Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
Sara33
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 24
Registriert: 11.04.2017 16:16
Lob gegeben: 2 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Sara33 » 01.08.2017 15:01 Uhr

kann ich jetzt auch nichts dazu sagen.

Crucreses
Aktivität: neu
Beiträge: 14
Registriert: 11.07.2017 12:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Crucreses » 02.08.2017 09:53 Uhr

Auf jedenfall lässt sich sagen, dass es sich lohnt.
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 152
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 10.08.2017 19:35 Uhr

Im Vergleich zu anderen Notwendigkeiten lohnt es sich auf jeden Fall. Insbesondere sind die Verluste sehr gering und praktisch zu vernachlässigen.
EEWELT
Aktivität: hoch
Beiträge: 152
Registriert: 29.09.2015 16:06
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon EEWELT » 26.06.2018 16:40 Uhr

Viele Kilometer wurden mittels Schiffen über dem Wasser verlegt - also warum soll man an der Küste aufhören, wenn es Flüsse gibt?
https://www.nwzonline.de/wesermarsch/wi ... 23861.html
Wie berichtet, wollen zwei norwegische Energieversorgungsunternehmen und der Schweizer Energiehändler EGL das 1400-Megawatt-Kabel auf einer Länge von 730 Kilometern verlegen. Es soll von Südnorwegen durch die Nordsee geführt und in Eckwarden angelandet werden. Von dort geht es unterirdisch auf dem Land weiter bis nach Moorriem, wo nach dem bisherigen Stand der Planung ein Umspannwerk gebaut werden soll.

https://www.nexans.de/eservice/Germany- ... greic.html

Vorherige

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Ströme in Flüssen!, ab Beitrag 20