Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Lui
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 24.02.2007 09:44
Wohnort: Brandenburg
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Lui » 13.11.2020 09:14 Uhr

Moin moin allerseits,

habe mal ne Frage an die Experten hier.

Wegen Erbstreitigkeiten wurde meine Erdwärmeheizung ende Mai 2019 (Heliotherm mit 2 Tiefenbohrungen & 500l Warmwasserspeicher) außer Betrieb genommen. Es wurden einfach die Sicherungen ausgeschaltet und der Haupthahn für Frischwasser abgedreht.
Was muss ich beachten, um die Anlage wieder in Betrieb nehmen zu können? Oder sollten dieses Leute vom Fach machen?

Wäre für Eure Hilfe sehr dankbar.
MfG Lui

rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 181
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 13.11.2020 16:56 Uhr

Nach anderthalb Jahren Stillstand ist es mehr als sinnvoll, eine Inbetriebnahme mit allen Tests durchführen zu lassen, wie sie bei einer neuen Anlage üblich sind, um auf der sicheren Seite zu sein.
Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1713
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 203 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 13.11.2020 18:49 Uhr

Hallo Lui,
um sicher zu gehen hole den Werkskundendienst von Heliotherm mit ins Boot.
Die paar €uro sind sicherlich gut angelegt

Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Lui
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 24.02.2007 09:44
Wohnort: Brandenburg
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Lui » 18.11.2020 09:57 Uhr

Erst einmal ein Dankeschön für Eure Antworten.

Was könnte denn passieren, wenn ich die Anlage selber wieder in Betrieb nehme und beobachte?

Viele Grüße
Lui
MfG Lui
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 181
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 18.11.2020 13:45 Uhr

Was heißt beobachten? Sind Sie in der Lage, Meßwerte in der Anzeige oder Geräusche fachlich korrekt zu beurteilen und zu interpretieren, ob die Anlage weiter betrieben werden darf oder repariert werden muß? Ihre (In-)Kompetenz ist wenig hilfreich, wenn die WP nach zwei Tagen Dauerlauf komisch riecht und es im Haus immer noch kalt ist.

Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wiederinbetriebnahme der Erdwärme-Anlage