Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
Frozenkalt
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 31
Registriert: 10.05.2017 14:45
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 3 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Frozenkalt » 04.02.2019 14:26 Uhr

Morgen zusammen.
Habe einen Schwager und eine Schwester, die planen zu bauen. Wenn Sie den ein Grundstück bekommen. Die Lage ist echt kritisch bei uns. Wenn, dann gibt es sehr kleine Grundstücke und selbst die sind in einer Woche bereits weg. Ein richtiger Bauboom würde ich mal sagen. Wenn es mal so weit ist, dann muss das Haus auch geplant werden. Welche Art von Haus ist dabei langfristig am Besten? Also mit niedrigen Nebenkosten und lange Haltbarkeit? Kennt ihr da was aus euren Erfahrungen? Weil wenn es blöd läuft, dann müssen die ein Altbau kaufen. Weil meine Schwester ein Kin erwartet und nach kurzer Seit einen Bruder oder Schwester für den Kleinen haben will. Dann wäre aber auch die aktuelle Wohnung über kurz oder lang zu klein.

Crucreses
Aktivität: gering
Beiträge: 28
Registriert: 11.07.2017 12:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Crucreses » 06.02.2019 13:41 Uhr

Früher würde ich ohne mit der Wimpern zucken sagen, das so ein normales Ziegelstein, im Idealfall mit Klinkersteine die beste Dämmung hat. Nachteil bei denen, es hat extrem dicke Wände. Meine Eltern haben so eines, über einen halbe Dicke von einer Seite der Wand zur anderen. Nimmt also ordentlich viel Platz ein. Gestern habe ich ein Haus gesehen, das die gleiche Energiewerte aufweist, wie das Haus meiner Eltern. Dabei ist es nur 30 cm dick. Also nahezu halbiert. Die Wohnung stand leer (Neubau) und es war trotzdem warm. Heizung hat nicht gearbeitet, es war nur mittels Sonnenenergie und der guten Raumdämmung aufgeheizt worden. Deswegen würde ich fast zur modernen Bauweise neigen. Kompakt und auch mehr Platz für die Wohnung selbst.
Sara33
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 45
Registriert: 11.04.2017 16:16
Lob gegeben: 2 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Sara33 » 07.02.2019 10:15 Uhr

Hallo zusammen, die Wohnungssituation ist echt eine absolute Katastrophe. Wir sind auch schon ewig am Suchen und haben uns jetzt dafür entschieden auch zu Bauen. Wir dachten es wäre einfacher ein Grundstück zu finden als eine Wohnung. Na ja da haben wir wohl falsch gelegen. Es ist vielleicht einfacher, aber immer noch total schwierig. Dabei haben wir schon alles geplant. Wir wollen ein Holzhaus von Danhaus bauen: https://www.danhaus.de/holzhaus/zukunftssicherer-hausbau.html. Die sehen nicht nur richtig gut aus, sondern sind auch sehr energiesparend. Deswegen haben wir uns schon dafür entschieden. Jetzt brauchen wir nur noch ein Grundstück. Vielleicht ja auch was für euch.
Eugen
Benutzeravatar
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2019 17:37
Wohnort: Berlin
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Eugen » 10.03.2019 21:26 Uhr

Das Problem mit der Wohnungsknappheit gibt es nicht überall, sonder nur in größeren Städten. In kleinen Orten findet man schnell eine schöne Wohnung oder ein Haus. Ob man sich beim Kauf nun für eine Wohnung oder für ein Haus entscheidet, ist letztendlich Geschmacksache, aber ich fand schon immer Häuser viel besser und habe mich, als es darum ging, sich für ein Eigenheim zu kümmern, für ein Haus entschieden.

Ich habe allerdings auch vorher zur Miete in einem Haus gewohnt, so dass es für mich nicht infrage kam auf Garten, Terrasse und den ganzen vielen Platz zu verzichten. Mein Haus wurde von dem Unternehmen Demos gebaut und es befindet sich in einem schönen Wohnort in der Vorstadt von München. Demos hat immer einige interessante Projekte am Laufen und ich bin damals zufällig auf ihrer Homepage gelandet.
Hier Bitte keine Werbung von reionalen Anbietern kann man sich anschauen, was momentan angeboten wird und welche Projekte noch geplant sind. Das Unternehmen verkauft auch Wohnungen in wirklich schönen Immobilien, aber ein Haus ist ein Haus.

Ich könnte auf meinen Garten nicht verzichten, denn wenn ich in einer Wohnung leben würde, wüsste ich im Sommer wirklich nicht wohin mit mir. Ich verbringe den ganzen Frühling und Sommer im Garten.
Liebe Grüße
starfaraway
Aktivität: neu
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2019 10:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Bau: Innenausbau
Land: Deutschland

Beitragvon starfaraway » 29.03.2019 16:09 Uhr

Ich denke, es gibt keine optimale Hausart. Jeder hat einen Vor- und Nachteil

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Beste Hausart?