Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1751
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 204 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 18.10.2020 11:54 Uhr

Die ersten PV-Anlagen fallen ja nun aus der EEG-Förderung.
Die Politik hat sich hier wieder mal im Sinne der Stromwirtschaft "beraten" lassen und beabsichtigen ebenfall in deren Sinne ein Gesetz zu verabschieden
Hier mal ein regionaler Bericht:
https://www.fnp.de/lokales/main-taunus/ ... 71484.html

Leider nur die halbe Wahrheit denn der Gesetzesentwurf geht noch viel weiter zu gunsten der Stromverorger (incl Netzbetreiber)
Geplant sind verschiedene Varianten die Nutzung des privat erzeugten Stromes zu verbieten und einen Zwangsverkauf an die Stromanbieter zu erzwingen.
Damit ist dann wieder ein Teil der Wirtschaft am Ende.
-E-Mobilität wird unrentabel
-Wärmepumpenbetrieb wieder deutlich teurer
-Stromintensive Gewerbebetriebe bestraft..

Wie verpennt hier die Regierung ist sieht man zb an der Bundaesnetzagentur:
Hier wurde über Jahre hinweg kein vernünftiges Datenmanagment betrieben, teils die Daten einfach verschlampt oder unleserlich gespeichert und wollen jetzt die Betreiber dafür bestrafen. (natürlich redet man sich hier mit Datenschutz raus, als wenn in anderen bereichen die eine Behörde an die andere keine Daten weiter geben würde):

https://www.pv-magazine.de/2020/10/09/b ... rderstopp/

Wie wollen wir die vereinbarten Klimaziele erreichen ?
udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 191
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 19.10.2020 17:52 Uhr

Es scheint noch Leute zu geben, die von einer Energiewende träumen, obwohl sie eine Totgeburt ist und milliardenschwere Reanimierungsversuche gescheitert sind. Es wird nur rumgeeiert, um nicht der Realität ins Auge sehen zu müssen: Mit EE ist das Mengenproblem nicht zu lösen. Andernfalls hätten die EE-Junkies schon längst belastbare Zahlen über den notwendigen Geräteaufwand genannt. Das werden sie garantiert nicht machen, denn sie müßten eingestehen, daß es mehrere Jahrhunderte resp. Jahrtausende dauern wird, bis 300.000 WEA und 1,2 Mrd. Solarplatten in der Landschaft stehen. Wer es nicht glaubt, möge nachrechnen.
Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1751
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 204 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 19.10.2020 20:09 Uhr

was aber alles immer noch nicht meine Fragen beantwortet.....
Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 191
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 19.10.2020 20:50 Uhr

Ihre Fragen sind beantwortet: EE sind nur dazu da, Zwangssubventionen abzukassieren. Die Energiewende ist rechnerisch nicht lebensfähig.

Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Einspeisevergütung und seine Folgen