Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Artheizer
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2021 22:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Artheizer » 19.01.2021 17:44 Uhr

energieprojekt hat geschrieben:Ok, also dann hast du schon eine Heizlastberechnung machen lssen.
Bestimmt der richtige Ansatz, bin gespannt auf welches Ergebnis du bei deinen berechnungen kommst
udo von http://www.energieprojekt.biz

Hallo
Habe noch keine Berechnung machen lassen ,wird aber gemacht,sonst kann es schief gehen bei runde 30.000 Mäuse.
Vielleicht erleben wir noch ein Februar mit Dauerfrost von bis 10 Tage.
Wenn meine Messung aufgelisstet ist, Handschriftlich ,werde ich hier die Daten reinstellen.

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1807
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 210 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 19.01.2021 19:57 Uhr

ja mache das so.
Dann hatte ich das falsch verstanden, ich dachte der Energieberater hätte dies gemacht wenn er sagt "zu hohe Heizlast" muss er sich ja entweder Gedanken dazu gemacht haben oder wollte sich wichtig machen......
Ich bin gespannt wie es weiter geht und stehe dir hier mit Rat&Tat zur Verfügung
udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Artheizer
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2021 22:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Artheizer » 10.04.2021 10:16 Uhr

energieprojekt hat geschrieben:Ok, also dann hast du schon eine Heizlastberechnung machen lssen.
Bestimmt der richtige Ansatz, bin gespannt auf welches Ergebnis du bei deinen berechnungen kommst
udo von http://www.energieprojekt.biz

Ich habe einen neuen Beitrag geschrieben ,über meine Erfahrungen mit einen Wärmemengenzähler. An ganz kalten Tagen 16.2.21 bis 20.2.21 waren MINUS 20°C und meine Ölheizung hat in einer Stunde 11 KWh Heizenergie ins Haus geliefert.
11KWh x 24 Std =264 KWh Heizenergie ,ist bestimmt viel Energie.
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1807
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 210 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 10.04.2021 10:57 Uhr

Hallo Artheizer,
ich habe deine Aufstellung gelesen und du hast ja auch schon eine Antwort von einem User dazu erhalten. Um den Tread nicht unnötig auszublähen habe ich da nichts zu geschrieben, da es auch Meinung ist.
Einerseits ist es gut zu wissen was du an Energie in diesem zeitraum verbraucht hast allerdings musst du vor dem Tausch des Wärmeerzeugers das System als ganzes betrachten.
gruß udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Artheizer
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2021 22:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Artheizer » 10.04.2021 11:26 Uhr

energieprojekt hat geschrieben:Hallo Artheizer,
ich habe deine Aufstellung gelesen und du hast ja auch schon eine Antwort von einem User dazu erhalten. Um den Tread nicht unnötig auszublähen habe ich da nichts zu geschrieben, da es auch Meinung ist.
Einerseits ist es gut zu wissen was du an Energie in diesem zeitraum verbraucht hast allerdings musst du vor dem Tausch des Wärmeerzeugers das System als ganzes betrachten.
gruß udo von http://www.energieprojekt.biz

Danke für Deinen Hinweis. Werde Deinen Rat befolgen. Gruss von Artheizer

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wärmepumpe 60 kWh Stromverbrauch pro Tag, ab Beitrag 10