Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
b_quadrat
Beiträge: 2
Registriert: 31.03.2019 21:47
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon b_quadrat » 03.04.2019 22:34 Uhr

hallo GESBB,

danke für die Antwort.

Ab KfW55 kann eine Kombi Hzg+WW+Lü sinvoll sein.


Kannst du mir als Anfänger das etwas genauer erklären? Was genau ist diese Kombi?

Danke und beste Grüße

Björn

GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 405
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 25 Mal
Lob erhalten: 19 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 05.04.2019 05:05 Uhr

Hallo,
b_quadrat hat geschrieben:...Kannst du mir als Anfänger das etwas genauer erklären? Was genau ist diese Kombi?

Bei Gebäude ab einem gewissen Energiestandard, lassen sich Heizung, WW-Bereitung und Lüftung in einem Zentralgerät hierfür kombinieren, was Kostenvorteile beim Invest ermöglicht.
Dabei werden echte LWP für die Wärmeerzeugung für Hzg + WW verwendet, die Außenluft + Abluft als Wärmequelle nutzen, da nur der Energieinhalt der Abluft in solchen Fällen meist nicht ausreichend ist.
Gleichzeitig wird die KWL realisiert/integriert.
Auch hier ist eine fachgerechte Grundlagenermittlung erforderlich, bei der u.a., der tatsächliche Energie- und Leistungsbedarf für Heizung und WW zuvor ermittelt wird.

http://www.gesbb-energieberatung.de/images/gesbb/gebaeude/energetische-gebaeude-optimier ung.png
Nach den Ergebnissen erfolgt dann die passende Hersteller-/ Geräteauswahl.

Um wirtschaftlich und CO2-arm zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Ohne fachgerechte Anlagendimensionierung sind Energieausweise nicht rechtskonform.


Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 405
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 25 Mal
Lob erhalten: 19 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 08.04.2019 11:36 Uhr

GESBB hat geschrieben:...Ab KfW55 kann eine Kombi Hzg+WW+Lü sinvoll sein.

KfW55 Gebäude nehmen eine Art Zwitterstellung ein, die anlagentechnisch einige Besonderheiten notwendig/erforderlich macht.
Bei EnEV Standard ist meist der tatsächliche Leistungs- und Energiebedarf für den Heizbetrieb dominant, während es bei PH genau umgekehrt ist.
KfW55 befinden sich zwischen diesen relativ deutlichen Grenzen. :wink:

Um wirtschaftlich und CO2-arm zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Ohne fachgerechte Anlagendimensionierung sind Energieausweise nicht rechtskonform.

Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Nibe Fighter 315 oder 600 ?
    von Marko » 31.08.2005 16:48
    2 Antworten
    13291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marko Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:49
  • Wer hat Erfahrung mit Nibe oder Ochsner WP ???
    von häuslebauer » 31.08.2005 16:43
    1 Antworten
    5563 Zugriffe
    Letzter Beitrag von WP Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:43
  • Nibe Wärmepumpen
    von Argo » 28.03.2008 09:55
    5 Antworten
    35124 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    15.02.2012 08:05
  • Nibe SMO 10 defekt?
    von TaskManager » 08.05.2014 08:14
    0 Antworten
    3365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TaskManager Neuester Beitrag
    08.05.2014 08:14
  • Nibe Fighter 410P
    von vischer » 27.07.2006 14:17
    0 Antworten
    7605 Zugriffe
    Letzter Beitrag von vischer Neuester Beitrag
    27.07.2006 14:17



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Abluftwärmepumpe oder Sole/Wasser-Wärmepumpe (NIBE), ab Beitrag 10