Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Alexanderki
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2018 07:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Alexanderki » 07.02.2018 19:27 Uhr

Guten Abend zusammen,

ich benötige Hilfe bei meiner Novelan Wärmepumpe LAD9,
habe sie seit September 2017 und bin mit dem verbrauch sehr
unzufrieden, der verbrauch liegt bei ca 60 kw/h am Tag bei um die 0 Grad AT.

Habe mich schon quer durch das Forum gelesen, konnte den verbrauch leider
nicht wirklich optimieren. Im Erdgeschoss ca. 160 m² ist eine FBH verlegt, wo ich alle ERRs komplett geöffnet habe, in jedem Raum habe ich eine Temperatur von 20 bis 21 Grad. Es sind 16 Heizkreisläufe vorhanden mit einem Durchfluss von ca. 1,9 l/min.

Im Keller sind 4 Räume, ca. 60 m² mit Heizkörpern auf stufe 1 am laufen.

Wäre sehr Dankbar wenn einer die Zeit findet und mir ein paar Tipps geben könnte, um die Einstellungen zu verbessern. Vielleicht könnte ich dadurch das ein oder andere kw/h einsparen.

Hier das csv und die dta als (ZIP) Datei hochgeladen:

https://www.file-upload.net/download-12 ... N.zip.html

falls der Download nicht Funktioniert noch ein anderer Filehoster:

http://www.FastShare.org/download/W_rme ... VELAN1.zip

Inbetriebnahme WP

07.02.2018 19:12
Seriennummer 270607-355
KD-Index c
Seriennummer 2 270607-325
KD-Index 2 e
Seriennummer 3 000000-000
KD-Index 3 a
MAC 40-ec-f8-0a-6d-f2

IP 192.168.2.77
Subntzmsk. 255.255.255.0
Broadcast 192.168.2.255
Gateway 0.0.0.0

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LD9
Softwarestand V2.81
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand Heizen

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Trennsp
Mischkreis 1 Nein
Mischkreis 2 Entlade
Mischkreis 3 Nein
ZWE1 Art Nein
ZWE1 Fkt Nein
ZWE2 Art Nein
ZWE2 Fkt Nein
ZWE3 Art Nein
ZWE3 Fkt Nein
Störung ohne ZWE
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 mit ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 ohne HUP
WW+WP max 1.0 h
Pumpenoptim. Nein
Zugang KD
ÜberwachungVD Ein
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Regelung MK2 AT-Abh.
Regelung Mk3 AT-Abh.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Nein
Heizgrenze Ja
Parallelbetrieb Nein
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 180 min
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.
Solarregelung Tempdiff.
Meldung TDI Ja
Multispeicher Nein
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 mittel
Regelung MK2 mittel
Regelung Mk3 schnell

Temperaturen :
Temperaturen:
Rückl.-Begr. 40.0°C
Hysterese HR 3.0 K
TR Erh max 7.0 K
T-Luftabt. 7.0°C
Hysterese WW 8.0 K
TAussen max 40.0°C
TAussen min -20.0°C
T-LABT-Ende 6.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
T-Diff. Ein 4.0 K
T-Diff. Aus 2.0 K
T-Diff. Speicher max 65.0°C
TEE Heizung 2.0 K
TEE Warmw. 5.0 K
min. AT VL max. -7.0°C
Vorlauf EG 62.0°C
Max.Warmwassertemp. 55.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C
Minimaler Vorlauf MK 2 20.0°C
Maximaler Vorlauf MK 2 40.0°C

Effizienzpumpe:
Effizienzp. Nom. 10.00 V
Effizienzp. Min. 3.00 V
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.

Prioritäten :
Warmwasser 1
Heizung 2

Anlagenkonfiguration :
Heizung 1
Warmwasser 1
Schwimmbad 0

Heizkurven Heizung 35.0C
Heizkurven Mischkreis 2 38.0C

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 1877h
Impulse Verdichter 1 4061
Laufzeit Ø VD1 00:27
Betriebstunden WP 1877h
Betriebstunden Heiz. 1647h
Betriebstunden WW 230h


Informationen Temperaturen:
Vorlauf 38.3°C
Rücklauf 34.5°C
Rückl.-Soll 32.1°C
Rückl.-Extern 33.8°C
Heissgas 75.3°C
Aussentemperatur 1.4°C
Mitteltemperatur 3.0°C
Warmwasser-Ist 41.7°C
Warmwasser-Soll 48.0°C
Wärmequelle-Ein -2.8°C
Mischkreis2-Vorlauf 33.4°C
Mischkreis2 VL-Soll 34.2°C
Solarkollektor 5.0°C
Solarspeicher 150.0°C
Externe Energ.Quelle 5.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
Ansaug VD -3.8°C
Ansaug-Verdamp -7.4°C
VD-Heizung 74.9°C
Überhitzung 7.2 K
Überhitzung Soll 7.0 K


Ja = Ja

Abschaltungen:
07.02.18 16:25 keine Anf.
07.02.18 12:24 keine Anf.
07.02.18 10:22 keine Anf.
07.02.18 07:32 keine Anf.
07.02.18 06:33 keine Anf.


Kalibrierung :
NTC1 0.0
NTC2 0.0
NTC3 0.0
NTC4 0.0
NTC5 0.0
NTC6 0.0
NTC7 0.0
NTC8 0.0

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1399
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 6 Mal
Lob erhalten: 175 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 08.02.2018 10:15 Uhr

Guten Morgen AlexanderKi, willkommen bei Energieportal24.de
Schön das du so ausführliche Angaben gemacht hast.
An deiner Stelle würde ich mir zuerst die im Vorfeld gemachten Berechnungen ansehen und schauen was der Verkäufer/ Anlagenbauer dir als Verbrauch angegeben hat. Daran kannst du dann schonmal erkennen wieweit der Verbrauch vom Soll abweicht.
Wenn alle FFB-Heizkreise 1,9 l Durchfluss haben gehe ich davon aus das der hydraulische Abgleich ausgeführt wurde.
Raumtemperatur 20-21 °C, hier sollte man wissen das 1 Grad weniger ca 6% Energieeinsparung bedeuten.
Da deine Anlage ja noch sehr neu ist würde ich den HZB anrufen um um Erklärung/ Einstellung bitten.Dies ist meist besser als selbst Hand anzulegen....
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
WP- Profi Kälteheinz
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 65
Bilder: 1
Registriert: 04.11.2017 09:29
Wohnort: Bad Kreuznach
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon WP- Profi Kälteheinz » 25.03.2018 16:00 Uhr

60 kWh/d das sind 1800 kWh/M
die kWH kostet mit allem drin runde 0,24
das wären dann 432 im Monat an Strom.

da kann man eine Menge einsparen.
Wir vom Profiteam Kälteheinz fertigen Gutachten Fehleranalysen von WP Anlagen an.
Allerdings solange noch Garantie ist, wird das schwierig.

Dateianhänge
Technikteam vom Kälteheinz.jpg
Kostenlose Info kann auch teuer sein
Technikteam vom Kälteheinz.jpg (59.24 KiB) 2328-mal betrachtet
Kälte-Klima- Wärmepumpen
kuehlanlagen-waermepumpen@freenet.de
VEA Schäfer
0176-26136389

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Einstellungen Optimieren Wärmepumpe Novelan