Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Schock am Abend
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2015 23:12
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Energiewirtschaft & Politik
Land: Deutschland

Beitragvon Schock am Abend » 16.03.2015 23:42 Uhr

Hallo Leute,
gerade habe ich die Stromnachzahlung für letztes Jahr bekommen.
Ich wohne mit meiner Frau im Haus ihrer Elter die verstorben sind.
Es existieren drei Stromzähler da hier früher mehrere Pateien wohnten. Gerade habe ich die Endabrechung bekommen da wir zu einem anderen Stromanbieter gewechselt sind.
Wir haben in den letzten Jahren für unten die Wohnung inkl. Keller
wo Waschmaschine, Trockner und Tiefkühltruhe steht so um die 2000kWh verbraucht.... nun kam gerade per Mail die Endabrechung.
Wir sollen das letzte Jahr 6900 kWh verbaucht haben und fast 1600€ nachzahlen.... ich bin erst mal vom Sofa gekippt.... dachte aber an einen Zahlendreher oder ähnliches. Da ich letzten Monat aber selber alle drei Zähler abgelesen habe und sie per Karte an der Stromanbieter geschickt habe konnte ich sehen das alles korrekt abgelesen wurde.
Ich habe letztes Jahr fast alle Lampen auf LED ungestellt.... dann ist Mitte des Jahres der Backofen kaputt gegangen so das wir oben den Backofen benutzt haben der aber über einen anderen Zähler abgerechnet wird.( Oh je da kommen noch zwei weiter
Rechnungen) :oops: .... ich habe auch immer darauf geachtet
das Licht aus zu schalten was meine Frau und ihre Tochter gerne mal anlassen..... in der Küche habe ich zwei LED Leisten
montiert die Abends als Dauerbeleuchtung dazu dienen
das nicht immer das große Licht von Frau und Tochter eingeschaltet wird und dann wieder vergessen wird aus zu schalten.... was auch funzt..... dann habe ich herausgefunden
das die Spülmaschine im 30 Minuten Programm genauso
gut reinigt wie im ÖKoprgramm wo die Maschine 150 Minuten läuft.
Also eigentlich hatte ich eine Rückzahlung erwartet.....
Was wohl hinzu gekommen ist sind 4 Aquarien(Tochter) die aber ohne Heizung betrieben werden. 3 Aquarien haben Pumpen die aber nur ca. 3 bis 5 Watt verbrauchen die Beleuchtung sind auch nur LED leisten von IKEA... also nix richtig Hoch Stromverbauchendes-
Bin auch gerade mal im Keller gewesen und habe die Tiefkühltruhe
geprüft ob das Termostat evtl hängt und nicht mehr abschaltet. Es funtz aber noch.... so jetzt stehe ich vor eine großen und sehr teuern Problem... wenn jemand ein Tipp woran es liegen kann wäre ich ihm sehr dankbar..... LG Hans :shock:

WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 22 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 17.03.2015 21:08 Uhr

Hallo Hans,
es wird zwar beim Stromverbrauch gern über das Licht geredet, tatsächlich macht das Licht aber nur ca. 10% des Stromverbrauches aus.
Sind denn alle 3Zähler auf dieser Abrechnung?
Wohnt ihr jetzt allein im Haus?
Was für eine Heizung ist installiert?

Grüße
Jürgen
Schock am Abend
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2015 23:12
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Energiewirtschaft & Politik
Land: Deutschland

Beitragvon Schock am Abend » 18.03.2015 10:35 Uhr

Hallo Jürgen,
stimmt Licht ist nur ein kleines Teil vom ganzen.
Was ich damit sagen wollte das ich letztes Jahr einiges
gemacht habe um Strom zu sparen.... neue A+++ Kühlschrank
dann war halt der Backofen seit Mitte des Jahres defekt der ja ganz gut Strom braucht wenn er mal 90 Minuten läuft.

Nein für jeden Zähler gibt es eine einzelne Rechnung.
Habe gestern für die erst Etage die zweite Rechnung bekommen.

Am 28.02 habe ich 12000kWh auf geschrieben und zum Stromanbieter wegen Wechsle zum neuen Stromanbieter geschickt
Der jetzige Stand ist bei 12005kWh was auch hin kommt weil wir oben die letzten Wochen eigentlich fast nix mehr gemacht haben.

Jetzt kommt aber wieder ein Knaller. Auf der Rechnung steht mein durchgegebener Wert...... dann steht dort der Zählerstand von vor einem Jahr ca 14000kWh und der Zählerstand der jetzt abgerechnet wird über 18000kWh also sollen wir in den letzten
17 Tagen dort oben 6000kWh verbraucht haben obwohl es in wirklichkeit nur 5 kWh waren...... dort sollen wir 167€ nachzahlen... nach meiner Rechnung würden wir einiges zurück bekommen....Anwalt schon kontaktiert.
Die Zählerfirma schon kontaktiert und den Stromanbieter auch schon per Mail angeschrieben... werde dort aber gleich anrufen.
pikant
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2015 16:35
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Energiewirtschaft & Politik
Land: Deutschland

Beitragvon pikant » 25.04.2015 17:01 Uhr

Ein Gerät nach dem anderen abschalten und schauen welches Gerät am meisten verbraucht. Eine Stunde als Wert nehmen und umrechnen die kWh.

Mal komplett alle Geräte abschalten, ggf. schauen ob man dich angezapft hat. Keine Seltenheit und kommt öfter vor als man denkt. 5000 kWh ist schon enorm viel, da stimmt was nicht!

Grüße / pikant

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: fast 5000 kWh mehr verbaucht