Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
Energy77
Beiträge: 3
Registriert: 02.02.2019 18:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Sonstige
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon Energy77 » 03.02.2019 12:08 Uhr

Hallo,

aktuell wird relativ viel über Power Purchase Agreement diskutiert. Besonders in Anbetracht der auslaufenden EEG-Förderung. Eine bestimmte PPA-Form beschreibt, dass sich Windanlagenbetreiber und Stromabnehmer auf einen langfristigen Festpreis einigen.

Ich finde diese Thematik sehr interessant. Die Frage die sich mir stellt ist, mit welchen Berechnungen bzw. Methoden wird sichergestellt das ein fairer Preis definiert wird ? Schließlich müsste das Risiko auf beiden Vertragspartnern gerecht aufgeteilt werden.

Gegenwärtig konnte ich nur recherchieren, dass die finanzielle Bewertung eines PPA´s abhängig von Strompreisprognosen ist (Betrachtung von Preisentwicklungen).

Vielleicht hat sich jemand schon mal damit beschäftigt bzw. einen interessanten Artikel darüber gelesen. :)

Mit freundlichen Grüßen
Steffen

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1580
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 188 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 06.02.2019 14:28 Uhr

Hallo Steffen, ich sehe die ganze Geschichte eher sportlich. Bei mir läuft die EEG-Förderung nächstes Jahr aus. Meine Vorgehensweise ich dann relativ einfach.
Batteriespeicher und grösstmöglichen Anteil an Eigenstrom, warum ?

Recht einfach der Stromanbieter wird mir bei weitem weniger als die 30 ct anbieten die ich ungefähr für den Strom zahle und Batteriesysteme sind sehr günstig geworden.
Ich muss aber auch erwähnen das ich vor 19 Jahren schon keine überdimensionierte Anlage auf Dach gemacht habe sondern mich an meinem Verbrauch orientiert habe .....
Gruß Udo von http://www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Energy77
Beiträge: 3
Registriert: 02.02.2019 18:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Sonstige
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon Energy77 » 07.02.2019 13:05 Uhr

Hallo Udo,

Batteriespeicher sind natürlich eine interessante Option. Hinsichtlich der stetig sinkenden Preise für Batteriesysteme ist ein wirtschaftlicher Einsatz auch nicht mehr so abwegig wie vor einigen Jahren. :D

Mit freundlichen Grüßen
Steffen

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Power to Change
    von Windkraft2016 » 30.03.2016 15:30
    0 Antworten
    2754 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Windkraft2016 Neuester Beitrag
    30.03.2016 15:30



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Power Purchase Agreement