, versuchte sicher das Eine oder Andere und bestätigte jedoch, dass nur der Kundendienst von NOVELAN im vorliegenden Falle der Meldung 702 Abhilfe schaffen kann. Leider hat sich seitdem bis heute 10:30 niemand mehr bei mir gemeldet. Jetzt werde ich gleich mal den Notdienst von NOVELAN anrufen.

Unsere Haustechnikfirma hat mir am Freitagnachmittag mitgeteilt: „Die Kundendienst-Anforderung können Sie online bei NOVELAN auch selbst stellen, was anderes machen wir bei NOVELAN auch nicht.“ Gesagt, getan. Seither hat sich unsere Haustechnik Firma nicht mehr bei uns gemeldet sondern wir haben immer nur versucht dort anzurufen und wurden vertröstet. Teilweise wurden wir auch direkt durch die Service Mitarbeiterin abgewimmelt.
Zu der Garantie unserer Anlage mit Inbetriebnahme Ende 2017:
Ich habe am 18.02.2021, 13:00 mit dem Service von NOVELAN telefoniert (0922899607190) und mir wurde unter Nennung der Seriennummer ######-274 und Anschrift @@@@@weg ## die mir seit gestern vorliegende Information von @@@ Hausverwaltung bestätigt, dass lediglich eine normale zweijährige Garantie mit NOVELAN abgeschlossen und berechnet wurde. Stattdessen hätte man vor Ablauf der zweijährigen Garantiezeit die IBN5+ (5 Jahre ab Inbetriebnahme) abschließen können. Danach hätte eine weitere Verlängerungsoption um nochmals 10 Jahre bestanden. Die Garantiebestimmungen auf der Homepage von NOVELAN (https://www.novelan.com/garantiebedingungen.html allerdings stand Januar 2019, Inbetriebnahme unserer Anlage erfolgte früher) nennen für unseren Heizungstyp 5 Jahre und 15.000 Betriebsstunden. Diese Diskrepanz kann ich leider nicht aufklären.
Zum Termin Kundendienst-Anforderung:
Ich habe am 18.02.2021 um 13:30 bei NOVELAN im Service angerufen (0922899607190) und um Nennung eines konkreten Termines zur Abstellung der Störung an unserer Wärmepumpe gebeten. Deren Auskunft: „Aufgrund der aktuellen Corona-Lage können wir Ihnen leider keinen konkreten Termin nennen. Die Kolleginnen werden sich zu gegebener Zeit mit Ihnen in Verbindung setzen.“

Habt ihr noch Ideen?
Gruß
Ronny

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1861
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 19.02.2021 07:40 Uhr

Guten Morgen Ronny,
das Vorgehen von Novelan ist schon recht seltsam aber aus deren Sicht auch verständlich. Denn das Gerät ist verkauft und die haben ihren Gewinn gemacht, darüber hinaus bin ich mir auch ziemlich sicher das es bei denen warm ist....
Ähnlich sehe ich es bei dem Heizungsbauer.
Falls es ein vernünftiges Unternehmen ist haben die andere Möglichkeiten an den Kundendienst zu kommen falls sie es dann wollen.....
Was du in deiner Not versuchen könntest wäre ein anders Unternehmen anzurufen oder vielleicht noch besser eine Kältemittelfirma.
Gruß udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Ronfruehling
Beiträge: 3
Registriert: 18.02.2021 23:18
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Ronfruehling » 19.02.2021 11:36 Uhr

Hallo Udo,
Dankeschön für deine Nachricht. Wir sind eine 5köpfige Wohneigentümergemeinschaft (WEG) und am heutigen Freitagnachmittag werden wir das weitere Vorgehen besprechen. Ich hatte die Hoffnung auf „teste einmal Temperaturfühler XYZ und Relais ABC“. Mittlerweile haben wir ein Angebot über eine temporär installierte Zusatzheizung. Naja, dass der fehlende 9kW-Heizstab im Pufferspeicher für die Fußbodenheizung nun hilfreich wäre, haben uns viele Seiten bereits bestätigt, einschließlich der Techniker der „abgetauchten“ Heizungsfirma.
Grüßle Ronny
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1861
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 19.02.2021 20:00 Uhr

Hallo Ronny,
ja aber bedenke das ein E-Heizstab wirklich nur für den absoluten Notfall sein sollte. Die Betriebskosten werden euch die Haare vom Kopf fressen......
udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Ronfruehling
Beiträge: 3
Registriert: 18.02.2021 23:18
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Ronfruehling » 26.02.2021 22:17 Uhr

Hurra - der Kältetechniker war da,
und seit Dienstag läuft sie wieder, unsere LA 25.1. Softwareupdate, Expansionsventil hing, durch beherzte Schläge & Hin-/Herdrehen der Inbusverschraubung, ausgelösten STB an der EHeizung der WP reaktiviert, Anlage 15 sec. stromlos geschalten und seitdem schnurrt sie wieder. Der Techniker will noch einmal kommen, sobald die bestellten Ersatzteile (u.a. Expansionsventil) da sind. Dann wird er auch prüfen, ob die 9,8kg Kältemittel noch im System sind.
Grüßle Ronny
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1861
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 211 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 27.02.2021 11:57 Uhr

Hallo Ronfruehling,
Glückwunsch, dann bist du/ seit ihr ja noch einmal gut davon gekommen.
Viel Spaß im warmen
udo von www.energieprojekt.biz


Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: NOVELAN LA25.1 Fehler 702 Niederdrucksperre RESETautomatisch